Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 07.09.2019

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Aktuelle Meldungen aus der Region

Fahrraddiebstahl- vom Täter fehlt bislang jede Spur

MINDELHEIM. Am Dienstag, 03.09.2019, entwendete ein bislang unbekannter Täter ein schwarzes Herrenrad am Bahnhof in Mindelheim. Obwohl das Fahrrad mit einem Zahlenschloss versperrt war, hinderte dies den Langfinger nicht, sich an dem Fahrrad zu bereichern. Dem Eigentümer entstand dadurch ein Schaden in Höhe von ca. 200,- Euro.
Zum Täter gibt es zurzeit keinerlei Hinweise. Bei Kenntnissen über die Tat bitte bei der Polizeiinspektion Mindelheim (Tel. 08261/76850) melden. (PI Mindelheim)

Trunkenheit im Verkehr

MARKT RETTENBACH In der Nacht vom 06.09.2019 auf den 07.09.2019 wurde, gegen 03:15 Uhr, ein Autofahrer in Markt Rettenbach, einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die kontrollierenden Beamten stellten bei dem 23jährigen Fahrzeuglenker Alkoholgeruch fest. Ein Alkoholtest bestätigte den Verdacht der kontrollierenden Beamten und erbrachte einen Wert von 1,2 Promille. Der Autofahrer musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Der Führerschein wurde sichergestellt. Des Weiteren erwartet den jungen Mann nun eine empfindliche Geldstrafe und ein Entzug des Fahrerlaubnis für mindestens 8 Monate. (PI Mindelheim)

Diebstahls eines Kraftfahrzeugs

MEMMINGEN. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde unbemerkt der Schlüssel zum Fahrzeug eines Mitarbeiters einer großen Spedition in Memmingen entwendet.
Der Mitarbeiter trat am Abend seine Arbeit an. In diesem Zeitraum wurde aus seinen persönlichen Sachen der Fahrzeugschlüssel genommen. Anschließend wurde so das Fahrzeug des Mitarbeiters vom Parkplatz in unbekannte Richtung entfernt. Bei dem entwendeten Fahrzeug handelt es sich um einen PKW Seat, Leon in weiß, mit MN- Kennzeichen. Die weiteren Ermittlungen werden von der Kriminalpolizeiinspektion Memmingen geführt. Etwaige Zeugen werden gebeten sich unter 08331/100-0 mit der Kripo Memmingen in Verbindung zu setzen. (KDD Memmingen)

Fahren ohne Helm und Fahrerlaubnis

MEMMINGEN. In der Nacht von Freitag auf Samstag, wurden im Memminger Ortsteil Amendingen, der Führer eines Rollers sowie sein Beifahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen, da beide keinen Helm trugen. Es stellte sich heraus, dass der 15-jährige Fahrzeugführer keine Fahrerlaubnis für das Gefährt besaß. Den Roller hat er wohl ohne Wissens des Halters genutzt. Den jungen Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. (PI Memmingen)
Fahrt unter Alkoholeinfluss

MEMMINGEN. Am Freitagnachmittag wurde ein Pkw-Führer in der Europastraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei gab er an, ein Bier getrunken zu haben. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über 0,5 Promille. Den Mann erwartet nun eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige einhergehend mit einem Bußgeld und einem Fahrverbot. (PI Memmingen)

Verkehrsunfall mit drei Beteiligten

ETTRINGEN. Am Freitagmorgen, gegen 08:00 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Umgehungsstraße von Ettringen. Ein 21-jähriger Unterallgäuer wollte zwei Fahrzeuge vor sich überholen. Als er auf Höhe des ersten Fahrzeugs war, zog der Pkw-Fahrer plötzlich auf die linke Fahrspur und es kam zum Zusammenstoß. Im weiteren Verlauf wurde der Pkw des 21-jährigen gegen die linke Leitplanke gedrückt. Das andere Fahrzeug wurde gegen einen Lkw gedrückt, welcher sich rechts neben den Beiden befand. Bei dem Unfall entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von ca. 25 000 Euro. (PI Bad Wörishofen)

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: