Kammlach: Umzug trotzt dem Wetter

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Die Wetterprognose meldete Wolkigen Himmel, in Kammlach schien aber die Sonne auf der Straße.

Unzählige Besucher haben sich wieder auf den Weg gemacht, um dem Faschingstreiben in Kammlach beizuwohnen. Ganz Unterkammlach war beidseitig von Zuschauern gesäumt, als der Umzug startete. 95 Zugnummern bedeutete viel Zeit mitzubringen, um den Hästrägern und Faschingsgesellschaften zuzusehen. Auch Kammlachs Bürgermeister, Josef Steidele, musste mehrfach daran glauben.

Die Moderatoren forderten ihn immer wieder auf, sein tänzerisches Können mit den Gardemädels vorzuführen, was manchmal nicht wirklich klappte, aber er tat sein Bestes. Auch Christoph Spies, seines Zeichens BSF Präsident, wurde als Ehrengast an diesem Tag begrüßt und schaute sich den Umzug an. So manche junge Dame hatte nach dem Umzug so ihre Probleme. Die Hästräger erlaubten sich, manch einer die Schuhbändel zu stehlen und als Trophäe mitzunehmen. Aber durchwegs sahen die jungen Damen es gelassen, da sie von den „Dieben“ freundlich und nett behandelt wurden und dafür als Entschädigung so manch besonderes Geschenk erhielten.

Eine Gruppe fuhr mit einem Handwagen durch den Umzug, in dessen Bauch eine Netzröhre zum Verpacken von Weihnachtsbäumen sich befand. Und die ein oder andere Zuschauerin befand sich, bevor sie es realisieren konnte, in den Händen der jungen Männer und wurde im Netz „Verpackt“. Insgesamt kann man sagen, das der gesamte Umzug mit viel Humor, lustigen Streichen und tollen Wagen geschmückt war.

Wir haben diesmal die Bilder, aufgrund der menge an Umzugsteilnehmern, etwas verteilt. Auf den nachfolgenden Seiten findet ihr dann den Rest der Bilder.

Teil 2 der Umzugsbilder

Teil 3 der Umzugsbilder

Teil 4 der Umzugsbilder

Fotos: © Krivacek

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: