Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 14.08.2020

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Aktuelle Meldungen aus der Region

18-Jähriger fährt ohne Fahrerlaubnis

BAD WÖRISHOFEN. Am Donnerstagabend kontrollierten Beamte der Polizei Bad Wörishofen einen Rollerfahrer, der auf der Kaufbeurer Straße unterwegs war. Der junge Mann konnte keinerlei Fahrerlaubnisse vorweisen, obwohl dies erforderlich gewesen wäre. Da der 18-Jährige in wenigen Monaten seine Führerscheinprüfung ablegen wollte, muss dieser vorerst mit einer Sperre rechnen. Ihn erwartet zudem eine Strafanzeige.
(PI Bad Wörishofen)

Graffiti in der Bahnunterführung

SONTHEIM. In der Zeit von Montag, 10.08.2020, 16 Uhr bis Dienstag, 11.08.2020, 08 Uhr, wurde die Bahnunterführung bei Sontheim durch einen unbekannten Täter mit einem Graffiti-Schriftzug in roter und schwarzer Farbe beschmiert und beschädigt. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Personen die Hinweise geben können oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden dringend gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mindelheim unter 08261 7685-0 in Verbindung zu setzten.
(PI Mindelheim)

Sturz von einer Mauer endet glimpflich

UNTEREGG / BITTENAU. Am Nachmittag des 12.08.2020 stürzte ein 40-jähriger Mann von einer drei Meter hohen Mauer. Der Zimmerer wurde bei seiner Arbeit überrascht, als sich die an einem Baukran hängenden 4-5m langen Dachgiebelholzbalken aufgrund des Winds anfingen zu drehen und ihn am hinteren Oberschenkel trafen. Der 40-Jährige verlor sein Gleichgewicht auf der Mauer und stürzte. Beim Sturz verletzte er sich leicht und wurde anschließend ins Krankenhaus nach Memmingen gebracht.
(PI Mindelheim)

Pkw-Fahrerin übersieht Fahrradfahrerin

MINDELHEIM. Zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Radfahrerin kam es am Nachmittag des 12.08.2020 am Europabrunnen in Mindelheim. Die 65 Jahre alte Lenkerin eine Pkw missachtete beim Einfahren in den Kreisverkehr die Vorfahrt der bereits darin fahrenden 59-jährigne Radfahrerin. Hierbei kam es zum Zusammenstoß beider Verkehrsteilnehmer. Glücklicherweise wurde die Radfahrerin nur leicht verletzt. Sie musste mit Prellungen und Schürfwunden in der Kreisklinik behandelt werden. Gegen die Unfallverursacherin leitete die Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung ein.
(PI Mindelheim)

Pkw rollt weg

MINDELHEIM. Am Vormittag des 13.08.2020 ereignete sich ein Verkehrsunfall mit zwei Pkw in Mindelheim. Die Halterin des Verursacherfahrzeuges versäumte offensichtlich, ihren Pkw gegen Wegrollen zu sichern. Folglich rollte das Fahrzeug alleinbeteiligt gegen einen parkenden Pkw und verursachte hierbei leichten Sachschaden. Gegen die verantwortliche Fahrerin wurde ein Verwarnungsgeld ausgesprochen.
(PI Mindelheim)

Verkehrsunfall

MINDELHEIM. Am 13.08.2020 ereignete sich am Nachmittag ein Verkehrsunfall in Mindelheim. Ein 29-jähriger Mann parkte mit seinem Kleintransporter rückwärts aus und übersah hierbei das Fahrzeug einer 36-jährigen Frau. Diese hatte einen Moment früher ebenfalls ausgeparkt und war im Begriff vorwärts wegzufahren, als es zum Zusammenstoß kam. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 2.500 Euro. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.
(PI Mindelheim)

Kleintransporter übersieht beinahe radelndes Kind

MEMMINGEN. Am Mittwoch, 12.08.2020 gegen 17:30 Uhr, radelte eine Mutter mit ihren zwei Kindern im Alter von acht und neun Jahren aus einer Hofeinfahrt in der Gaswerkstraße. Der ältere ihrer beiden Kinder – ein neun Jahre alter Junge – fuhr voraus und wollte die Gaswerkstraße überqueren. Dies übersah der Fahrer eines Kleintransporters, welcher aus dem benachbarten Grundstück rückwärts auf die Straße fuhr. Zum Glück konnte die Mutter ihrem Sohn noch eine Warnung zurufen, sodass es zu keiner Berührung zwischen dem Kind und dem rückwärtsfahrenden Transporter kam. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Memmingen um sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 08331 100-0, insbesondere wenn jemand Angaben zu diesem Beinaheunfall machen kann.
(PI Memmingen)

Auseinandersetzung zwischen Pkw- und Busfahrer in Babenhausen

BABENHAUSEN, LKR. UNTERALLGÄU. Am Donnerstag, 13.08.2020 gegen 19:00 Uhr, überholte ein Pkw-Fahrer in der Ulmer Straße in Babenhausen einen Bus. Aufgrund dieses Überholmanövers kam es im Anschluss zwischen dem Busfahrer und dem Überholenden zu einer verbalen Auseinandersetzung. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Memmingen unter der Rufnummer 08331 100-0 erneut um Mitteilung aus der Bevölkerung, insbesondere wenn jemand diesen Vorfall beobachtet hat.
(PI Memmingen)

Nach drei Polizeieinsätzen landet junger Mann in Polizeigewahrsam

MEMMINGEN. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, 13.08. bis 14.08.2020, wurde ein 18-jähriger Mann dreimal durch die Polizei Memmingen angetroffen und beanstandet. Gegen 23:00 Uhr am Donnerstag fiel er zunächst mit weiteren Jugendlichen und Heranwachsenden zusammen in der Grimmelschanze auf. Er war stark alkoholisiert und zeigte sich aggressiv gegenüber den Polizeibeamten. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten bei ihm ein Zweihandmesser sowie eine Schlagwaffe und stellten diese sicher. Eine Stunde später trafen ihn die Polizisten erneut dort an, als er in die Grünanlage urinierte. Der 18-Jährige zeigte sich erneut aggressiv, sodass gegen ihn ein Platzverweis ausgesprochen wurde. Nach einer erneuten, mitgeteilten Ruhestörung am Martin-Luther-Platz gab es drittes Aufeinandertreffen der Einsatzkräfte mit dem Mann. Er wurde schließlich in Polizeigewahrsam genommen und verbrachte den Rest der Nacht in der Zelle. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen unzulässigen Lärms und Wildpinkelns.
(PI Memmingen)

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: