Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 04.01.2020

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Aktuelle Meldungen aus der Region

Sachbeschädigung an Kraftfahrzeug

MINDELHEIM. Am Donnerstag, 02.01.2020 wurde im Zeitraum von 06:00 Uhr bis 18:00 Uhr an einem Pkw in der Blumenstraße der linke Außenspiegel durch einen Schlag oder Tritt mutwillig beschädigt. Hierbei entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich mit der Polizei in Mindelheim unter der Rufnummer (08261) 76850 in Verbindung zu setzen.
(PI Mindelheim).

Geklärte Unfallflucht

MINDELHEIM. Am Donnerstagmittag gegen 12:30 Uhr parkte ein 21-jähriger Fahranfänger mit seinem Pkw in der Bürgermeister-Hundegger-Straße aus einer Parklücke aus. Hierbei stieß dieser gegen das Heck eines abgestellten Pkw, an welchem ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.000,- Euro entstand. Der 21-Jährige verließ anschließend die Unfallörtlichkeit ohne seinen gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Aufgrund eines aufmerksamen Nachbarn, welcher den Unfall beobachtet hatte und sich das Kennzeichen merkte, wurde der Unfallverursacher ausfindig gemacht und die Unfallflucht konnte aufgeklärt werden. Den jungen Mann erwartet nun eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.
(PI Mindelheim)

Unfallflucht

AMBERG. Bereits am Freitag vor Silvester fuhr ein weißer Lkw beim Rangieren gegen einen Gartenzaun in der Sonnenstraße. Der Lkw-Fahrer stieg kurz aus und begutachtete den Schaden, fuhr aber dann durch den Oberfeldweg weiter, ohne sich weiter um den Schaden zu kümmern, bzw. ihn zu melden. Am Zaun entstand ein Schaden von circa 200,- Euro.
Hinweise werden an die Polizeiinspektion Bad Wörishofen unter Telefon (08247) 96800 erbeten.
(PI Bad Wörishofen)

Hundhalter schlägern

ETTRINGEN. Eine 42-jährige Hundehalterin ging mit ihren beiden Hunden nördlich von Ettringen ohne Leine spazieren. Als die Hunde auf den angeleinten Hund eines 75-jährigen zuliefen, zog dieser ein Pfefferspray und besprühte die Hunde damit. Im Anschluss gingen beide Parteien weiter ihres Weges. Da einer der Hunde aber danach leichte Probleme mit den Augen hatte und viel blinzeln musste, wollte die Hundehalterin den älteren Herrn zur Rede stellen und fuhr erneut zur „Gassirunde“, wo beide auch wieder aufeinandertrafen. Diesmal eskalierte die Unterhaltung und endete in einer Schlägerei. Dabei bekam die Hundehalterin ebenfalls Pfefferspray in die Augen und der ältere Herr einige Schläge von der Dame ab, sodass er sich eine blutende Kopfplatzwunde zuzog. Beide erwarten nun Anzeigen wegen gegenseitiger Körperverletzungen. Die Hunde wurden nicht verletzt, auch das viele Blinzeln stellte sich schnell wieder ein.
(PI Bad Wörishofen)

Verkehrskontrolle führt zu Drogenfund

MEMMINGEN. Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Memmingen hatte am Freitagnachmittag ein wachsames Auge. Die beiden Beamten sahen am Bahnhof einen 25 Jahre alten Mann mit dem Rad fahren, während er sein Handy bediente. Bei der anschließenden Beanstandung und Kontrolle stellte sich zudem noch heraus, dass der Mann eine Kleinmenge einer synthetischen und einer pflanzlichen Droge mitführte. Er versuchte die Beamten noch davon zu überzeugen, dass er gar nicht wisse, wer ihm das „in seine Jackentasche geschoben haben könnte.“ Auffälligerweiße brachte ein Drogenschnelltest zum Vorschein, dass der Beschuldigte eben die beiden oben genannten Betäubungsmittelarten kürzlich zu sich genommen haben musste. Ihn erwartet nun eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.
(PI Memmingen)

Großeinsatz am Obdachlosenheim

MEMMINGEN. Mit einer nicht alltäglichen Einsatzmitteilung wurde am Freitagnachmittag ein Großaufgebot an Rettungskräften zu einem Obdachlosenheim im Erlenweg entsandt. Der Rettungsleitstelle wurde mitgeteilt, dass ein männlicher Bewohner im dritten Stock immer wieder aufs Geländer steigt und andeutet, sich nach unten zu stürzen. Die eingesetzten Polizeibeamten konnten den Mann nach einer kurzen Ansprache überwältigen und in eine psychiatrische Klinik unterbringen. Durch die übrigen Bewohner wurde mitgeteilt, dass der Mann bereits seit einigen Tagen aufgrund einer psychischen Erkrankung ständig auffällt. Neben der Polizeiinspektion Memmingen, die mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort war, waren zudem ein Rettungswagen, ein Notarzt, sowie die Feuerwehr Memmingen mit einem Fahrzeug zur Höhenrettung und einer Drehleiter im Einsatz.
(PI Memmingen)

Ohne Worte

MEMMINGEN. Ein junger Mann, der vor kurzem von Boos nach Memmingen umgezogen war, hat sich bislang nicht umgemeldet, weswegen er einen Strafbefehl der Staatsanwaltschaft nicht empfangen konnte. Daher wurde der Strafbefehl zur Aushändigung an die Polizei Memmingen übergeben. Auf telefonische Vorladung erschien der 21-Jährige auf der Dienststelle, um seinen Strafbefehl entgegenzunehmen. Er rechnete offenbar nicht damit, dass die Beamten sofort an seinem Verhalten und an seinem Geruch feststellen können, dass er kurz zuvor Marihuana geraucht haben musste. Die anschließende Durchsuchung brachte tatsächlich einen angerauchten Joint in den Taschen des Beschuldigten hervor. Neben des bereits übermittelten Strafbefehls erwartet ihn nun eine weitere Anzeige wegen Betäubungsmittelbesitzes, sowie eine Anzeige nach dem Bundesmeldegesetz.
(PI Memmingen)

Mehrere PKW während des Eishockeyspiels angegangen

MEMMINGEN. Am Freitagabend wurden während der Begegnung des ECDC Memmingen mit dem EV Füssen mehrere PKW im Umfeld des Eisstadion angegangen. Auf dem Parkplatz eines Möbelhauses im Mittereschweg wurden bei einem weißen Renault Kangoo und einem silbernen Ford C-Max jeweils die Seitenscheiben eingeschlagen und die PKW durchwühlt. Ein im Mittereschweg Höhe eines Supermarktes abgestellter, grauer BMW 1er wurde währenddessen wohl Ziel von Vandalen. Bei ihm wurde die Frontscheibe durch massive Gewalt zum Bersten gebracht. Die Täter gelangten hier nicht ins Fahrzeuginnere. Die Kriminalpolizei übernahm die Spurensicherung. Wer verdächtige Wahrnehmungen im Zeitraum von etwa 19:00 bis 23:00 Uhr gemacht hat, möchte sich bitte mit der Polizeiinspektion Memmingen unter (08331) 1000 in Verbindung setzen.
(PI Memmingen)

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: