Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 11.01.2019

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Aktuelle Meldungen aus der Region

Geparkter weißer Pkw am Bahnhof Mindelheim angefahren – Zeugenaufruf

MINDELHEIM. Am Donnerstag den 10.01.2019 wurde ein weißer Pkw in Mindelheim angefahren. Dieser stand auf dem Parkplatz auf der stadtzugewandten Seite rückwärts zum Dr.-Jochner-Weg eingeparkt. Durch den Aufprall wurde das Fahrzeug seitlich versetzt. Der Schaden wird mit ca. 1500 Euro angegeben. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Mindelheim zu melden.
(PI Mindelheim)

Unfallflucht – Fahrer ermittelt

MARKT RETTENBACH. Am 10.01.2019 gegen 12.30 Uhr fuhr ein Pkw-Fahrer in Markt Rettenbach gegen einen vor einer Metzgerei geparkten Lkw. Der Mann stieg aus, begutachtete den entstandenen Schaden und fuhr dann aber weiter. Aufgrund von Zeugenaussagen konnte der Verursacher aber schnell von der Polizei ermittelt werden. Auch wenn der entstandene Sachschaden vermutlich relativ gering ist, die genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt, handelt es sich um eine Verkehrsunfallflucht.
(PI Mindelheim)

Verkehrsunfall

PFAFFENHAUSEN. Am 10.01.2019 fuhr ein 82-jähriger Pkw-Fahrer in Pfaffenhausen um kurz vor 10 Uhr von der Bahnhofstraße kommend in die Memminger Straße. Er übersah dabei einen von rechts kommenden Pkw und es kam zum Zusammenstoß. Die Fahrerin des von rechts kommenden Pkw wurde dabei leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt.
(PI Mindelheim)

Schneeunfälle

MINDELHEIM. Auch die Polizei Mindelheim hatte nach den Schneefällen der letzten Tage alle Hände voll zu tun. Allein am 10.01.2019 mussten außer den oben geschilderten Verkehrsunfällen noch weitere sechs Verkehrsunfälle aufgenommen werden, welche alle auf die winterlichen Straßenverhältnisse zurückzuführen sind. So ist z.B. ein Mülllaster bei Markt Rettenbach in den Graben gerutscht, zwei Pkw kamen wegen der Schneeglätte von der Fahrbahn ab und bei Altensteig ist ein Autokran umgekippt. Bei diesen Unfällen wurden zum Glück keine Personen verletzt. Der Sachschaden allein bei diesen Unfällen beträgt aber ca. 11.000 Euro.
(PI Mindelheim)

Verkehrsunfall mit Flucht

MEMMINGERBERG. In den vergangenen vier Tagen wurde im Baumweg ein dort geparkter schwarzer Pkw von einem unbekannten Fahrzeug angefahren und beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro. Täterhinweise bitte an die Polizeiinspektion Memmingen unter der Rufnummer 08331 100-0.
(PI Memmingen)

Verkehrsunfall

OTTOBEUREN. Am Donnerstagnachmittag befuhr ein Linienbusfahrer die Rupertstraße bei starkem Schneefall und bremste an einer Engstelle bis zum Stillstand ab. Ein entgegenkommender Pkw-Fahrer streifte mit der linken Seite den Linienbus, sodass Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro entstand. Keiner der Fahrgäste wurde verletzt.
(PI Memmingen)

Haftbefehl

MEMMINGERBERG. Am Donnerstagnachmittag wurde bei der Einreise von Skopje kommend am Allgäu Airport ein 31-jähriger Mann festgenommen, gegen den ein Untersuchungshaftbefehl des Amtsgerichts Passau bestand. Der Mann wurde vorläufig festgenommen und wird am darauffolgenden Tag dem Haftrichter vorgeführt.
(PI Memmingen)

Glätteunfälle

TUSSENHAUSEN/ZAISERTSHOFEN. Am Donnerstagmorgen rutschte ein 51-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem Pkw aufgrund Schneeglätte in Zaisertshofen in den Gegenverkehr; hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw einer ebenfalls 51-Jährigen. Verletzt wurde glücklicherweise keiner. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt ca. 6.000 Euro. Die Ortsdurchfahrt war aufgrund des Unfalls kurzzeitig gesperrt. Den Unfallverursacher erwartet nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren.

ETTRINGEN. Am Donnerstagabend kam eine 39-Jährige mit ihrem Pkw auf der Wertachbrücke bei Ettringen aufgrund winterlicher Straßenverhältnisse ins Schlingern und prallte gegen die Leitplanke. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Da die Verkehrsteilnehmerin ihre Geschwindigkeit nicht den Wetterverhältnissen angepasst hatte, erwartet sie nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.
(PI Bad Wörishofen)

Witterungsbedingte Verkehrsunfälle auf der Autobahn

BAD GRÖNENBACH/ A7. Am Donnerstag, um kurz nach sechs Uhr, befuhr ein 35-Jähriger mit seinem Pkw die Autobahnabfahrt der A 7 bei Bad Grönenbach in Fahrtrichtung Kempten. Hierbei kam er seinen eigenen Angaben nach bei schneebedeckter Fahrbahn aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab und beschädigte einen Leitpfosten sowie eine Sperrbarke. Es entstand hierdurch ein Gesamtsachschaden von rund 2.500 Euro. Zur Mittagszeit ereignete sich auf der A 7 bei Bad Grönenbach in Fahrtrichtung Kempten ein erneuter Verkehrsunfall, als ein 39-Jähriger mit seinem Sattelzug bei schneeglatter Fahrbahn ins Schleudern geriet. Hierbei stellte sich der Sattelzug quer zur Fahrbahn und prallte mit dem Auflieger gegen die Mittelschutzplanke. Hierdurch wurden zwei Felder der Schutzplanke beschädigt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von rund 2.000 Euro.

MINDELHEIM/ A96. Auf der A 96 bei Mindelheim in Fahrtrichtung Lindau geriet am Donnerstagabend ein 21-jähriger Pkw-Fahrer bei eisbedeckter Fahrbahn ins Schleudern, als er einen vor ihm fahrenden Pkw überholen wollte. Er kollidierte mit der Mittelschutzplanke und verursachte hierdurch an seinem Pkw einen Sachschaden von rund 1.000 Euro. Ob ein Schaden an der Mittelschutzplanke entstand, bedarf bei Tageslicht und schneefreier Planke der weiteren Abklärung.
(APS Memmingen)

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: