Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 10.03.2019

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Aktuelle Meldungen aus der Region

Brand einer Gartenhütte

FRECHENRIEDEN. Am Samstagabend geriet eine Gartenhütte in Frechenrieden in Brand. Zuvor hatte 4 Personen in der Hütte eine Shisha geraucht und beim Verlassen der Hütte die in der Shisha befindliche Kohle neben der Hütte abgelegt und mit Wasser gelöscht. Die Kohle wurde durch heftigen Wind jedoch wieder zum Glühen gebracht und setzte die Hütte in Brand. Der Brand wurde durch die örtlichen Feuerwehren abgelöscht. An der Hütte entstand ein Schaden von ca. 5000.- Euro.
(PI Mindelheim).

Zwei Verkehrsunfallfluchten auf demselben Parkplatz

BAD WÖRISHOFEN. Am Samstagvormittag ereigneten sich zwei Unfallfluchten auf demselben Supermarktparkplatz in der Wörishofener Karl-Benz-Straße. Zwischen 10:30 Uhr und 11:05 Uhr beschädigte ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer beim Aus- oder Einsteigen einen daneben geparkten Pkw eines 62-Jährigen, indem er die Türe gegen dessen Fahrzeug schlug. Der Verursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne seiner Meldepflicht nachzukommen. An dem beschädigten Fahrzeug entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hierzu bittet die Polizeiinspektion mögliche Zeugen, sich unter der Telefonnummer (08247) 96800 zu melden. Kurz vor 12:00 Uhr hat eine Zeugin dann auf demselben Parkplatz beobachten können, wie einem 36-jährigen Fahrer beim Einsteigen, die Türe auskam und gegen einen anderen Pkw prallte. Vermutlich wurde der Fahrer von dem starken Wind überrascht. Anschließend hat er sich vom Parkplatz entfernt, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Zeugin notierte sich das Kennzeichen und meldete es anschließend dem Geschädigten, wodurch der Fahrer ermittelt werden konnte. Diesem droht nun eine Anzeige wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort.
(PI Bad Wörishofen)

Sturz vom Baum

BAD WÖRISHOFEN. Am Samstagvormittag ereignete sich in der Hauptstraße ein Unfall mit einer schwer verletzten Person. Ein 55-jähriger Mann stürzte dabei von einem Baum. Diesen wollte er noch kurz zuvor zuschneiden, als er von der nassen Rinde abrutschte und 3 Meter tief auf den Gehweg fiel. Durch den Sturz zog er sich schwere Verletzungen zu und musste mit dem Rettungshubschrauber in ein nahegelegenes Krankenhaus geflogen werden.
(PI Bad Wörishofen)

Qualmender Aschenbecher löst Alarm aus

BAD WÖRISHOFEN. Am Samstagvormittag löste ein 88-jähriger Bewohner eines Altenheimes am Anger einen Feuerwehr- und Polizeieinsatz aus, nachdem er die glühenden Tabakreste seiner Pfeife in eine mit Papier befüllte Dose entsorgte. Das hierdurch qualmende Papier löste die Brandmeldeanlage der Einrichtung aus. Durch den Rauch entstand weder Personen- noch Sachschaden. Die eingesetzte Feuerwehr Bad Wörishofen, die mit mehreren Mannschaftswägen angerückt war, musste allerdings das Zimmer des 88-jährigen mittels Hochleistungslüfter durchlüften.
(PI Bad Wörishofen)

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: