Legau: Unfall verursacht – Zeugen gesucht

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

LEGAU. Gegen 9.40 Uhr befuhr heute der Fahrer eines grauen Hyundai Geländewagen älteren Baujahrs die Kreisstraße MN21 von Bad Grönenbach in Richtung Legau. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei Straßennässe verlor der Fahrer in einer scharfen Linkskurve auf Höhe der Illerschleife die Kontrolle über sein Fahrzeug und rutschte auf die Gegenfahrbahn. Eine dort befindliche Autofahrerin hatte Glück und konnte durch starke Bremsung einen Zusammenstoß vermeiden. Der Hyundai blieb im Straßengraben auf der Fahrzeugseite liegen, sein Fahrer konnte ihn augenscheinlich unverletzt verlassen. Kurze Zeit später erreichte die Unfallstelle ein anderer Pkw. Dessen Fahrer überließ seinen Pkw dem Fahrer des Geländewagens – der sich damit von der Unfallstelle entfernte – und wartete das Eintreffen der Polizei ab. Die Beamten gehen davon aus, dass es sich dabei um einen Bekannten handelte. Das Fahrzeug des Unfallflüchtigen wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen; bis dahin wurde die Unfallstelle von der Feuerwehr Bad Grönenbach abgesichert.

Die Beamten der Memminger Polizei haben die Ermittlungen zur Identität des Unfallverursachers aufgenommen. Sie bitten unter der Rufnummer (08331) 100-0 um Hinweise: Wem fiel der ältere Geländewagen mit Oberallgäuer Zulassung zur Unfallzeit auf der MN21 auf oder wem ist sogar dessen männlicher Fahrer bekannt, der zwischen 25 und 30 Jahre alt sein dürfte?
(PP Schwaben Süd/West)



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: