Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 03.02.2019

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Aktuelle Meldungen aus der Region

Erfolgreiche Reanimation

BENNINGEN. Am Samstagmorgen, den 02.02.2019, kurz nach 1 Uhr, bemerkte eine 23-jährige Frau aus Benningen, dass ihr 28-jähriger Freund neben ihr Atemprobleme hatte und schließlich dessen Atmung ganz aussetzte. Die Frau begann daraufhin sofort mit der Reanimation und führte diese bis zum Eintreffen einer Streife der Polizeiinspektion Memmingen fort. Schließlich konnte der junge Mann mit Hilfe des ebenfalls hinzugekommenen Rettungsdienstes erfolgreich reanimiert werden und befindet sich zur weiteren Behandlung in einem umliegenden Krankenhaus. (PI Memmingen)

Körperverletzung zwischen zwei Männern

TÜRKHEIM. Am Freitagabend kam es in der Kirchenstraße in Türkheim zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Familienangehörigen. Hierbei schlug ein 21-jähriger Mann einem 57-Jährigen ins Gesicht, wodurch das Opfer leicht verletzt wurde. Anschließend wurde das Opfer auch noch mit dem Leben bedroht. Danach flüchtete der junge Mann, konnte aber aufgrund einer sofort eingeleiteten Fahndung durch mehrere Polizeistreifen in der Kapuzinerstraße angetroffen und nach kurzer Verfolgung festgenommen werden. Ihn erwarten nun mehrere Strafanzeigen. (PI Bad Wörishofen)

Verkehrsunfall

ANHOFEN. Am Freitagvormittag fuhr eine 17-jährige Pkw-Fahrerin mit ihrem Fahrzeug aus der Buchbergstraße in die Bahnhofstraße ein. Dabei übersah sie einen 59-jährigen Pkw-Fahrer, welcher auf der Bahnhofstraße fuhr und ihr gegenüber vorfahrtsberechtigt war. Obwohl dieser noch versuchte auszuweichen, kam es zum Zusammenstoß. Verletzt wurde dabei zum Glück niemand. Es entstand ein Sachschaden von ca. 7500 Euro (PI Bad Wörishofen)

Ladendiebstahl

TÜRKHEIM. Am Freitagmorgen ereignete sich in einem Verbrauchermarkt in der Danziger Straße ein Ladendiebstahl. Ein 23-jähriger Somalier entwendete eine Schachtel Zigaretten. Dabei wurde er vom Ladendetektiv auf frischer Tat betroffen. Der Entwendungsschaden betrug 7 Euro. Dem jungen Mann wurde ein einjähriges Hausverbot ausgesprochen. Außerdem erwartet ihn eine Anzeige wegen Ladendiebstahl. (PI Bad Wörishofen)

Geglückte Vermisstensuche

MEMMINGEN. In der Nacht des Samstag, 02.02.19, besuchte der 16-jährige Vermisste eine Diskothek in Memmingen und hätte um 01:00 Uhr zu Hause sein sollen. Nachdem der Vermisste jedoch nicht bei den Eltern ankam, suchten diese die nähere Umgebung zunächst eigenständig ab und konnten lediglich das Fahrrad des Vermissten auffinden. Da zu diesem Zeitpunkt davon auszugehen war, dass sich der 16-Jährige in einer hilflosen Lage befand, wurde die Polizeiinspektion Memmingen alarmiert. Zunächst ergaben sich keine weiteren Hinweise auf den Aufenthaltsort des Vermissten, weshalb die Hinzuziehung weiterer Rettungskräfte erfolgte. Mitunter war die freiwillige Feuerwehr Benningen, das technische Hilfswerk, die Rettungssuchhundestaffel, sowie das Bayerische Rote Kreuz, in die Suche involviert. Gegen 09:00 Uhr konnte der Vermisste schließlich im Bereich Memmingen wohlauf aufgefunden werden. Er konnte mit einem Alkoholwert von circa einem Promille lediglich leicht verletzt an seine Eltern übergeben werden. (PI Memmingen)

Trunkenheitsfahrt im Stadtgebiet Memmingen

MEMMINGEN. Am Sonntag, 03.02.19, gegen 03:41 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Memmingen durch einen aufmerksamen Verkehrsteilnehmer ein Schlangenlinien fahrender Pkw im Bereich der Buxheimer Straße in Memmingen mitgeteilt. Kurz darauf konnte der betroffene Pkw festgestellt und einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Da beim 46-jährigen Fahrzeugführer deutlicher Atemalkoholgeruch wahrgenommen wurde, erfolgte die Durchführung eines Atemalkoholtests. Dieser ergab einen Wert von knapp zwei Promille, weshalb sich der Fahrer einer Blutentnahme unterziehen musste. Zudem wurde der Führerschein sichergestellt. (PI Memmingen)

Verkehrsunfallflucht – Verkehrszeichen und Baum umgefahren

KIRCHHEIM IN SCHWABEN. Am Samstag, 02.02.2019, zwischen 19.00 und 19.30 Uhr, überfuhr ein Pkw auf der Kreisstraße, zwischen Hasberg und Kirchheim eine Verkehrsinsel. Dabei wurden zwei Richtungspfeile und ein Baum umgefahren. Der Verursacher des Verkehrsunfalles entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Das unfallverursachende Fahrzeug wurde am Frontbereich erheblich beschädigt. Es blieben mehrere Fahrzeugteile zurück. Nach bisherigen Sachstand handelt es sich bei dem gesuchten Pkw um einen weißen VW Polo. Sachdienliche Hinweise zum gesuchten Fahrzeug, oder zu Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben, nimmt die Polizeiinspektion Mindelheim unter der Telefonnummer 08261/76850 entgegen. (PI Mindelheim)

Ohne Führerschein unterwegs

PFAFFENHAUSEN. In der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 01:00 Uhr fiel einer Streife der Polizeiinspektion Mindelheim ein mit zwei Personen besetzter Roller auf einem Feldweg nördlich von Pfaffenhausen auf. Der Rollerfahrer nach Erblicken des Streifenwagens sofort die Flucht und ließ sich zunächst auch durch eindeutige Aufforderungen der Beamten nicht zum Anhalten bewegen. Die Verfolgungsfahrt führte ca. 3,5 Kilometer durch den Ortskern von Pfaffenhausen und endete auf einer Holzbrücke im Süd-Westen von Pfaffenhausen, als der Fahrer auf dieser aufgrund der rutschigen Fahrbahn stürzte. Der 17-jährige Sozius flüchtete im Anschluss zu Fuß durch die Mindel. Der Fahrer, ein 20-jähriger Unterallgäuer, flüchtete ebenfalls zu Fuß in ein angrenzendes Feld, konnte durch die Beamten jedoch gestellt werden. Als Grund für die Flucht nannte der junge Mann, dass er keinen Führerschein besäße. Ihn erwartet nun unter anderem eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis. (PI Mindelheim)

Nötigung im Straßenverkehr

BAD WÖRISHOFEN. Am frühen Sonntagmorgen fuhr eine 31-Jährige mit ihrem Pkw auf der Staatsstraße 2015 von Pforzen in Richtung Bad Wörishofen. Ab dem dortigen Kreisverkehr wurde sie von dem Fahrer eines silbernen Opel genötigt. Der Lenker setzte zum Überholen an, fuhr eine Weile auf gleicher Höhe, dann setzte er sich vor die junge Dame und provozierte diese durch langsames Schlangenlinien fahren. An der Ausfahrt Schlingen Süd fuhr er ab, drehte und setzte sich wieder hinter das Fahrzeug der 31-Jährigen. Ab da verfolgte er sie, bis die junge Frau vor der Dienststelle der PI Bad Wörishofen parkte, um Anzeige zu erstatten. Zeugen für diesen Vorfall können sich bei der PI Bad Wörishofen, Tel. 08247/96800, melden. (PI Bad Wörishofen)

Besitz von Betäubungsmitteln

TÜRKHEIM. In der Samstagnacht führten Polizeibeamte der PI Bad Wörishofen eine Personenkontrolle im Gemeindegebiet Türkheim durch. Hierbei fiel ihnen auf, dass die kontrollierte Person deutliche drogentypische Auffälligkeiten aufwies. Später stellte sich heraus, dass der 21-jährige Türkheimer eine geringe Menge Marihuana mit sich führte. Der junge Mann muss nun mit einer Strafanzeige rechnen. (PI Bad Wörishofen)

Diebstahl aus Maschinenhalle

ETTRINGEN. Zwischen Freitagabend und Samstagvormittag beschädigte ein bislang unbekannter Täter in der St.-Martin-Straße in Ettringen einen Bewegungsmelder und hebelte anschließend eine Eingangstüre einer Maschinenhalle auf. Der Täter entwendete dann einen hochwertigen Rasentrimmer und eine Motorsäge aus der Halle und flüchtete. Der Entwendungsschaden, sowie der Sachschaden an der Türe belaufen sich auf ca. 900 EUR. Wer kann sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen geben? Alle Infos nimmt die Polizeiinspektion Bad Wörishofen unter Tel. 08247/9680-0 entgegen. (PI Bad Wörishofen)

Versuchter Einbruch in Schlingen

BAD WÖRISHOFEN. Bereits am Freitagabend gegen 18 Uhr versuchte ein bislang unbekannter Täter in ein Einfamilienhaus im Fasanenweg im Stadtteil Schlingen einzubrechen. Dieser versuchte mit einem Werkzeug ein Fenster aufzuhebeln. Der Täter wurde allerdings durch die aufmerksame Bewohnerin gestört und flüchtete anschließend ohne Beute durch den Garten in südwestlicher Richtung. Es entstand ein Sachschaden am Fenster in Höhe von ca. 500 EUR. Sachdienliche Hinweise, vor allem in Bezug auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nachbarschaft, nimmt die Polizeiinspektion Bad Wörishofen unter Tel. 08247/9680-0 entgegen. (PI Bad Wörishofen)

Außenspiegel von Pkw abgeschlagen

BAD WÖRISHOFEN. Am Samstagmittag wurde eine männliche Person dabei beobachtet, wie sie die Außenspiegel eines geparkten Pkw abschlug. Die Person war der geschädigten Bad Wörishoferin bekannt. Den Verursacher erwartet nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung an Kfz. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1000 €. (PI Bad Wörishofen)

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: