Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 08.07.2020

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Aktuelle Meldungen aus der Region

Streifschaden

BAD WÖRISHOFEN/DORSCHHAUSEN. Am Dienstagvormittag kam es zu einem Unfall im Bergblick. An der Einmündung mit dem Wäldleweg trafen sich ein 65-Jähriger und eine 81-Jährige. Während die Fahrzeuge aneinander vorbeifuhren kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Es entstand lediglich Sachschaden. Anschließend fanden die beiden Unfallfahrer nicht mehr zusammen, weshalb wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort ermittelt wird. Der Unfall, oder das darauffolgende Geschehen wurde von einem Radfahrer beobachtet. Dieser hat sich leider nicht zu Erkennen gegeben. Er wird daher gebeten, sich bei der Polizei Bad Wörishofen unter der 08247/96800 zu melden.
(PI Bad Wörishofen)

Fahrerflucht in der Kreisstadt

MINDELHEIM. Bereits vorletzte Woche am 25.06.20 ereignete sich eine Verkehrsunfallflucht. Ein 77-jähriger Rentner parkte zwischen 08:30 Uhr und 10:00 Uhr zuerst auf dem Parkplatz des V-Baumarktes und danach vor dem Kaufmarkt in der Allgäuer Str. Dort bemerkte er eine große Delle an der Fahrertüre seines dunkelroten Hyundai. Der Schaden beläuft sich auf etwa 2.300 Euro. Der Unfallverursacher kam seinen gesetzlichen Pflichten, den Unfall bei der Polizei zu melden, nicht nach. Wer Hinweise zu dieser Verkehrsunfallflucht geben kann wird gebeten, sich bei der PI Mindelheim unter Tel.: 08261/7685-0 zu melden.
(PI Mindelheim)

Radfahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt

MINDELHEIM. Am Dienstagmittag ereignete sich im Einmündungsbereich nahe des Bahnhofsplatzes in Mindelheim ein Verkehrsunfall zwischen einem 50-jährigen Radfahrer und einem 19-jährigen Pkw-Fahrer. Der Pkw-Fahrer übersah bei seinem Abbiegevorgang den vorfahrtsberechtigten Radfahrer. Dieser fuhr mit seinem Rad daraufhin gegen die rechte vordere Front des Pkw und stürzte auf den Rücken. Er musste zur weiteren Abklärung in ein Klinikum verbracht werden. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von circa 250 Euro.
(PI Mindelheim)

Fahrerflucht auf Edeka Parkplatz

ERKHEIM. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer hat am Dienstagnachmittag gegen 16:30 Uhr ein geparktes Auto auf dem Edeka Fackler Parkplatz in Erkheim angefahren und sich dann unerlaubt vom Unfallort entfernt. Der Schaden am geparkten Fahrzeug beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. Wer Hinweise zu dieser Verkehrsunfallflucht geben kann wird geben, sich bei der PI Mindelheim unter Tel.: 08261/7685-0 zu melden.
(PI Mindelheim)

Dreiste Diebin greift in die Kasse

MEMMINGEN. Bei einem Diebstahl in einer Bäckerei in der Memminger Innenstadt erbeutete eine junge Täterin 50 Euro. Die mit einer weißen Jeans, einem weißen T-Shirt mit Aufdruck und einer hellen Weste bekleidete Frau griff in die Kasse der Bäckerei und konnte dabei zunächst 80 Euro an sich nehmen. Allerdings wurde sie hierbei von einer 59-jährigen Verkäuferin beobachtet. Die Verkäuferin konnte die Diebin zunächst festhalten und zu Boden bringen. Dabei entriss sie der Täterin noch einige Geldscheine und konnte auch deren Rucksack an sich bringen. Diese konnte der Verkäuferin den Rucksack aber wieder entreißen und flüchtete anschließend mit der verbliebenen Beute in Höhe von 50 Euro. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei blieb ergebnislos. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter 08331/1000 entgegen.
(PI Memmingen)

Opferstockdieb festgenommen

MEMMINGEN. Bereits seit mehreren Wochen kam es in Memmingen in der Himmelfahrtskirche mehrfach zu Diebstählen von Bargeld aus Opferstöcken. Die Polizei Memmingen führte daraufhin mit Unterstützung weiterer Polizeidienststellen eine Observation der Kirche durch. Am 08.07.2020, gegen 15.15 Uhr, konnten die observierenden Beamten einen 23-jährigen Mann dabei beobachten, wie er die Kirche betrat und sich an einem Opferstock zu schaffen machte. Als dieser daraufhin den Diebstahlversuch aufgab und die Kirche wieder verließ, wurde er von den zivil gekleideten Polizisten zu Fuß verfolgt. Als der Tatverdächtige dies bemerkte, begann er zu flüchten, konnte aber eingeholt und festgenommen werden. Nach erkennungsdienstlicher Behandlung wurde der Mann wieder freigelassen, da eine Untersuchungshaft aus rechtlichen Gründen nicht angeordnet wurde.
(PI Memmingen)

Mann von Hund gebissen

MEMMINGEN. Am Dienstagvormittag wurde ein 28-jähriger Memminger von einem Hund in den Unterarm gebissen. Der Mann war zu Fuß im Jenaer Weg unterwegs, als er an dem angeleinten Tier und dessen Halterin vorbeiging. Dabei biss der Hund plötzlich zu. Der junge Mann erlitt hierdurch eine oberflächliche Verletzung am Arm.
(PI Memmingen)

Betrunkener Fahrradfahrer fährt gegen Auto

MEMMINGEN. Am frühen Morgen des 08.07.2020, gegen 02:50 Uhr, touchierte ein Fahrradfahrer in der Naumbuger Straße aufgrund seiner Alkoholisierung einen dort geparkten Pkw. Der 31-jährige Fahrradfahrer stürzte und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Ob der Pkw beschädigt wurde, bedarf noch der Klärung. Bei dem Unfallverursacher wurde eine Atemalkoholkontrolle durchgeführt, die umgerechnet fast 2 Promille ergab.
(PI Memmingen)

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: