Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 07.09.2018

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Aktuelle Meldungen aus der Region

Bauarbeiter zwischen Bagger und Kirchenmauer eingeklemmt

SALGEN. Am Mittwochvormittag, 06.09.2018 kam es in Hausen zu einem Unfall auf einer Baustelle in der Kirchstraße. Ein Baggerfahrer und ein weiterer Bauarbeiter gerieten in der Baggerkabine in eine handfeste Auseinandersetzung, in dessen Verlauf der Baggerarm nach links schwenkte und einen weiteren Bauarbeiter mit der Baggerschaufel gegen die nahestehende Kirchenmauer drückte. Dieser wurde dabei schwer verletzt und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.
(PI Mindelheim)

Verkehrsunfallflucht – Zeugen gesucht

MINDELHEIM. In der Nacht vom 05.09.2018 auf den 06.09.2018 wurde ein in Mindelheim in der Bgm.-Krach-Straße abgestellter Pkw angefahren und beschädigt. Am geparkten Pkw VW Golf wurde der linke Außenspiegel abgerissen. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden in Höhe von ca. 200 Euro zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.
(PI Mindelheim)

Trunkenheitsfahrt

BAD WÖRISHOFEN. Am Donnerstag, 06.09.2018 gegen 18:00 h, wurde ein 62-Jähriger Mofa-Fahrer direkt vor der Polizeidienststelle in der Stockheimer Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde bei ihm Alkoholgeruch festgestellt. Der Alkoholtest erbrachte ein Ergebnis über 0,5 Promille, so dass der Mann nun mit einem Fahrverbot, Punkten und einem Bußgeld rechnen muss.
(PI Bad Wörishofen)

Verkehrsunfall mit einer verletzten Person

ETTRINGEN. Am frühen Donnerstag-Nachmittag kam es zu einer folgenschweren Verwechslung. Ein 57-Jähriger parkte auf dem Parkplatz einer Firma ein. Als er aussteigen wollte, rollte sein Pkw mit Automatikgetriebe weg, da der Motor immer noch an war. Der Mann wollte bremsen, erwischte jedoch das Gaspedal, woraufhin der Pkw mit Vollgas in das gegenüber geparkte Fahrzeug fuhr. Die Wucht des Zusammenstoßes war so stark, dass der geparkte Pkw rückwärts durch einen massiven Metallzaun geschoben wurde. Der Fahrer d zog sich bei dem Unfall eine Kopfplatzwunde zu. Insgesamt entstand ein Sachschaden von mindestens 11.000 Euro.
(PI Bad Wörishofen)

Infostand der PI Bad Wörishofen

BAD WÖRISHOFEN. Am kommenden Sonntag, 09.09.2018, stellt die Polizei Bad Wörishofen wieder ihr Info-Zelt am Kurhaus auf. Erster Polizeihauptkommissar Thomas Maier und Polizeioberkommissar Jürgen Stechele werden dort in der Zeit von 10 Uhr bis etwa 18 Uhr den Bürgerinnen und Bürgern Rede und Antwort zu alltäglichen Sicherheitsfragen stehen. Schwerpunkt der Information wird diesmal die Verkehrsaktion „Ablenkung im Straßenverkehr“ sein, wie z.B. Verbot der Handynutzung während der Autofahrt aber auch beim Führen mit dem Fahrrad. Selbstverständlich können sich die Besucher dazu wie auch zu anderen Themen Flyer und Broschüren mitnehmen. Darüber hinaus können Interessenten für den Polizeiberuf dort Tipps aus erster Hand erfahren.
(PI Bad Wörishofen)

Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

MEMMINGEN. Am Donnerstagmittag wurde die Polizei darüber informiert, dass ein Mann in einem Mehrfamilienhaus den Strom abgestellt habe und sich nun im Keller verbarrikadiert habe. Beim Eintreffen der Streife war eine Kontaktaufnahme zunächst nicht möglich, da dieser sich im Kellerabteil eingesperrt und versteckt hat. Die Türe wurde schließlich mittels der Feuerwehr geöffnet. Der Mann versteckte sich hinter der Türe und hatte gefährliche Gegenstände wie Eisenstange, Schraubenzieher und einem Messer bei sich. Der Aufforderung die Gegenstände wegzulegen, kam er nicht nach und musste schließlich mit Gewalt zu Boden gebracht und gefesselt werden. Verletzt wurde niemand, der Mann wurde in eine Klinik eingeliefert.
(PI Memmingen)

Verkehrsunfall mit Flucht

MEMMINGEN. Am Donnerstagmittag wurde in der Woringerstraße auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes ein dort geparkter, schwarzer PKW von einem anderen Fahrzeug angefahren. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 600 Euro. Der Verursacher entfernte sich, ohne sich um den angerrichteten Schaden zu kümmern.
(PI Memmingen)

Unerlaubte Einreise/Zurückweisung

MEMMINGERBERG. Am Donnerstagnachmittag wurde bei der Einreise aus Skopje Mazedonien drei Männer zurückgewiesen, da sie in Deutschland als Straßenmusiker arbeiten wollten und hierzu nicht die nötigen Einreisevorrausetzungen erfüllten.
(PI Memmingen)

MEMMNIGERBERG. Am Donnerstagnachmittag wurde bei der Einreisekontrolle aus Skopje Mazedonien, ebenfalls eine Frau zurückgewiesen die eine Einreiseverweigerung für den gesamten Schengenraum hatte. Sie musste mit dem gleichen Flieger wieder zurück nach Mazedonien fliegen.
(PI Memmingen)

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: