Frickenhausen: Illegales Rennen verhindert

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Am Samstag, 13.10.2018 gegen 13.45 Uhr, stellte die PI Mindelheim fest, dass sich auf einem abgeernteten Maisfeld eine Gruppe von jungen Männern versammelt hatte, um dort ein nicht angemeldetes Schrott-Pkw-Rennen auszutragen.

Ein Anhänger mit Lautsprecheranlage war zur Moderation vorgesehen. Die Strecke war mit einer „Flatterleine“ „gesichert“. Rund 70 Zuschauer fanden sich bis etwa halb drei Uhr ein. Das Rennen wurde unterbunden. Hätte das Schrott-Fahrzeug-Rennen stattgefunden konnten Betriebsflüssigkeiten auslaufen, was zu Umweltstraftaten führen konnte. Daher ist es in der Regel nicht möglich eine Genehmigung zu derartigen Veranstaltungen auf freiem Feld zu erhalten. Die Beteiligten erwarten durch die Verhinderung des Rennens lediglich Ordnungswidrigkeitenanzeigen; es mussten keine Strafverfahren eingeleitet werden

Ursache für die verhinderung war ein von der PI Mindelheim angehaltener Traktorfahrer, der einen Schrott-Pkw auf seinem landwirtschaftlichen Anhänger beförderte. Die Überprüfung ergab, dass der Schrott-Pkw für ein Schrottfahrzeug-Rennen vorgesehen war. Dadurch missachtete der Traktorfahrer die zweckgebundene Steuerbefreiung für sein Gespann. Er hinterzog somit die Kraftfahrzeugsteuer. Der Anhänger hätte vorschriftmäßig versichert und zugelassen werden müssen. Gegen den Traktorfahrer wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: