Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 06.11.2019

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Aktuelle Meldungen aus der Region

Einbrecher wurden gestört

WOLFERTSCHWENDEN. Am Montag, den 04.11.2019, gegen 18:30 Uhr, machten sich zwei bislang unbekannte Einbrecher an zwei Nachbarhäusern im Bereich Lehmbachstraße zu schaffen und wurden dabei vermutlich von den heimkehrenden Anwohnern gestört. Die betroffenen Hauseigentümer bemerkten verschiedene Aufbruchspuren an Terrassentür und ein geöffnetes Fenstern, sowie am angrenzenden, derzeit unbewohnten Nebengebäude und alarmierten daraufhin die Polizei. Die Täter scheinen jedoch nicht in die beiden Gebäude eingedrungen zu sein, so dass es glücklicherweise zu keinem Entwendungsschaden kam. Aufmerksamen Anwohnern waren zur gleichen Zeit zwei dunkel gekleidete Männer aufgefallen, die aus der Bachstraße in Richtung Festhalle liefen und sich in ausländischer, nicht näher bestimmbarer Sprache unterhielten. Einer der Männer wird zwischen 30 und 50 Jahre alt beschrieben, ca. 175 bis 185 cm groß, kräftige/korpulente Statur und sehr kurzen Haaren, evtl. auch Glatze. Er trug eine dunkle Winterjacke und dunkle Hose. Dessen Begleitperson soll ca. 30 Jahre alt sein, ca. 165 bis 170 cm groß und ebenfalls kräftig/korpulent, mit wenigen Haaren und dunkler Kleidung. Nicht auszuschließen ist, dass es sich möglicherweise um reisende Täter handelte, die im Nahbereich ein Fahrzeug abgestellt hatten. Wer hat in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht und kann eventuell weitere Angaben zu den beiden verdächtigen Personen oder auffälligen Fahrzeugen machen? Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Memmingen unter der Telefonnummer 08331/100-0 entgegen.
(KPI Memmingen)

Einbrecher entwenden Schmuck aus Wohnung

BOOS. In der Zeit von Montag, 04.11.2019, 15:00 Uhr bis Dienstag, 05.11.2019, 00:05 Uhr drangen bislang unbekannte Täter gewaltsam in ein Wohnhaus in der Waldweiherstraße ein.
Sie waren zunächst über die Räumlichkeiten des Hausherren auch in die Einliegerwohnung eingestiegen und hatten beiden Wohnungen durchsucht. Ein genauer Entwendungsschaden konnte bislang nicht verifizierte werden. Aus einer der Wohnungen wurden jedoch Schmuckgegenstände im Wert von mehreren hundert Euro entwendet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 400 Euro. Die Ermittlungen werden von der Kriminalpolizeiinspektion Memmingen geführt. Hinweise werden unter der Telefonnummer 08331/100-0 entgegen genommen
(KPI Memmingen)

90-jähriger PKW-Fahrer verursacht Unfall

TÜRKHEIM. Am Dienstagabend, 04.11.2019 wollte ein 90-jähriger PKW-Fahrer innerhalb von Türkheim nach Hause fahren. Dabei verlor dieser aufgrund medizinischen Problemen die Orientierung und fuhr versehentlich bis nach Amberg. Dort kam er schließlich in einer Baustelle an der Hauptstraße zum Stehen. Ein Zeuge konnte den Mann anhalten und rief die Polizei. Der Mann konnte sich an nichts mehr erinnern und wirkte stark verwirrt. Die Beamten konnten an seinem Fahrzeug und an einem dort geparkten PKW einen Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro feststellen und gegenseitig als Unfall zuordnen. Den 90-Jährigen erwartet nun einen Anzeige wegen der Gefährdung im Straßenverkehr. Zugleich wird die Fahrerlaubnisbehörde über den Vorfall informiert.
(PI Bad Wörishofen)

Falsche Polizeibeamte

BAD WÖRISHOFEN. Von Dienstagnachmittag, 05.11.2019 bis zum späten Abend wurden bislang insgesamt 17 Senioren aus dem Raum Bad Wörishofen durch einen Unbekannten angerufen, der sich als Polizei bzw. Polizeibeamter ausgab. Unter Angabe diverser Sachverhalte erkundigte er sich nach Geld, Gold und Schmuck. Weil die Senioren jedoch den Schwindel der falschen Polizeibeamten sofort durchschaut hatten und die Anrufe abbrachen, gingen die Täter leer aus. Vermutlich meldeten aber einige weitere Betroffene die Anrufe bisher nicht. Die richtige Polizei rät in diesem Fall Angerufenen derartige Gespräche von falschen Polizeibeamten sofort zu beenden und die richtige Polizei zu verständigen. Zudem sollten grundsätzlich telefonisch niemals Auskünfte über Vermögen und Bargeld getätigt oder gar an unbekannte Personen übergeben werden. Auch wird die Polizei niemals um Geldbeträge bitten.
(PI Bad Wörishofen)

Wildunfall mit zwei beteiligte Fahrzeuge

BAD WÖRISHOFEN. Am Montagabend, 04.11.2019 kam es zu einem Wildunfall zwischen Türkheim und Rammingen. Ein in Richtung Rammingen fahrender Pkw erfasste frontal ein Wildschwein. Aufgrund des Zusammenstoßes wurde die Fahrzeugfront so stark deformiert, dass das Auto nicht mehr betriebsfähig war und abgeschleppt werden musste. Ein nachfahrender zweiter Pkw wurde durch gelöste Fahrzeugteile leicht beschädigt. Die Unfallbeteiligten blieben glücklicherweise unverletzt. Der Gesamtschaden beträgt rund 2.500 Euro.
(PI Bad Wörishofen)

Beinahe-Unfall

BAD WÖRISHOFEN. Am Montagnachmittag, 04.11.2019 ereignete sich ein Beinahe-Unfall auf der Kreisstraße 23 Nähe Kirchdorf. Eine 26-jährige Frau übersah beim Überholen das entgegenkommende Fahrzeug eines 22-jährigen Mannes. Da beide Fahrzeuge schon gefährlich nahe waren, konnte der der junge Mann nur durch ein Ausweichen nach rechts, einen Frontalzusammenstoß verhindern. Dieser fuhr dabei auf die angrenzende Wiese. Die beiden Beteiligten blieben glücklicherweise unverletzt. Ob ein Schaden an Flur und dem ausweichenden Auto entstanden ist, muss noch abgeklärt werden. Gegen die Autofahrerin wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.
(PI Bad Wörishofen)

82-Jährige stürzt mit ihrem Fahrrad

TÜRKHEIM. Am Montagnachmittag, 04.11.2019, befuhr eine 82-jährige Frau mit ihrem Fahrrad den Keltenweg und wollte auf den Parkplatz eines Verbrauchermarktes fahren. Dabei kam sie ohne Fremdverschulden wohl aufgrund ungünstiger Bodenverhältnisse mit dem Rad ins Schleudern und stürzte. Die Dame trug keinen Sicherheitshelm, weshalb sich diese durch den Sturz eine leichte Kopfverletzung zugezogen hatte. Sie musste in einem Krankenhaus medizinisch versorgt werden.
(PI Bad Wörishofen)

Bagger auf Baustelle in Memmingen beschädigt

MEMMINGEN. In der Nacht von Montag auf Dienstag, 04.11.2019 auf 05.11.2019 wurden an zwei Baubaggern in der Waldfriedhofstraße in Memmingen die Scheiben mit Steinen eingeworfen. Weiterhin wurde eine bereits bestehende Straßenkonstruktion aus Steinen aus der Betonverankerung gerissen. Die Gesamtschadenshöhe wird auf ca. 4.700 Euro beziffert. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Memmingen um sachdienliche Hinweise, insbesondere wenn jemand zu diesem Zeitpunkt verdächtige Personen bzw. Fahrzeuge im Bereich der Waldfriedhofstraße wahrgenommen hat. Hinweise sind unter der Telefonnummer 08331/100-0 mitzuteilen.
(PI Memmingen)

Verkehrsunfall mit Sachschaden

KAMMLACH. Am Abend des 05.11.2019 ereignete sich am Ortsausgang von Kammlach in Richtung Erkheim ein Verkehrsunfall. Ein 73-jähriger Autofahrer wollte aus einer Nebenstraße in die vorfahrtberechtigte Memminger Straße einbiegen. Er übersah dabei einen 24-jährigen Autofahrer, der in Richtung Erkheim unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro. Verletzt wurde niemand.
(PI Mindelheim)

Abgebranntes Feuerwerk in Nassenbeuren

MINDELHEIM. Am Abend des 05.11.2019 wurde die Polizei Mindelheim durch die Einsatzzentrale zwei Schüsse gemeldet, die in Nassenbeuren gefallen sein sollen. Nach kurzer Zeit konnte jedoch durch die eingesetzten Beamten Entwarnung gegeben werden. Bei den vermeintlichen Schüssen handelte es sich um ein abgeschossenes Feuerwerk. Wer für das Feuerwerk verantwortlich ist, konnte allerdings noch nicht ermittelt werden. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Mindelheim unter der Telefonnummer 08261/7685-0 zu melden.
(PI Mindelheim)

Fahrraddiebstahl

MINDELHEIM. Im Lauf des vergangenen Wochenendes wurde am Bahnhof in Mindelheim das Schloss eines Fahrrades aufgesägt und das Fahrrad entwendet. Das grüne Fahrrad der Marke Conway stand seit dem 31.10.2019 am Bahnhof und war mit einem Zahlenschloss abgesperrt. Als die Eigentümerin am 02.11.2019 gegen Mittag das Rad wieder holen wollte, war es nicht mehr da. Das Fahrrad hatte einen Wert von ca. 250 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Mindelheim zu melden.
(PI Mindelheim)

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: