Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 01.07.2020

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Aktuelle Meldungen aus der Region

Fahrt unter Drogeneinfluss

TÜRKHEIM. Ein 29-jähriger Pkw-Fahrer wurde am Dienstagabend im Rahmen einer Streifenfahrt in der Maximilian-Philipp-Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei konnten drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden. Ein freiwillig durchgeführter Urintest verlief positiv auf verbotene Substanzen. Daraufhin wurde eine Blutentnahme auf der Dienststelle durchgeführt. Der Mann muss nun mit einem hohen Bußgeld, Punkten in Flensburg und einem Fahrverbot rechnen. Zudem ergeht eine Mitteilung an die Führerscheinstelle.
(PI Bad Wörishofen)

Motorradausflug endet in Unfall

TÜRKEIM/TUSSENHAUSEN. Am frühen Dienstagabend befuhr eine Gruppe jugendlicher Motorradfahrer die Ortsverbindungsstraße zwischen Türkheim und Tussenhausen. In einer Linkskurve überschätzte wohl einer der Fahrer sein Können und kam von der Fahrbahn ab. Glücklicherweise verlief der Sturz für den 17-jährigen Fahrer jedoch recht glimpflich und er wurde mit nur leichten Verletzungen in ein Klinikum gebracht.
(PI Bad Wörishofen)

Meinungsverschiedenheit im Straßenverkehr führt zu Körperverletzung

MEMMINGEN. In den Mittagsstunden des Dienstags, 30.06.2020, wurde eine Streifenbesatzung zu einem Supermarktparkplatz in Memmingen/Amendingen gerufen. Bei der Anzeigenaufnahme stellte sich heraus, dass zwei Verkehrsteilnehmer, welche im Stadtgebiet unterwegs waren, verkehrsbedingte Meinungsverschiedenheiten hatten. Diese bekräftigten sie dann, indem sie sich gegenseitig vom Pkw heraus beleidigten. Am Parkplatz stellte dann einer der beiden Kontrahenten den anderen und schlug ihn zweimal mit der Faust ins Gesicht, sodass dieser mit einer leichten Kopfverletzung ins Klinikum Memmingen verbracht werden musste. Weitere polizeiliche Ermittlungen sind in diesem Zusammenhang noch erforderlich.
(PI Memmingen)

Diebstahl aus Kleingartenanlage

MINDELHEIM. In der Nacht von Sonntag auf Montag sind unbekannte Täter in mindestens drei Schrebergärten in Mindelheim eingestiegen. Die Täter durchwühlten die Gartenlauben und entwendeten mehrere Gegenstände. Der entstandene Schaden beläuft sich auf circa 1.000 Euro. Hinweise zur Tat oder dem Täter bitte an die Polizeiinspektion Mindelheim unter der 08261/7685-0. Weitere Geschädigte werden ebenfalls gebeten sich bei der Polizeiinspektion Mindelheim zu melden.
(PI Mindelheim)

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: