Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 09.10.2020

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Aktuelle Meldungen aus der Region

Drogenfahrt in Ettringen

ETTRINGEN. Am Donnerstagnachmittag kontrollierte eine Streife der Polizei Bad Wörishofen einen 19-jährigen Autofahrer aus dem Augsburger Raum in der Herrmann-Lang-Straße. Dieser zeigte drogentypische Auffälligkeiten, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Der Fahrer gab zu, in der Nacht Marihuana konsumiert zu haben. Außerdem wurde bei seinem 18-jährigen Beifahrer eine geringe Menge Drogen aufgefunden. Beide erwartet nun eine Anzeige.
(PI Bad Wörishofen)

Tätlicher Angriff auf Polizeibeamte

MEMMINGEN. Am Donnerstag, 08.10.2020, musste eine Streifenbesatzung der PI Memmingen zu einer Sachbeschädigung in einer Wohnanlage in den Erlenweg in Memmingen ausrücken. Die Beamten wurden im Laufe der Anzeigenaufnahme durch mehrere Bewohner bei ihrer Arbeit gestört. Besonders taten sich ein amtsbekannter 31-Jähriger und ein amtsbekannter 33-Jähriger hervor, die stark alkoholisiert waren. Diese sprachen massive Beleidigungen gegenüber den Beamten aus. Nach der Hinzuziehung von weiteren acht Streifenbesatzungen beruhigte sich die Lage. Beide Aggressoren wurden in Gewahrsam genommen und verbrachten den Rest der Nacht auf der PI Memmingen. Einer der beiden leistete bei der Gewahrsamnahme massiven Widerstand, indem er mit der Faust in Richtung des Polizeibeamten schlug. Ein Beamter wurde dabei leicht verletzt. Gegen einen der beiden wird nun wegen des tätlichen Angriffs gegen Polizeibeamte ermittelt, gegen den anderen wegen Beleidigung.
(PI Memmingen)

Pkw prallt gegen Baum

WINTERRIEDEN, LKR. UNTERALLGÄU. In den Nachmittagsstunden des Donnerstags, 08.10.2020, befuhr ein 33-jähriger Pkw-Lenker die Ortsverbindungsstraße ST2017 von Weiler Richtung Babenhausen. Aus bislang unbekannten Gründen kam er links von der Fahrbahn ab und stieß frontal gegen einen Baum. Der Mann musste mit leichten Verletzungen ins Klinikum Memmingen eingeliefert werden. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro.
(PI Memmingen)

Pannen-Lkw verursacht Beschädigung an Fahrzeug der Autobahndirektion Südbayern sowie Folgeunfall auf der A 96

BUXHEIM/BAB 96. Ein 49-jähriger Lkw-Fahrer befuhr mit seinem Sattelzug gegen 15:00 Uhr die A 96 in Fahrtrichtung München, als er kurz vor dem Autobahnkreuz Memmingen einen Reifenschaden an der linken Seite der Antriebsachse seiner Zugmaschine erlitt. Hierbei wurde die Felge in Mitleidenschaft gezogen und löste sich vom Fahrzeug. Ein Teil der Felge traf daraufhin einen Anhänger der Autobahndirektion Südbayern, welcher mit einer LED-Vorwarntafel am Seitenstreifen abgestellt war. Sowohl der Anhänger als auch die Beleuchtungseinrichtung wurden beschädigt, der Sachschaden beläuft sich auch circa 13.000 Euro. Zur Absicherung und Bergung des Pannen-Lkws wurde die Fahrbahn kurzzeitig voll gesperrt. Hierdurch staute sich der Verkehr in Fahrtrichtung München, was ein 47-jähriger Pkw-Lenker zu spät erkannte und auf dem rechten Fahrstreifen einem 53-Jährigen mit seinem Pkw auffuhr. Der Sachschaden wird auf 700 Euro geschätzt.
(APS Memmingen)

Polizeibeamtin bei Wohnungsdurchsuchung verletzt

MINDELHEIM. In den frühen Morgenstunden durchsuchten mehrere Ermittlungsbeamte der Mindelheimer Polizei, in richterlichem Auftrag, die Wohnung einer 18-Jährigen nach illegalen Betäubungsmitteln. Hierbei leistete die junge Frau erheblichen Widerstand und trat dabei einer Polizeibeamtin mehrfach mit dem Fuß in den Bauch. Die Beamtin war in der Folge nicht mehr dienstfähig und musste sich ins Klinikum Mindelheim begeben. Bei den Durchsuchungsmaßnahmen konnte eine geringe Menge Marihuana sichergestellt werden.
Die 18-Jährige muss sich für ihr Verhalten nun strafrechtlich verantworten.
(PI Mindelheim)

Unfall im Begegnungsverkehr mit Folgen

MINDELBERG. Am Nachmittag des 08.10.2020 ereignete sich auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Doldenhausen und Mindelberg ein Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen. Ein 64-jähriger PKW-Fahrer missachtete das Rechtsfahrgebot auf der schmalen Verbindungsstraße, sodass er mit einer entgegenkommenden 33-jährigen PKW-Fahrerin beinahe frontal kollidierte. Durch eine schnelle Reaktion der Frau berührten sich die beiden PKW „nur“ mit den beiden linken Außenspiegeln. Der Aufprall war jedoch so stark, dass durch den einklappenden Seitenspiegel die Seitenscheibe der Autofahrerin zerbrach. Dabei zog sich die 33-Jährige leichte Verletzungen des linken Armes zu und musste mit einem Rettungswagen in ein nahe gelegenes Krankenhaus verbracht werden. Der insgesamt entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 2000 Euro.
Der 64-jährige Unfallverursacher setzte seine Fahrt nach dem Zusammenstoß unbeirrt fort und konnte durch einen unbeteiligten Verkehrsteilnehmer zum Anhalten bewegt werden.
(PI Mindelheim)

Fahranfänger übersieht Gegenverkehr

MINDELHEIM. Am Donnerstag kam es zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person. Ein 18-jähriger Fahranfänger hatte beim Überholen den Gegenverkehr übersehen. Der junge Mann befuhr mit seinem Pkw die B16 in Richtung Lauchdorf. Dabei scherte er nach links aus, um einen Pkw sowie einen Lkw vor ihm zu überholen. Beim Überholvorgang übersah er einen entgegenkommenden Pkw, der von einem 33-jährigen Mann aus Kaufbeuren geführt wurde. Es kam zum Streifstoß beider Fahrzeuge. Hierbei wurde der 33-jährige Mann leicht verletzt. Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Für die Verkehrsunfallaufnahme und das Räumen der Straße musste die stark befahrene Bundesstraße für etwa eineinhalb Stunden gesperrt werden.
(PI Mindelheim)

Verkehrsunfall mit zwei landwirtschaftlichen Gespannen

SONTHEIM. Am Donnerstag kam es gegen 11:00 Uhr auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Sontheim und Attenhausen zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Traktorgespannen. Bei der verlangsamten Vorbeifahrt, auf der schmalen Straße, stießen die Fahrzeuge seitlich zusammen. Ein Traktorgespann kam hierbei von der Straße ab und kam auf der neben der Straße befindliche Wiese zum Stehen. An dem anderen Fahrzeug entstand ein erheblicher Schaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 25.000 Euro. (PI Mindelheim).

Einbruch in Wohnhaus

PFAFFENHAUSEN. Am gestrigen Abend wurde in ein Wohnhaus in der Ahornallee in Pfaffenhausen eingebrochen. Der/die Täter hebelten ein Fenster auf und durchsuchten das Wohnhaus. Hierbei wurde Schmuck im Wert von etwa 15.000 Euro entwendet.
Zeugen werden gebeten sich bei der PI Mindelheim, unter Tel. 08261/76850, zu melden.
(PI Mindelheim)

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: