Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 05.09.2019

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Aktuelle Meldungen aus der Region vom 05.09.2019

Wertvolle Hirsche verendet

TÜRKHEIM. In den letzten vier Wochen verendeten in einem Wildgehege im Oberen Grieß, nähe der Fa. Salamander, vier wertwolle Wapiti-Hirsche. Aufgrund der Auffindesituation besteht der Verdacht, dass die Tiere vergiftet wurden. Beobachtungen diesbezüglich bitte der Polizeiinspektion Bad Wörishofen, Tel. 08247/96800, melden.
(PI Bad Wörishofen)

Drogen im Straßenverkehr

ETTRINGEN. Am Mittwochabend wurde ein 16-jähriger Mofafahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle erhärtete sich der Verdacht, dass der junge Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln am Straßenverkehr teilnahm. Ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv. Aus diesem Grund wurde beim Fahrer eine Blutentnahme durchgeführt. Sollte die Untersuchung den Drogenschnelltest bestätigen, erwarten den jungen Mann ein hohes Bußgeld und zeitgleich Probleme beim Erwerb einer echten Fahrerlaubnis.
(PI Bad Wörishofen)

Unfallflucht

ETTRINGEN. Am Mittwochnachmittag ereignete sich in der Wettenstraße ein Verkehrsunfall mit anschließender Flucht vom Unfallort. Der Gartenzaun eines 48-jährigen Anwohners wurde angefahren. Der Sachschaden beträgt 500 Euro. Vom Verursacher fehlt jede Spur.
Hinweise an die Polizei Bad Wörishofen unter der Tel. 08247-96800.
(PI Bad Wörishofen)

Verkehrsunfall mit Personenschaden

MINDELHEIM. Am Mittwochnachmittag gegen 15:30 Uhr befuhr ein 68-jähriger Motorradfahrer den Heimenegger Weg in Mindelheim in stadtauswärtiger Richtung. Gleichzeitig wollte der 75-jährige Lenker eines Pkw den Heimenegger Weg überqueren. Hierbei übersah dieser das von links kommende vorfahrtsberechtigte Motorrad, sodass es zum Zusammenstoß kam. Beim Unfall erlitten der Motorradfahrer sowie seine 69-jährige Mitfahrerin leichte Verletzungen, weshalb diese durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht wurden. Der Fahrer des Pkw blieb unverletzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 5.000 Euro.
(PI Mindelheim)

Unter Betäubungsmittel mit Pkw unterwegs und illegale Munition zu Hause

MEMMINGEN. Am Donnerstag (05.09.2019) gegen 01:30 Uhr kontrollierte eine Streifenbesatzung in Memmingen einen 28-jährigen Pkw-Lenker. Bei der Kontrolle wurden beim ihm drogentypische Ausfallserscheinungen festgestellt. Ein Drogenschnelltest bestätigte die Vermutung, dass er unter Drogeneinfluss den Pkw führte. Im Fahrzeuginneren konnten zusätzlich noch eine geringe Menge von Marihuana aufgefunden werden. Bei der Nachschau in seiner Wohnung konnten zusätzlich noch scharfe Patronen aufgefunden werden, obwohl er nicht im Besitz einer waffenrechtlichen Erlaubnis war. Diese sowie das aufgefundene Marihuana wurden sichergestellt. Ihn erwarten nun mehrere Ermittlungsverfahren wegen illegalen Drogen- und Waffenbesitzes.
(PI Memmingen)

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: