A96/Mindelheim: Anpfiff verpasst nach Unfall

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Nicht nur unsere Mannschaft hatte am Mittwoch Pech, auch zwei Autofahrer verpassten den Auftakt zum WM Spiel nach einem Verkehrsunfall auf der A96.

Gegen 15.30 Uhr befuhr ein Audi Fahrer die A96 in Richtung Memmingen. Kurz hinter der Anschlussstelle Mindelheim war aufgrund von Fahrbahnarbeiten der rechte Fahrstreifen durch die Autobahnmeisterei gesperrt. Der Verkehr wurde über die linke Fahrspur vorbeigeleitet. Auch der Audifahrer wechselte auf den linken Fahrstreifen, wo er kurze Zeit später verkehrsbedingt stark abbremsen musste. Dieses Abbremsen bemerkte ein nachfolgender BMW Fahrer zu spät und prallte auf den Audi auf. Dabei wurden beide Fahrzeuge erst gegen die linke Leitplanke und dann auf den gesperrten rechten Fahrstreifen geschleudert.

[affilinet_performance_ad size=468×60]

Arbeiter eilen sofort zu Hilfe

Unmittelbar nach dem Unfall eilten sofort die Arbeiter der Autobahnmeisterei zur Unfallstelle, auch ein weiteres Fahrzeug hielt sofort an um Erste Hilfe zu leisten.

Insassen hatten großes Glück

Trotz des heftigen Aufpralls blieben alle Insassen, bis auf einen Schrecken, unverletzt. Aufgrund der bestehenden Sperrung war die Unfallstelle bereits optimal abgesichert.

Nach der Unfallaufnahme und dem Abtransport der schwer beschädigten Fahrzeuge, konnte die Autobahnpolizei den Abschnitt wieder an die Autobahnmeisterei übergeben.

Zur Höhe des Sachschadens sind noch keine Angaben möglich, nach ersten Einschätzungen entstand an beiden Fahrzeugen Totalschaden.

Fotos © 2018 Rizer

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: