Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 05.08.2020

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Aktuelle Meldungen aus der Region

Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

RAMMINGEN. Am 04.08.2020 kam es um 10:00 Uhr auf der Kreisstraße MN 2 bei Rammingen zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Traktor-Gespann. Die 31-jährige Pkw-Fahrerin kam aus bislang unbekannter Ursache bei regennasser Fahrbahn in einer Rechtskurve ins Schleudern. Ein zum Abbiegen wartender Traktor Führer konnte nur noch beobachten, wie der entgegenkommende Pkw in den linken Reifen seines Gülle-Fasses krachte. Der Pkw kam auf der angrenzenden Grünfläche mit einem Totalschaden zum Liegen. Sowohl die Fahrzeugführerin, als auch ihr fünfjähriger Sohn wurden durch den Unfall leicht verletzt in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Der Traktorfahrer blieb unverletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 18.000 Euro. Die Verursacherin erwartet nun eine Strafanzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr.
(PI Bad Wörishofen)

Verkehrsunfall wegen ausgelaufenen Diesels

DIRLEWANG. Am Montagnachmittag ereignete sich ein Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw Fahrern. Zuvor befuhr ein Lkw die B16 in Richtung Dirlewang und verlor dabei Kraftstoff. Der nachfolgende 53-jährige Pkw-Fahrer kam aufgrund des ausgelaufenen Diesels beim Bremsen nicht mehr rechtzeitig zum Stehen und rutschte in den Kreisverkehr ein. Dabei touchierte er einen Pkw, welcher gerade den Kreisverkehr befuhr. Die örtliche Feuerwehr sowie die Straßenmeisterei waren im Einsatz um die Fahrspuren zu reinigen und abzusichern.
Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 5.000 Euro.
(PI Mindelheim)

Jugendliche unterschlagen Pkw und bauen Unfall

LAUTRACH / LKR. UNTERALLGÄU. In den Nachtstunden von Dienstag auf Mittwoch (04.08.2020 auf den 05.08.2020) unterschlugen zwei Kinder im Alter von 14 Jahren, die in einer Jugendhilfeeinrichtung in Lautrach untergebracht sind, den Pkw-Schlüssel eines Erziehers. Mit dessen Pkw fuhren sie von Lautrach nach Legau auf den Parkplatz eines Supermarktes. Dort drifteten sie mit dem Fahrzeug herum und prallten im Anschluss gegen eine Plakatwand. Der Pkw wurde komplett beschädigt. Die Jugendlichen flüchteten danach, die Beamten trafen sie dann in der Jugendhilfeeinrichtung wieder an. Die beiden erwartet nun eine Vielzahl von Anzeigen unter anderem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Unfallflucht und unbefugten Gebrauch eines Kraftwagens. Die Schadenshöhe am Pkw wird auf 10.000 Euro beziffert. Wie hoch der Schaden der beschädigten Plakatwand ist, muss noch ermittelt werden.
(PI Memmingen)

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: