Eishockey – Wölfe liefern gute Defensivarbeit beim Tabellenführer EHC Klostersee

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Nicht nur in Südkorea ging es auf dem Eis heiß her, auch in Klostersee ging es zur Sache – nächstes Spiel heute Abend um 17 Uhr in der Arena Bad Wörishofen.

Klostersee / Bad Wörishofen (Kollmeder). Obwohl den Wörishofern nicht, wie der deutschen Nationalmannschaft, ein Überraschungssieg gelang war Trainer Andreas Schweinberger zufrieden mit dem besten von vier Spielen gegen den EHC Klostersee an diesem Abend. Zu Beginn überraschten die Wölfe mit einem schnellen Angriff, doch Dominik Gräubig im Tor verhinderte jegliche Möglichkeiten. Im eigenen Drittel standen die Gäste kompakt und ließen dem Gegner kaum Platz für freie Schüsse. Der erste Treffer entstand aus einem ungenauen Pass den Marinus Kritzenberger (4.) auf Zuspiel von Raphael Kaefer verwandelte. Im weiteren Verlauf kämpften beide Teams um jede Scheibe doch das Glück war mehr auf Seiten der Goalies. Lediglich kurz vor der Pause musste erneut Ercan Kumru im Tor hinter sich greifen um die Scheibe von Raphael Kaefer (19.) heraus zu fischen.

[affilinet_performance_ad size=468×60]

Im zweiten Spielabschnitt bot sich das gleiche Bild mit guten Chancen auf beiden Seiten und schnellen Angriffen von denen sich erneut Marinus Kritzenberger (28.) in die Scorerliste eintrug. Beim 4:0 wehrte Ercan Kumru den ersten Schuss auf sein Tor unglücklich auf den Schläger von Bob Wren (36.) ab der diese Vorlage eiskalt nutzte.

Im letzten Drittel dauerte es immerhin fast bis zur drittletzten Minute bis Thomas Hummer (57.) mit seinem Treffer den 5:0 Endstand herstellte. Die Wölfe arbeiteten hart und erlangten nicht unverdient das beste Ergebnis der Saison gegen den Tabellenführer der Verzahnungsrunde mit der Bayernliga. Bis Sonntag bleibt nun wenig Zeit sich zu erholen, da kommt der EV Pegnitz in die Arena nach Bad Wörishofen, wo sich die Wölfen im Hinspiel eigentlich einen Punkt verdient hatten.

Strafen

  • EHC Klostersee 8
  • EV Bad Wörishofen 6

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: