Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 06.02.2019

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Aktuelle Meldungen aus der Region

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

DIRLEWANG. Am Dienstagvormittag kam in Altensteig ein 70-jähriger Zugmaschinenfahrer nach rechts von der Fahrbahn ab und überrollte einen Gartenzaun und eine Hecke auf 15 Meter Länge. Es entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich zunächst von der Unfallstelle. Aufmerksame Anwohner beobachteten den Vorfall und konnten sich das Kennzeichen merken. Der Verursacher kehrte später an den Unfallort zurück. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass sich der Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis befand. Diese wurde ihm bereits vor 17 Jahren entzogen. Den Mann erwartet nun eine Anzeige.
(PI Mindelheim)

Verkehrsunfall

LAUBEN. Am frühen Morgen des 05.02.2019 befuhr ein 44-jähriger Pkw-Fahrer die Hauptstraße in Lauben und wollte nach links in die Erkheimer Straße einbiegen. Da er in zu engem Bogen abbog stieß er mit einem Pkw zusammen, der im Einmündungsbereich wartete. Der 51-jährige Fahrer dieses Pkw wurde leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt. Ein Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Die Feuerwehr Lauben war zur technischen Hilfeleistung vor Ort.
(PI Mindelheim)

Drogenfahrt

BUXHEIM. Am Mittwoch kurz nach Mitternacht wurde in der Egelseerstraße ein 45-jähriger Pkw-Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Da Verdacht auf Drogenbeeinflussung bestand, wurde im Klinikum eine Blutentnahme durchgeführt.
(PI Memmingen)

Verkehrsunfall

MEMMINGEN. Am Mittwochmorgen kurz nach Mitternacht befährt 19-jähriger Pkw-Fahrer die Staatsstraße 2009 vom Bayernring her kommend und kommt vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit beim Ausfahren aus dem Kreisverkehr zur Münchnerstraße ins Schleudern und prallt gegen eine Straßenlaterne. Es entstand Sachschaden in Höhe von 4.000 Euro.
(PI Memmingen)

Diebstahl

MEMMINGEN. In der Nacht von Montag auf Dienstag wurden in der Frundsbergstraße an einem dort geparkten Pkw beide Kennzeichen abgerissen und die Scheibenwischer verbogen. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 300 Euro. Täterhinweise bitte an die Polizeiinspektion Memmingen unter Telefonnummer 08331/1000.
(PI Memmingen)

Versuchte Brandstiftung/Diebstahl

Der Polizeiinspektion Memmingen wurde am Dienstag mitgeteilt, dass in der Bergstraße in Lautrach in die Holzhütte des dortigen TSV eingebrochen wurde. Vor Ort konnte eine eingeschlagene Scheibe und mehrere aufgebrochene Türen festgestellt werden. Unter anderem wurde ein CD-Player entwendet.
Außerdem versuchten die zunächst unbekannten Täter mit zwei Benzingefüllten Bierflaschen die wie ein Molotowcocktail aufgebaut waren, die Tribüne in Brand zu setzen.
Diese sind jedoch lediglich auf der Betontribüne abgebrannt. Als Täter konnten schließlich drei Jugendliche aus einer Jugendhilfeeinrichtung ermittelt werden, die die Tat auch einräumten.
(PI Memmingen)

Verkehrsunfall mit Flucht

MEMMINGEN. Am Dienstagvormittag wurde in der Lindentorstraße an einem dort geparkten Pkw der Seitenspiegel beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 150 Euro. Täterhinweise bitte an die Polizeiinspektion Memmingen unter der Telefonnummer 08331/1000.
(PI Memmingen)

Verkehrsunfall

MEMMINGEN. Am Dienstagmorgen fährt ein Pkw-Fahrer auf der Bodenseestraße von Volkratshofen kommend nach Memmingen. Aus bisher noch unbekannten Gründen kommt er nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidiert frontal mit einem dortigen Baum. Der Fahrzeugführer war nicht angeschnallt und wurde mit schweren Verletzungen in das Klinikum Memmingen verbracht. Das Fahrzeug musste mit Totalschaden abgeschleppt werden.
(PI Memmingen)

Sachbeschädigung an Pkw

BAD WÖRISHOFEN. Am Montagspätnachmittag, 05.02.2019, in der Zeit zwischen 17 und 19 Uhr, wurde ein schwarzer BMW, welcher Im Hagenmahd in der Gartenstadt geparkt war, durch einen bislang unbekannten Täter zerkratzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.Die Polizei Bad Wörishofen bittet um sachdienliche Zeugenhinweise unter der 08247/9680-0.
(PI Bad Wörishofen)

Geklärte Unfallflucht durch Zeugen und einem aufgefundenen Außenspiegel

TÜRKHEIM. Am Montagvormittag, 05.02.2019, ereignete sich in der Augsburger Straße ein Verkehrsunfall mit Flucht. Ein 71-jähriger Fahrer eines Gespanns, bestehend aus Traktor und Anhänger, kollidierte beim Vorbeifahren mit einem geparkten Fahrzeug. Dadurch wurde an dem geparkten Fahrzeug der linke Außenspiegel abgerissen. Ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer, welcher den Unfall beobachtet hatte, notierte sich das Wiederholungskennzeichen des Anhängers.
Aufgrund dessen konnte der Unfallverursacher zweifelsfrei und schnell von der Polizei ermittelt werden. Kurioserweise befand sich auf der Ladefläche des Anhängers noch das Außenspiegelgehäuse des angefahrenen Fahrzeugs. Durch den Zusammenstoß war ein Sachschaden von ca. 500 Euro entstanden. Gegen den Unfallverursacher wurde jetzt ein Strafverfahren wegen Verdacht der Unfallflucht eingeleitet.
(PI Bad Wörishofen)

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: