Fotokunst für meditative Momente

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Karin Stöver stellt im Landratsamt aus. Ihre Werke zeichnen auch die Geschichte der Fotografie nach

Fotos, die aussehen wie Gemälde, dekoriert mit glitzernden Steinen, Stoffstücken und Pailletten; nur wenige Aufnahmen sehen aus wie Fotos im herkömmlichen Sinne – in ihrer Ausstellung im Landratsamt Unterallgäu zeigt Karin Stöver, was mit einer Kamera und künstlerischem Talent alles möglich ist. Gleichzeitig zeichnet sie die Geschichte der Fotografie nach, von analog zu digital. „Fotografie – meine Passion“ lautet der Titel der Ausstellung, die nun feierlich eröffnet wurde.

Es ist die erste große Ausstellung der Künstlerin seit sie wieder in Deutschland lebt. In der Laudation zeichnete Margit Rehlen das wechselvolle Leben der Fotografin nach. 25 Jahre hat Stöver in Amerika gelebt und dort zusammen mit ihrem Mann Hans-Jürgen hochwertige Designerstoffe vertrieben. Als ihr Sohn Jan ein Fotografie-Studium begann, habe sie das mit großem Interesse verfolgt, erzählte Rehlen. Später besuchte Karin Stöver selbst das College. Besonders widmete sie sich der Double-Image-Technik, bei der zwei Negative übereinander gelegt werden. Laut Rehlen gewann Stöver mit ihren Bildern bereits 48 Preise. Vor fünf Jahren zogen Karin und Hans-Jürgen Stöver zurück nach Deutschland nach Bad Wörishofen. Und auch hier verfolgt die Künstlerin weiter ihre Passion.

Die Laudatorin wünschte den Besuchern „Kunstgenuss in Reinform und meditative Momente“ beim Betrachten der Bilder. Dann eröffnete Marlene Preißinger, Stellvertreterin des Landrats, offiziell die Ausstellung mit einem Zitat des Regisseurs Robert Bresson: „Mach sichtbar, was ohne dich nie wahrgenommen worden wäre.“ Passende Musik zu den Kunstwerken lieferte die JazzBande.

Die Ausstellung ist noch bis 16. November im Foyer des Landratsamts Unterallgäu in Mindelheim zu sehen. Geöffnet ist das Foyer Montag bis Donnerstag von 8 bis 17.30 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr.

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: