Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 11.08.2017

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Mindelheim: Jugendlicher Leichtkraftradfahrer stürzt

Ein 16-jähriger Leichtkraftradfahrer befuhr die B 16 von Mindelheim in Richtung Hausen. Er bog im weiteren Verlauf nach rechts in die Ortsverbindungsstraße nach Nassenbeuren ab. Hierbei rutschte das Zweirad auf Grund der nassen Fahrbahn weg und der Jugendliche stürzte. Er zog sich leichte Verletzungen zu und an seinem Fahrzeug entstand ca. 1.500 Euro Sachschaden.
(PI Mindelheim)

Memmingen: Vandalen im Parkhaus – Zeugenaufruf

Gestern Abend, gegen 23.20 Uhr, rissen bisher noch unbekannte Vandalen mutwillig die Deckenbeleuchtung in der obersten Etage des Parkhauses in der Krautstraße herunter. Die genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Die Videoaufzeichnungen werden derzeit ausgewertet. Etwaige Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Memmingen unter Tel. 08331/1000 in Verbindung zu setzen. Wer hat etwas beobachtet oder gehört? Aufgrund einer Mitteilung über lärmende Jugendliche im Parkhaus gegen 23.20 Uhr, ist es wahrscheinlich, dass die Sachbeschädigung aus dieser Gruppe heraus begangen wurde.
(OED Neu-Ulm)

Bad Wörishofen: Auffahrunfall

Ein 27-Jähriger fuhr mit seinem Pkw auf der Staatsstraße von Mindelheim in Richtung Türkheim Bahnhof. Hinter ihm fuhr ein 36-jähriger Pkw-Fahrer. Vor den beiden fuhr ein Lkw. Der 36-Jährige setzte den Blinker, da er nach links in eine Einfahrt abbiegen wollte. Der 27-Jährige war aber der Meinung, dass er den Lkw überholen möchte und fuhr hinterher. Als der 36-Jährige dann abbog, bemerkte es der 27-Jährige zu spät und fuhr ihm hinten auf. Verletzt wurde niemand, beide Fahrzeuge wurden beschädigt. Der Schaden beträgt ca. 6.000 Euro.
(PI Bad Wörishofen)

Bad Wörishofen: Sachbeschädigung

Am späten Nachmittag des 10.08.17 beschädigte ein 45-jähriger Unterallgäuer einen Spielautomaten. Nach Angaben des Mannes schluckte ein Spielautomat 50 Euro, weshalb er sich dermaßen aufregte und mit einem Stuhl auf den Spielautomaten einschlug. Hierbei entstand an dem Spielautomat Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.
(PI Bad Wörishofen).

Beanstandungen bei Lkw-Kontrolle

Dettingen: Bereits am Vormittag hatten die Beamten einen ukrainischen Lkw kontrolliert bei dem die Bereifung erhebliche Mängel aufwies. So waren am Auflieger an einem Reifen Profilausbrüche bis zur Karkasse festzustellen, an einem anderen war das Profil kaum noch zu erkennen. Auch hier wurde die Weiterfahrt bis zur Behebung der Mängel (Reifenwechsel) unterbunden sowie ein deutlich dreistelliges Bußgeld erhoben.

Ungerhausen: Im Rahmen einer Kontrolle eines mit Gefahrgut beladenen Lkw waren Unregelmäßigkeiten bei den Lenkzeitaufzeichnungen festzustellen. Ferner konnte der Fahrer nicht alle notwendigen Begleitpapiere der Ladung vorzeigen. Hier erwartet nicht nur den Fahrer sondern auch dessen Arbeitgeber entsprechende Anzeigen.
(APS Memmingen)

Memmingerberg: Rauschgiftkriminalität

Am Donnerstag, 10.08., wurde bei der Einreisekontrolle a Flughafen Memmingen ein österreichischer Staatsangehöriger kontrolliert. Hierbei wurden bei dem 26-Jährigen zwei Ecstasytabletten aufgefunden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft musste der junge Mann eine Sicherheitsleistung von über 500 Euro hinterlegen.
(PI Memmingen)

Fellheim: Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz

Vermutlich am 26.07. wurde durch einen Unbekannten in Fellheim mit einem Luftgewehr auf einen Kater geschossen, der ein rötlich-orangefarbenes Fell hat. Sein Besitzer ist bislang ebenso unbekannt wie der Schütze. Der Kater war einer Frau zugelaufen und entsprechend verletzt. Er wurde von der Frau in ärztliche Behandlung gegeben und befindet sich nun in einem Tierheim. Gestern wurde der Polizei der Vorfall gemeldet. Die Beamten bitten unter der Rufnummer (08331) 100-0 um Hinweise. Wem in Fellheim und Umgebung könnte der Kater gehören und wer hat bezüglich der Schussabgabe Beobachtungen gemacht?
(PI Memmingen)

Dirlewang: Unfallflucht am Kreisverkehr

Ein unbekannter Pkw-Fahrer fuhr mit seinem silbernen Skoda Oktavia auf der B16, von Mindelheim kommend in Fahrtrichtung Kaufbeuren. Im Kreisverkehr bei Dirlewang geriet der Pkw vermutlich auf Grund überhöhter Geschwindigkeit ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Pkw überfuhr eine Hinweistafel und riss sich dabei vermutlich die Ölwanne auf, so dass eine massive Ölspur entstand. Dann entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle. Es entstand ein Schaden von ca. 1.500 Euro. Die Unfallzeit war in der Nacht von Donnerstag auf Freitag zwischen 18.00 und 06.15 Uhr. Die Polizei Mindelheim bittet um Hinweise unter tel. 08261/76850
(PI Mindelheim)

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: