Marktoberdorf: Mit dem Gaudiwurm durch die Straßen

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Am Sonntag war es wieder soweit, der 3,5 Kilometer lange Gaudiwurm schlängelte sich wieder durch die Oberdorfer Innenstadt.

Fast 40.000 Besucher kamen nach Marktoberdorf um sich von rund 1600 Teilnehmern begeistern zu lassen. Mit 41 Fuß Gruppen und 40 Wagen, sorgte der Umzug für jede Menge Stimmung bei den Besuchern. Neben einfallsreichen und bunten Wägen, wurden auch aktuelle Themen, wie z.B der ausbau des Tunnels nahe Hausen, humorvoller Art dargestellt. Ein großes Thema war auch der Plastikmüll im Meer der von den Faschingsfreunden Schwabsoien repäsentiert wurde.

Etwas was besonders hervorgehoben werden muss, ist die schnelle Reaktion und der Einsatz der Besucher, sowie der Einsatzkräfte.
Für eine kurze Unterbrechung des Umzuges sorgte der Einsatz von Notarzt und Rettungsdienst. Für kurze Zeit wurde die Durchfahrt, die die Hauptstraße kreuzte, geräumt und so eine Zufahrt zur anderen Seite gewährt.

Resümee zum Gaudiwurm aus Sicht der Polizei Marktoberdorf

MARKTOBERDORF. Während des Gaudiwurms kam es aus polizeilicher Sicht nur zu einem erwähnenswerten Zwischenfall. Bei einer Einlage einer Musikkapelle entglitt einem Musiker sein Instrument. Dieses traf unglücklicherweise ein Kleinkind, welches leicht am Kopf verletzt wurde. Ansonsten verlief der Umzug trotz 38.000 Besuchern ohne weitere Störungen.

Bei den anschließenden Feierlichkeiten kam es nach derzeitigem Stand zu sechs, teilweise wechselseitigen Körperverletzungen. Diese ereigneten sich an verschiedenen Örtlichkeiten in Marktoberdorf. Hierbei wurden sieben Personen leicht verletzt.
Gegen 16:30 Uhr wurde in der Kaufbeurener Str. eine Glastüre eingeschlagen. Wer hat zu dieser Zeit Beobachtungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Marktoberdorf.

Auch dank der Präsenz der Unterstützungskräfte der Bereitschaftspolizei aus Königsbrunn konnten viele kleinere Streitigkeiten frühzeitig unterbunden werden.
(PI Marktoberdorf)

Fotos: ©Jarchow

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: