Türkheim: Syrer treten 20-jährigen krankenhausreif

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Bei einer Schlägerei zwischen Syrern und Einheimischen, wurden am Montag Abend drei junge Männer krankenhausreif geschlagen.

Wie die Polizei in einer Pressemitteilung meldet, war es gestern gegen Abend im Türkheimer Schlossgarten zu einem Wortgefecht zwischen einem Syrer und einer Personengruppe zwischen 19 und 27 Jahren gekommen. Dabei fielen wechselseitig Beleidigungen. Der spätere Tatverdächtige verließ daraufhin den Schlossgarten.

Mann kehrt mit „Verstärkung“ zurück

Nur kurz nach dem Verlassen des Syrers, kehrte er mit einer eigenen Gruppe zurück in den Schlossgarten. Diese Gruppe attackierte, laut Zeugenaussagen, einen 20-jährigen mit Schlägen gegen den Kopf, so das dieser zu Boden ging. Am Boden liegend trat die Gruppe weiter auf den jungen Mann ein, dadurch erlitt dieser Kopf- und Gesichtsverletzungen. Auch seine 19 und 27-jährigen Begleiter wurden von der aggressiven Gruppe angegriffen und ebenfalls leicht verletzt. Im Anschluss flüchteten die Angreifer.

Polizei kann die Täter stellen – Zeugen gesucht!

Während die Verletzten in ein Krankenhaus verbracht wurden, begannen die polizeilichen Suchmaßnahmen nach den Tatverdächtigen. Durch Zeugenangaben konnten zwei tatverdächtige Syrer im Alter von 20 und 36 Jahren ermittelt werden. Die Polizeiinspektion Bad Wörishofen (08247/9604-0) sucht nach Zeugen, die weitere Angaben zum Tathergang machen können.

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: