Germaringen (B12): Wintersturm sorgt für schwere Unfälle

Keine Sicht und überall Schnee, so sah die B12 am Freitag Vormittag zwischen Buchloe und Germaringen aus. Bei zwei direkt aufeinander folgenden Unfällen wurden mindestens zwei Menschen verletzt.

20-DSC_0049

Kurz vor 09 Uhr befuhr ein Klein-LKW die B12 in südlicher Fahrtrichtung. Wenige Meter vor der Ausfahrt Germaringen verlor der Fahrer, vermutlich aufgrund der extremen Wetterbedingungen, die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte mit der Fahrerkabine gegen einen Baum. Einsatzkräfte der Feuerwehr Germaringen rückten aus um die Unfallstelle abzusichern und den Fahrer zu retten. Noch während der Rettungsarbeiten kam es auf der Gegenspur zu einem weiteren leichten Unfall. Ein LKW war von der Fahrbahn abgekommen und in die Böschung gerutscht, dieser konnte jedoch aus eigener Kraft die Fahrt fortsetzen.

 

Aufsitzen zum Folgeeinsatz

Noch während der Aufräumarbeiten an der ersten Unfallstelle wurden die Wehrmänner aus Obergermaringen und Jengen erneut gebraucht. Zwischen den Anschlusstellen Jengen und Germaringen waren zwei PKW ineinander gefahren. Beide Fahrzeuge wurden von der Fahrbahn in eine Baumreihe geschleudert. Diesmal mussten die Feuerwehr schweres Gerät einsetzen, um an die eingeklemmten Insassen zu kommen. Aufgrund der winterlichen Wetterverhältnisse wurde die B12 ab Jengen voll gesperrt.

Wir berichten nach.

Video

Fotos © 2016 Rizer

 

Anzeige

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen