Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 12.09.2019

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Aktuelle Meldungen aus der Region

Diebstahl eines Weidezaungerätes

ERKHEIM. In der Nacht vom 10.09.2019 auf den 11.09.2019 wurde auf einer Schafsweide in der Nähe von Erkheim ein Weidezaungerät inklusive Batterie entwendet. Der bislang unbekannte Täter knipste das Kabel, welches den Weidezaun mit dem Gerät verbindet, ab. Die Schafsweide befindet sich an der Kreisstraße MN 32. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Mindelheim zu melden.
(PI Mindelheim)

Verkehrsunfall mit Sachschaden

MINDELHEIM. Am Mittwoch den 11.09.2019 gegen 20.00 Uhr bog ein 32-jähriger Autofahrer mit seinem Pkw von der Nebelhornstraße in Mindelheim nach links in die Fellhornstraße ab. Gleichzeitig befuhr eine 24-jährige Autofahrerin die Bad Wörishofer Straße geradeaus stadtauswärts. Auf der Jäckle-Kreuzung kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, da der 32-jährige Autofahrer die entgegenkommende 24-Jährige nicht durchfahren ließ und zu früh abbog. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, verletzt wurde niemand.
Der Sachschaden beträgt ca. 17.000 Euro.
(PI Mindelheim)

Lkw-Fahrer bremst ziviles Einsatzfahrzeug aus

HEIMERTINGEN / BAB7. Am gestrigen Mittwoch, 12.09.19, befand sich gegen 10.15 Uhr ein ziviles Fahrzeug der Autobahnpolizei Memmingen auf der A 7 in Richtung Füssen, auf einer Einsatzfahrt mit eingeschalteten Blaulicht und Martinshorn. Auf Höhe Heimertingen wechselte vor den Beamten plötzlich ein Sattelzug mit italienischer Zulassung vom rechten auf den linken Fahrstreifen, wodurch das Einsatzfahrzeug ausgebremst, jedoch nicht gefährdet wurde. Auch danach schaffte der Sattelzug-Lenker nicht unmittelbar freie Bahn, obwohl ihm das möglich gewesen wäre. Daraufhin wurde er zu einer Kontrolle angehalten. Nachdem eine Sicherheitsleistung einbehalten worden war, durfte der Betroffene seine Fahrt fortsetzen.
(APS Memmingen)

Illegaler Linienverkehr zwischen Österreich und Rumänien

KAMMLACH / BAB96. Am 12.09.19, 11.15 Uhr kontrollierte eine Streife der Autobahnpolizei Memmingen auf dem Autobahnparkplatz Kammlachtal-Süd einen Pkw-Sprinter mit rumänischer Zulassung. In dem Fahrzeug befanden sich außer dem 47-jährigen rumänischen Lenker noch sieben weitere Personen. Während der Befragung stellte sich heraus, dass die Insassen an verschiedenen Orten in Österreich zustiegen und nun auf dem Weg nach Rumänien waren. Die Mitfahrer legten den kontrollierenden Beamten Fahrscheine vor, wonach sie einen niedrigen dreistelligen Betrag für Hin- und Rückfahrt entrichtet hatten. Eine Recherche ergab, dass der Fahrzeugführer nicht das erste Mal eine derartige gewerbsmäßige Personenbeförderung ohne Genehmigung durchführte. Nach Zahlung einer Sicherheitsleistung wurde die Weiterfahrt gestattet. Der 47-Jährige wird nun wegen eines Verstoßes gegen das Personenbeförderungsgesetz zur Anzeige gebracht.
(APS Memmingen)

Einreiseverbot festgestellt

MEMMINGERBERG. Eine weitere Überprüfung eines in Österreich lebenden russischen Staatsbürgers in Memmingerberg ergab, dass dieser ein Einreiseverbot für Deutschland hatte. Der Mann hielt sich illegal in Deutschland auf und muss nun mit einer Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Ausländergesetz rechnen.
(GPS Pfronten)

Hund in Babenhausen gestohlen

BABENHAUSEN. In den Nachmittagsstunden des Mittwochs (11.09.2019) band eine Frau ihren Hund am Eingangsbereich eines Verbrauchermarktes in Babenhausen fest und ging in das Geschäft zum Einkaufen. Als sie vom Einkauf zurückkehrte, konnte sie ihren Hund nicht mehr auffinden. Vor Ort konnte eine Zeugin beobachten, wie eine männliche und eine weibliche Person mit dem Hund davonrannten. Aufgrund der guten Beschreibung konnten letztendlich die beiden Täter ermittelt werden, zwischen der Frau und dem Diebespaar gibt es eine persönliche Vorbeziehung. Vom Hund fehlt bislang jedoch jede Spur, es handelt sich um einen Bullterrier-Mix-Welpen in schwarz-weißer Farbe mit weißer Schwanzspitze. Wer den Hund gesehen hat, soll sich bei der Polizeiinspektion Memmingen unter der 08331/100-0 melden.
(PI Memmingen)

Unfall mit Sachschaden

ETTRINGEN. Am Mittwochnachmittag, gegen 16:20 Uhr, ereignete sich ein Unfall auf der Umgehungsstraße Ettringen, Staatsstraße 2015. Hierbei kam es bei einem Überholvorgang zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Fahrzeugen. Der überholende Pkw hatte den entgegenkommenden Pkw übersehen. Die beiden fuhren trotz sofortiger Bremsvorgänge auf Höhe des zu überholenden Lkw mit den jeweils linken Außenspiegeln zusammen. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt ca. 1.300 Euro. (PI Bad Wörishofen)

Unfallflucht in Türkheim

TÜRKHEIM. Am Mittwochabend, zwischen 19:45 Uhr und 21:45 Uhr, wurde ein vor der Turnhalle der Mittelschule in Türkheim geparkter grauer VW Golf beschädigt. Der in der Parkbucht abgestellte Pkw wurde durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug vermutlich beim Ein- oder Ausparken an der hinteren linken Türe angestoßen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 800 Euro. Hinweise zu dem Unfallflüchtigen erbittet die Polizeiinspektion Bad Wörishofen unter Tel. 08247/96800.
(PI Bad Wörishofen)

Unfallflucht

TÜRKHEIM. Am Mittwochnachmittag, zwischen 17:15 Uhr und 17:30 Uhr, wurde auf dem Parkplatz im Schloßhof vor der Bücherei ein schwarzer Dacia Duster angefahren. Das Fahrzeug wurde am hinteren linken Radkasten vermutlich von einem neben ihm ausparkenden Fahrzeug angefahren. Der Verursacher fuhr davon, ohne den gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Der Schaden beträgt 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bad Wörishofen, Tel: 08247/96800. (PI Bad Wörishofen)

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: