Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 15.07.2020

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Aktuelle Meldungen aus der Region

Güllefass gegen Begrenzungspfosten

TUSSENHAUSEN. Am Dienstagnachmittag überfuhr ein 20.000-Liter-Güllewagen Leitpfosten auf der Kreisstraße 23 von Markt Wald in Richtung Tussenhausen. Dabei wurden mehrere Pfosten an- bzw. umgefahren. Insbesondere bei Gegenverkehr fuhr der 38-jährige Gespannführer zu weit rechts. Der nachfolgende Verkehr konnte dies beobachten und melden. Das Gespann wurde schließlich in Mindelheim von Polizeibeamten angehalten und kontrolliert. An dem Fass befanden sich übereinstimmende Spuren. Der Sachschaden dürfte sich auf mehrere hundert Euro belaufen. Gegen den Fahrer wird nun wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort ermittelt.
(PI Bad Wörishofen)

Unbekannter entwendet E-Pedelec

BAD WÖRISHOFEN. Von Montag auf Dienstag wurde aus einem Carport in der Kaufbeurer Straße ein E-Pedelec der Marke Sinus entwendet. Das Fahrrad wurde von der Eigentümerin abgestellt und mit einem Schloss versperrt. Als diese das Fahrrad verwenden wollte, war es nicht mehr da. Das E-Pedelec ist etwa vier Jahre alt und hatte einen Neuwert von ca. 1.500 Euro.
Hinweise auf den unbekannten Täter nimmt die Polizei Bad Wörishofen unter Tel. 08247/96800 entgegen.
(PI Bad Wörishofen)

Unfälle im Bereich der BAB-Anschlussstellen

MEMMINGEN / BAB 7. Ein 70-jähriger Pkw-Fahrer wollte gestern zur Mittagszeit an der Anschlussstelle Memmingen einem Lkw-Fahrer die Auffahrt auf die BAB erleichtern indem er auf den linken Fahrstreifen wechselte. Hierbei übersah er jedoch den dort herannahenden Pkw eines 40-Jährigen, sodass es zu einem Zusammenstoß der beiden Pkw kam. Die Insassen blieben unverletzt. An den Pkw entstand Sachschaden von ca. 10.000 Euro.
(APS Memmingen)

BAD WÖRISHOFEN / BAB 96. Eine 77-jährige Dame war gestern Vormittag die A 96 bei Bad Wörishofen abgefahren. Als sie sich an der Staatsstraße falsch einordnete und daher einen Fahrstreifenwechsel zur Korrektur durchführen wollte, streifte sie den vor ihr stehenden Pkw einer 65-Jährigen. Beide Damen blieben unverletzt. An den Pkw entstand nur leichter Sachschaden von ca. 1.500 Euro.
(APS Memmingen)

Betäubungsmittelfund in Wohnungen in Memmingen

MEMMINGEN. In den Abendstunden des Dienstags, 14.07.2020, suchte eine Streifenbesatzung der PI Memmingen aufgrund eines polizeilichen Anlasses einen 22-jährigen Mann in Trunkelsberg auf. Vor der Wohnung bemerkten sie dann starken Marihuanageruch. Als der Mann die Wohnung öffnete, stellten die Beamten fest, dass sich drei weitere Personen bei ihm befanden. Die Beamten durchsuchten seine Wohnung sowie im Anschluss auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Memmingen ebenfalls die Wohnungen seiner drei Besucher. Die Beamten fanden jeweils eine geringe Menge Marihuana und entsprechendes Zubehör. Alle vier Personen erwartet nun eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.
(PI Memmingen)

Verkehrsunfall mit verletzter Pedelec-Fahrerin

LAUTRACH. In den Nachmittagsstunden des Dienstags, 14.07.2020, befuhr eine 70-jährige Pedelec-Fahrerin die Illerstraße in Lautrach ortsauswärts. Bei Überqueren der Fahrbahn touchierte sie einen Randstein und stürzte anschließend zu Boden. Durch den Sturz zog sie sich eine leichte Kopfverletzung sowie Schürfwunden zu, was die Einlieferung ins Klinikum Memmingen erforderlich machte.
(PI Memmingen)

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: