Falsche Polizeibeamte verunsichern Mindelheimer Bürger

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Am Montagnachmittag meldeten sich mehrere Bürger und Bürgerinnen aus Mindelheim bei der Polizei.

Alle hatten einen Anruf von einer Telefonnummer mit Mindelheimer Vorwahl erhalten. Der Anrufer gab sich als Angehöriger der Polizei in Mindelheim aus und versuchte, die Angerufenen auszufragen, ob Bargeld oder Wertgegenstände im Haus sind. Offensichtlich versuchte der unbekannte Mann, gezielt ältere Bürger zu erreichen und berichtete dann von einer Einbrecherbande die in der Nachbarschaft tätig sei.

Die Polizei rät:

  • Lassen Sie grundsätzlich keine Unbekannten in Ihre Wohnung.
  • Fordern Sie von angeblichen Amtspersonen, zum Beispiel Polizisten, den Dienstausweis.
  • Rufen Sie beim geringsten Zweifel bei der Behörde an, von der die angebliche Amtsperson kommt. Suchen Sie die Telefonnummer der Behörde selbst heraus oder lassen Sie sich diese durch die Telefonauskunft geben. Wichtig: Lassen Sie den Besucher währenddessen vor der abgesperrten Tür warten.
  • Die Polizei wird Sie niemals um Geldbeträge bitten.
  • Geben Sie am Telefon keine Details zu Ihren finanziellen Verhältnissen preis.

Bitte sprechen Sie auch mit Verwandten, Bekannten und Ihren Nachbarn über das Phänomen! Seitens der Polizei wird dringend geraten, keinerlei Auskünfte über persönliche Verhältnisse oder Gewohnheiten am Telefon preiszugeben.

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: