Erkheim/A96: Ostseeurlaub endet in Erkheim

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Eigentlich wollte ein Paar nur ein paar schöne Urlaubstage mit dem Wohnwagen an der Ostsee genießen, doch ein Reifenplatzer bereitete der Reise ein vorschnelles Ende.

Gegen 08.20 Uhr befuhr ein Paar mit ihrem PKW und einem Wohnanhänger die A96 in Richtung Lindau, dass Ziel: erholsamer Ostseeurlaub. Doch soweit sollte es nicht kommen. Kurz hinter dem Kohlbergtunnel platze aus noch ungeklärter Ursache ein Reifen des des voll beladenen Wohnwagens, wodurch das ganze Gespann zu Schleudern begann.

[affilinet_performance_ad size=468×60]

Unfall kann nicht mehr verhindert werden

Trotz der recht geringen Fahrgeschwindigkeit gelang es dem Fahrer nicht mehr die Schleuderbewegung abzufangen, das Zugfahrzeug stürzte mitsamt Insassen sowie einem Hund und eine Katze auf die Seite, der Wohnanhänger blieb auf dem rechten Fahrstreifen stehen.

Großes Glück im Unglück

Die beiden Insassen sowie ihre tierischen Begleiter konnten sich selbst unverletzt aus dem Fahrzeug retten. Während das Zugfahrzeug, ein SUV, erheblich beschädigt wurde, blieb der Wohnwagen, bis auf den kaputten Reifen weitgehend unbeschädigt. Für das Paar geht die geplante Reise vorerst nicht weiter, jetzt müssen erst mal die Eindrücke aus dem Unfall verarbeitet werden.

A96 zeitweise voll gesperrt

Während der Bergungsarbeiten musste die A96 in Richtung Lindau zeitweise voll gesperrt werden. Es bildete sich ein Rückstau bis zum Kohlbergtunnel.

Fotos © 2018 Rizer

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: