Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 13.05.2019

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Aktuelle Meldungen aus der Region

Schwertransport mit Mängeln abgestellt

DETTINGEN/ A 7 Eine Streife der Autobahnpolizei Memmingen kontrollierte am gestrigen Abend einen im Bereich der Rastanlage Illertal abgestellten ukrainischen Schwertransporter welcher eben im Begriff war loszufahren. Hierbei stellten die Beamten fest, dass die Gewichtsangaben in den Fahrzeugpapieren um mehr als zehn Tonnen falsch angegeben waren. Vermutlich wollte sich die Spedition eine notwendige schriftliche Transporterlaubnis mit entsprechenden Auflagen ersparen. Bei der weiteren Kontrolle stellten die Beamten zudem deutliche Geschwindigkeitsverstöße, zum Teil mehr als 115 km/h, fest. Erlaubt sind für einen Lkw auf Autobahn maximal 80 km/h. Die Weiterfahrt wurde unterbunden entsprechende Anzeigen werden eingeleitet.
(APS Memmingen)

Trunkenheit im Verkehr

MEMMINGERBERG. Daß ein Pkw-Fahrer nach Alkohol roch, bemerkten Beamte der Grenzpolizei Pfronten bei einer Fahrzeugkontrolle am 11.5.2019 in Memmingerberg. Der Alkoholtest ergab einen Wert von rund 1,1 Promille. Bei der Polizei in Memmingen entnahm ein Arzt dem Mann eine Blutprobe für die Ermittlungen wegen Trunkenheit im Verkehr.
(GPS Pfronten)

Fahren ohne Fahrerlaubnis

MEMMINGERBERG. Wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt die Grenzpolizei Pfronten gegen einen rumänischen Pkw-Fahrer. Der, am 11.5.2019 in Memmingerberg kontrollierte, Mann hatte sich in Deutschland niedergelassen und seinen moldawischen Führerschein nicht umschreiben lassen.
(GPS Pfronten)

Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

MEMMINGEN. Gegen 12.30 Uhr des Samstags (11.05.2019) wollte eine 52-jährige Frau bei einem Abschleppunternehmen in Memmingen ihren Pkw abholen. Sie geriet dann zunächst mit dem Geschäftsführer in Streit, beleidigte diesen mehrfach und beschädigte anschließend einen Blumenkübel. Einer hinzugezogenen Streifenbesatzung verweigerte Sie zunächst ihre Personalien, weshalb sie durchsucht wurde. Diese Durchsuchung wollte sie verhindern, indem sie mit den mitgeführten Krücken in Richtung der Beamten schlug. Nach dem Auffinden des Ausweises wurden ihr Handfesseln angelegt. Im Anschluss wurde sie in das Klinikum Memmingen verbracht. Die Frau verletzte sich selber leicht am Finger. Die eingesetzten Polizeibeamten blieben unverletzt.

MEMMINGEN. Zu einem weiteren Widerstand kam kurz vor 22 Uhr des Samstags. Ein 43-Jähriger Mann meldete bei der Polizei Memmingen, dass er soeben eine Straftat begangen habe. Beim Eintreffen der Streifenbesatzungen an der Wohnanschrift stellte sich heraus, dass der Mann im Vorfeld eine verbale Auseinandersetzung mit einer Bekannten hatte. Aufgrund seines aggressiven Verhaltens und seiner starken Alkoholisierung wurde er in Gewahrsam genommen. Als er sich mit den Armen sperrte, wurde er gefesselt und zu Boden gebracht. Er beleidigte dabei mehrfach die Beamten. Die Nacht verbrachte er in einer Zelle bei der Polizeiinspektion. Verletzt wurde niemand.
(PI Memmingen)

Türe beschädigt

APFELTRACH. Während der Zeit vom 07.05.19 bis zum 11.05.19 wurde die neuwertige Tür zur Gaststätte in Saulengrein durch Kratzer und Einkerbungen leicht beschädigt. Hierbei entstand am Rahmen ein Schaden von ca. 50 Euro. Hinweise bitte an die Polizei Mindelheim, Tel. 08261-76850.
(PI Mindelheim)

Beim Einparken Auto beschädigt und geflüchtet

TÜRKHEIM. Ein 86-jähriger Autofahrer schrammte am Samstagnachmittag, 11.05.2019, beim Einparken gegen einen abgestellten Pkw und verursachte dabei einen Fremdschaden von über 4.000 Euro. Nach dem Vorfall flüchtete der Mann, der aber aufgrund Zeugenhinweisen von der Polizei schnell ermittelt werden konnte. Den Unfallverursacher erwartet nun eine Strafanzeige wegen Unfallflucht.
(PI Bad Wörishofen)

Alkoholisierter Fahrzeugführer

TÜRKHEIM. In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde ein 29-jähriger kroatischer Fahrzeugführer auf der Staatsstraße durch eine Polizeistreife einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Autofahrer unter dem Einfluss von einem Alkoholwert von über 0,5 Promille am Straßenverkehr teilnahm. Der Mann muss nun mit einem Bußgeld sowie einem mindestens einmonatigen Fahrverbot rechnen.
(PI Bad Wörishofen)

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: