Bad Wörishofen: Gefährliche Körperverletzung – Renitenter Verlobter wandert ins Gefängnis

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Am Donnerstagmittag, 04.06.2020, stieg ein 42-Jähriger in die Wohnung eines Bekannten seiner Verlobten durch ein Fenster ein, da er seine Verlobte bei dem dortig wohnhaften Nachbarn vermutete.

Als er beide Personen antraf, schnappte er sich einen zufällig am Boden liegenden verbotenen Schlagstock und schlug mit diesem auf beide ein. Die Verlobte zog sich durch diese Behandlung zwei stark blutende Kopfplatzwunden zu. Ein hinzugerufener Rettungswagen verbrachte die schwerverletzte Frau in ein Krankenhaus.
Der festgenommene Täter hatte bereits am Vortag zweimal seine Verlobte angegriffen und verletzt. Er wurde nach der Festnahme in ein Krankenhaus eingeliefert. Von der Staatsanwaltschaft wurde zwischenzeitlich ein Haftbefehl erlassen.
(PI Bad Wörishofen)

Bezugsmeldung vom 04.06.2020:

Bad Wörishofer außer Rand und Band

BAD WÖRISHOFEN. Am späten Mittwochnachmittag, 03.06.2020, ereignete sich an der Messerschmittstraße eine häusliche Streitigkeit. Die Auseinandersetzung zwischen dem verlobtem Paar verlagerte sich dann nach draußen, wobei dutzende Geschirr- und Inventarteile der Wohnung auf dem Rasen und Gehweg landeten. Ein Nachbar wurde aufgrund des Lärms auf den Vorfall aufmerksam und half der 41jährigen Frau in der körperlichen Auseinandersetzung. Hierbei wurde dieser durch den alkoholisierten 42jährigen Lebensgefährten durch einen Biss an den Fingern verletzt, was dieser mit einem Faustschlag in dessen Gesicht quittierte. Bei Eintreffen der Polizeistreife hatte sich der 42jährige Aggressor bereits mit seinem Roller vom Ort des Geschehens entfernt, konnte aber durch eine weitere Polizeistreife aus Mindelheim gefasst werden. Das vorläufige Atemalkoholergebnis betrug über 1,1 Promille. Ihm wurde zunächst ein polizeiliches Kontaktverbot ausgesprochen und die Wohnungsschlüssel abgenommen. Nach polizeilicher Aufnahme des Vorfalls sowie einer Blutentnahme, wurde er aus der polizeilichen Obhut wieder entlassen.
Die Freundin des Wörishofer Täters bat die Polizei am Abend aber dann erneut um Hilfe. Sie hatte nach einer erneuten handfesten Streitigkeit mit ihrem Verlobten Zuflucht beim Nachbarn gefunden. Nachdem der immer noch alkoholisierte 42-jährige Wörishofer dies mitbekommen hatte, durchschlug er die Fensterscheibe seines Nachbarn und kletterte in dessen Wohnung um die Frau dort zur Rede zu stellen. Da diese sich auf der Toilette eingeschlossen hatte, versuchte er die Türe aufzubrechen. Dies misslang jedoch, woraufhin er von seinem Plan abließ und wieder mit seinem Roller flüchtete. Nach kurzer Fahndung konnte der 42jährige aufgegriffen und festgenommen werden. Ein Alkotest ergab immer noch einen Wert von über einem Promille, der Mann wurde im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen vorsorglich in ein Krankenhaus transportiert.
Den Täter erwarten nun Strafanzeigen wegen Häuslicher Gewalt, mehrfache Körperverletzung, Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch, Beleidigung und Trunkenheit im Verkehr in zwei Fällen.

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: