Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 06.09.2019

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Aktuelle Meldungen aus der Region

Motorradfahrer schwer verletzt

BAD WÖRISHOFEN. Am Donnerstagnachmittag, 05.09.2019, wurde bei einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2015 bei Bad Wörishofen ein Fahrer einer russischen Motorradgruppe schwer verletzt. Der Mann kam aus bislang ungeklärten Umständen auf die Gegenfahrbahn, streifte einen entgegenkommenden Pkw und stürzte eine Böschung hinunter. Nachdem er von einigen aufmerksamen Verkehrsteilnehmern erstversorgt wurde, konnte er vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 5.000 Euro. Die Polizei ermittelt nun, wie es zu diesem Unfall kommen konnte.
(PI Bad Wörishofen)

Verkehrsunfall mit Personenschaden

MINDELHEIM. Am Donnerstagmorgen befuhr ein 50-jähriger Pkw-Fahrer von Hausen kommend die B16 in Richtung Mindelheim. Aus bislang ungeklärten Gründen kam der Pkw-Fahrer nach links von der Fahrbahn ab. Dabei fuhr er ca. 40 Meter weit mit der linken Fahrzeughälfte in einem Maisfeld. Anschließend kreuzte der Mann die B16 erneut und stürzte mit seinem Pkw etwa eineinhalb Meter tief in den Graben neben der Bundesstraße. Bei dem Aufprall wurde der Fahrer bewusstlos. Er wachte kurze Zeit später wieder auf und wurde leicht verletzt in das Krankenhaus in Mindelheim verbracht. Das Fahrzeug musste durch den Abschleppdienst aufgrund eines Totalschadens geborgen werden. Durch den Unfall entstand ein Schaden in Höhe von circa 10.000 Euro.
(PI Mindelheim)

Fahrraddiebstahl

MINDELHEIM. In der Zeit vom 30.08.2019, 20.00 Uhr bis zum 31.08.2019, 20.00 Uhr wurde ein in der Bürgermeister-Krach-Straße in Mindelheim abgestelltes Fahrrad gestohlen. Es handelt sich um ein graues Mountainbike der Marke Cube mit gefederter Sattelstütze und Federgabel. Das Fahrrad war versperrt und hatte einen Wert von ca. 600 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Mindelheim zu melden.
(PI Mindelheim)

Verkehrsunfall mit Personenschaden

DIRLEWANG. Am Donnerstagnachmittag befuhr eine Pkw-Fahrerin die Allgäuer Straße in Dirlewang ortseinwärts. Währenddessen wollte ein Stapler-Fahrer die Allgäuer Straße geradeaus überqueren. Durch einen weiteren Pkw war die Sicht für den Stapler-Fahrer eingeschränkt, weshalb es beim Einfahren auf die Straße zu einem Zusammenstoß kam.
Anschließend stieß die Pkw-Fahrerin mit ihrem Fahrzeug noch in ein geparktes Auto am Straßenrand. Die Fahrerin wurde beim Aufprall leicht verletzt und wurde ins Krankenhaus gebracht. Ihr Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Der Gesamtsachschaden beträgt 14.000 Euro.
(PI Mindelheim)

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

MINDELHEIM. Am frühen Abend des 05.09.2019 wurde in Mindelheim in der Maximilianstraße ein Pkw-Fahrer von der Polizei kontrolliert. Der 33-jährige Mindelheimer war nicht mehr im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis und durfte seine Fahrt folglich nicht fortsetzen. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige.
(PI Mindelheim)

Zwei Unfälle wegen verbotenem Überholmanöver in der Baustelle

BUXHEIM, BAB7. Gestern kam es im Bereich des Autobahnkreuzes zu zwei Unfällen. Der erste Unfall geschah, weil ein 27-jähriger Pole mit seinem Pkw einen Sattelzug überholte. Aufgrund der Enge der Fahrstreifen kam es zu einem Zusammenstoß mit dem Lkw, wodurch am Fahrzeug des Polen der rechte Seitenspiegel beschädigt wurde, der Lkw blieb unbeschädigt.
Ein etwa gleichgelagerter Unfall ereignete sich noch am gleichen Tag, als ein bislang noch unbekannter Fahrer eines Wohnmobiles ebenfalls einen Sattelzug überholte, diesmal wurde durch die Fahrzeughöhe des Wohnmobils allerdings der linke Seitenspiegel des Lkw beschädigt. Welchen Schaden das Wohnmobil davontrug ist unbekannt, da sich der Fahrer von der Unfallstelle entfernte, ohne sich um die Beschädigungen zu kümmern.
Bei beiden Unfällen entstand ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Die Autobahnpolizeistation Memmingen weist an dieser Stelle noch einmal explizit auf das hier geltende Überholverbot hin, welches angeordnet wurde, um Unfälle der hier beschriebenen Art zu verhindern.
(APS Memmingen)

Zu schnell bei Nässe

MINDELHEIM, BAB96. Am Nachmittag befuhr ein 26-jähriger Pkw-Fahrer bei Starkregen die BAB96 in Richtung Lindau. Bei Mindelheim musste er verkehrsbedingt abbremsen. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte mehrmals gegen die Mittelschutzplanke. Er wurde dabei nicht verletzt. Sachschaden entstand in Höhe von ca. 12.000 Euro.
(APS Memmingen)

Unter Drogen- und Alkoholeinfluss und ohne Führerschein mit Pkw unterwegs

MEMMINGEN. Am späten Vormittag des Donnerstags (05.09.2019) fiel einer Streifenbesatzung in Memmingen ein 35-Jähriger Pkw-Lenker auf, der während der Fahrt sein Mobiltelefon benutzte. Bei der anschließenden Kontrolle wies er drogentypische Ausfallerscheinungen auf. Der Verdacht bestätigte sich nach einem durchgeführten Drogenschnelltest. Weiterhin stellte sich heraus, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Der Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen und die Weiterfahrt wurde ihm untersagt. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, sowie eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz.
(PI Memmingen)

MEMMINGEN. Bei einer weiteren Kontrolle am Freitag gegen 02.00 Uhr (06.09.2019) wurde ein 22-Jähriger Pkw-Lenker in der Donaustraße Memmingen kontrolliert. Bei der Kontrolle wurde bei ihm deutlicher Mundalkoholgeruch wahrgenommen. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über 0,5 Promille. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt und er muss nun mit einer Geldbuße von über 500 Euro sowie mit einem mindestens einmonatigen Fahrverbot rechnen.
(PI Memmingen)

Waschmaschine aus Elektromarkt entwendet

MEMMINGEN. In den Abendstunden des Donnerstags (05.09.2019) fuhren zwei 30-Jährige Männer zu einer Warenausgabe eines Elektromarktes in Memmingen. Dort nahmen sie eine zur weiteren Verwertung abgestellte, gebrauchte Waschmaschine und luden diese in ihren Pkw ein und fuhren davon. Die anschließend sofort eingeleitete Fahndung nach dem Pkw verlief zunächst erfolglos. Über eine Zeugin konnte dann der Halter des Pkws ermittelt werden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde das Anwesen durchsucht und die entwendete Waschmaschine aufgefunden. Die beiden Täter erwartet nun eine Anzeige wegen Diebstahls und den Fahrer zusätzlich eine Anzeige nach dem Pflichtversicherungsgesetzt und der Abgabenordnung, nachdem sein Fahrzeug nicht versichert war.
(PI Memmingen)

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: