Bad Wörishofen: Ermittlungsgruppe zum Mordfall gegründet

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Wie bereits berichtet, ermittelt die Kriminalpolizei Memmingen aufgrund eines Tötungsdeliktes in Bad Wörishofen.

Zur Klärung des Tötungsdelikts wurde bei der Kriminalpolizei Memmingen die Ermittlungsgruppe (EG) „Pension“ gegründet. Die Memminger Ermittler werden von Beamten der Kriminalpolizei Kempten und Kaufbeuren sowie den Operativen Ergänzungsdiensten Kempten und Neu-Ulm unterstützt. Die EG besteht derzeit aus elf Beamten.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Memmingen wird der 55-jährige Tatverdächtige im Laufe des heutigen Nachmittags dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Memmingen vorgeführt. Der Mann wurde gestern im Wohnanwesen vorläufig festgenommen, da seine Aussage gegenüber den vernehmenden Beamten in Teilen nicht schlüssig war.

Die zur Klärung der Todesursache angeordnete Obduktion der Staatsanwaltschaft Memmingen wurde am Donnerstagmorgen durch einen Gerichtsmediziner in Memmingen durchgeführt. Die Untersuchung bestätigte, dass der 46-Jährige durch die Einwirkung äußerer Gewalt verstarb. Aus ermittlungstaktischen Gründen können hierzu derzeit keine detaillierteren Angaben gemacht werden.

Die bereits gestern durchgeführte Befragung der Anwohner wird am heutigen Tag fortgesetzt. Bei der Tatörtlichkeit handelt es sich um eine ehemalige Pension, die derzeit als Übergangswohnheim genutzt wird. Die Hintergründe der Tat sind bislang nicht geklärt. Die Ermittlungen der EG „Pension“ ergaben bislang, dass sich die beiden polizeilich amtsbekannten Männer persönlich kannten und beide an der Tatörtlichkeit wohnhaft waren.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Memmingen wurde der 55-jährige Tatverdächtige am heutigen Nachmittag dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Memmingen vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl wegen Totschlags gegen den Mann, welcher im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert wurde.

Die Kriminalpolizei sucht im Zusammenhang mit dem Tötungsdelikt nach weiteren Zeugen, denen im Tatzeitraum Dienstag, 04.09.2018, etwa 20.00 Uhr bis Mittwochmorgen, 05.09.2018 im Bereich der Peter-Dörfler-Straße, Kaufbeurer Straße und Kemptener Straße verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben. Hinweise werden unter der Rufnummer 08331/100-0 entgegen genommen.

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: