Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 06.07.2019

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Aktuelle Meldungen aus der Region

16-jähriger fährt betrunken und ohne Fahrerlaubnis

BAD WÖRISHOFEN. Am Freitagabend fuhr Beamten der Polizei Bad Wörishofen in der Zugspitzstraße ein Kleinkraftrad entgegen. Hierbei hatten der Fahrer, sowie der Beifahrer keinen vorhandenen Sicherheitshelm getragen. Anschließend wurde das Fahrzeug kontrolliert und es stellte sich heraus, dass das Kleinkraftrad viel zu schnell unterwegs war und der 16-jährige Junge keine Fahrerlaubnis aufweisen konnte. Ebenso war der Jugendliche leicht betrunken. Ihn erwarten jetzt nun mehrere Anzeigen. (PI Bad Wörishofen)

Alkoholisierter PKW-Führer

BAD WÖRISHOFEN. Am Freitagnachmittag wurde bei einer Verkehrskontrolle bei einem 70-jährigen PKW-Führer Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht. Der Bad Wörishofer hatte einen zu hohen Wert. Gegen ihn wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Des Weiteren kommt ein Fahrverbot auf dem Mann zu. (PI Bad Wörishofen)

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

TÜRKHEIM. Am 04.07.19 gegen 10.15 Uhr befuhr ein Dienstfahrzeug der Straßenmeisterei Mindelheim die Staatsstraße von Tussenhausen in Richtung Türkheim. Mittig zwischen den beiden Ortschaften schnitt ein sog. 7,5 Tonnen Lkw die Kurve, so dass es zum Zusammenstoß mit dem Fahrzeug der Straßenmeisterei kam. Durch die Berührung wurde der linke Außenspiegel im Wert von ca. 150 Euro beschädigt. Der Lkw, welcher laut dem Zeugen weiß/beige war und ein Augsburger Kennzeichen hatte, fuhr ohne Anzuhalten in Richtung Tussenhausen davon. Die Polizei Bad Wörishofen, bittet um sachdienliche Hinweise unter der 08247/96800. (PI Bad Wörishofen)

Verkehrsunfall mit Sachschaden

SONTHEIM. Am Freitag, 05.07.2019, um 13:50 Uhr, kam es auf der Kreisstraße 13 Abschnitt 120, zu einem Verkehrsunfall.
Zwischen Erkheim und Lauben überholte ein 23-jähriger Fahrzeugführer einen Lkw. Als er dabei unerwartet Gegenverkehr erblickte, versuchte der junge Mann zügig vor dem Lkw einzuscheren. Vor dem Lkw fuhr ein Pkw mit Anhänger. Da dieser nach links in einen Parkplatz einfahren wollte verringerte dieser seine Geschwindigkeit. Der Unfallverursacher kollidierte beim Einscheren mit dem Anhänger und schleuderte von der Fahrbahn.
An dem Unfallwagen entstand ein Totalschaden. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 11.000 Euro.
Der Unfallverursacher wurde nur leicht verletzt. (PI Mindelheim)

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: