Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 15.10.2017

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

+++ Körperliche Auseinandersetzungen im Stadtgebiet Memmingen +++ Verkehrsunfall mit verletzten Radfahrern +++ Starke Rauchentwicklung +++ Körperverletzung auf Radweg +++ Unfallfluchten +++

Körperliche Auseinandersetzungen im Stadtgebiet Memmingen

MEMMINGEN. Aufgrund einer vorangegangenen Streitigkeit kam es am 14.10.2017, gegen 16:25 Uhr, zu einem erneuten Aufeinandertreffen der Kontrahenten auf dem Jahrmarktsgelände in Memmingen. Hier wurde ein 15-Jähriger von einem 14-jähringen Angreifer mehrmals ins Gesicht geschlagen. Dies konnte von einer unbeteiligten Zeugin beobachtet werden, welche die Polizeiinspektion verständigte. Vor Ort konnte der Übergriff durch die eingesetzten Beamten beendet und der Jugendliche seinen Eltern übergeben werden. (PI Memmingen)

MEMMINGEN. Am 14.10.2017, gegen 20:30 Uhr, ereignete sich im Innenstadtgebiet Memmingen eine weitere Auseinandersetzung zwischen fünf Beteiligten. Auslöser hierfür war eine Beziehungsstreitigkeit. Die Beschuldigten im Alter von 22 bis 40 Jahren attackierten zunächst eine Personengruppe im Alter von 21 bis 46 Jahren. Die Gruppe wurde mittels Schlägen und Kratzen geschädigt. Im weiteren Verlauf wurde dem 46-Jährigen eine Glasflasche auf den Kopf geschlagen, wodurch die Person mehrere Schnittverletzungen erlitt. Diese mussten im Klinikum Memmingen ambulant versorgt werden. (PI Memmingen)

MEMMINGEN. Im weiteren Verlauf der Nacht ereignete sich am 15.10.2017, um 03:40 Uhr, in einer Diskothek in der Allgäuer Straße in Memmingen ein Körperverletzungsdelikt. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde der 25-jährige Geschädigte grundlos von zwei Personen im Alter von 29 und 36 Jahren körperlich angegangen. Im Verlauf dieser Auseinandersetzung erlitt der 25-Jähriger leichte Verletzungen im Gesicht. Aufgrund der Alkoholisierung von über 2 Promille sind nähere Ermittlungen im Nachgang erforderlich. (PI Memmingen)

Verkehrsunfall mit verletzten Radfahrern

MEMMINGEN. Ein 15-jähriger Fahrradfahrer fuhr von einer Wiese im Bereich des Sportplatzes Amendingen auf einen Fuß- und Radweg. Da die Sicht auf den Radweg verdeckt war, übersah er zwei entgegenkommende Fahrradfahrer, welche den Radweg ebenfalls befuhren. Aufgrund der Unachtsamkeit kam es zwischen den Beteiligten zum Zusammenstoß. Alle Beteiligten erlitten zumindest leichte Verletzungen. Die zwei geschädigten Fahrradfahrer wurden zur ärztlichen Versorgung ins Klinikum Memmingen verbracht. (PI Memmingen)

Starke Rauchentwicklung

BAD WÖRISHOFEN. Am Samstagnachmittag kam es in der Gartenstadt in einer Metzgerei zu einer starken Rauchentwicklung, nachdem man auf dem Herd ein Essen zulange schmoren hat lassen. Die FFW Bad Wörishofen musste die Räumlichkeiten durchlüften. Ein Personen- oder Sachschaden entstand hierbei nicht. (PI Bad Wörishofen)

Körperverletzung auf Radweg

ETTRINGEN. Am frühen Samstagmorgen wurde ein 30-jähriger Unterallgäuer auf dem Radweg zwischen Türkheim und Ettringen von einer unbekannten männlichen Person ins Gesicht geschlagen. Der junge Mann befand sich gerade auf dem Nachhauseweg in Richtung Ettringen und war zudem stark alkoholisiert. Durch die Schläge erlitt er leichte Verletzungen am Kopfbereich. Eine ärztliche Behandlung verweigerte er. Der vom Geschädigten mit ca. 190 cm Größe und etwa 25 Jahren beschriebene Täter konnte bislang nicht ermittelt werden. Sachdienliche Zeugenhinweise nimmt die Polizei Bad Wörishofen unter Tel. 08247/96800 entgegen. (PI Bad Wörishofen)

Unfallfluchten in Bad Wörishofen

BAD WÖRISHOFEN. Am 14.10.17 erstattete die Besitzerin eines grauen Volvo XC90 Anzeige bei der Polizei, da ihr Fahrzeug von einem anderen Pkw beschädigt wurde, dessen Fahrer sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt hat. Die junge Frau aus Bad Wörishofen war am Vormittag mit dem Pkw unterwegs um in verschiedenen Supermärkten im Gewerbegebiet Bad Wörishofen einzukaufen. Gegen 10 Uhr bemerkte sie dann den Schaden in Höhe von ca. 1500 Euro an ihrem Pkw. Die Polizei Bad Wörishofen sucht Zeugen des Vorfalls. (PI Bad Wörishofen)

BAD WÖRISHOFEN. Am 14.10.17 gegen 17.40 Uhr parkte eine 56-jährige Frau aus Bad Wörishofen ihren Pkw Opel auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Gottlieb-Daimler-Str. Als sie ca. 30 Minuten später von ihrem Einkauf zurückkam bemerkte sie einen größeren Schaden an ihrem Fahrzeug. Der Schadensverursacher entfernte sich ohne seine Personalien zu hinterlassen oder den Unfall vorschriftsmäßig bei der Polizei zu melden. Kann der Unfallverursacher nicht ermittelt werden, muss die Geschädigte den Schaden von ca. 1500 Euro selbst tragen. Die Polizei Bad Wörishofen bittet daher um sachdienliche Hinweise. (PI Bad Wörishofen)

 

Unfallfluchten in Mindelheim

MINDELHEIM. In der Zeit von Montag, 09.10.2017, bis Freitag, 13.10.2017, parkte ein roter Renault Clio im Bereich der Rosenstraße auf einem Anwohnerparkplatz. Während dieses Zeitraumes streifte ein unbekannter die Heckstoßstange des Pkw. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Der Verursacher meldete sich nicht beim Geschädigten und hinterließ keine Nachricht am Pkw. Wer konnte im Bereich der Parkplätze des Wohnblocks Rosenstraße 34, Mindelheim, im Tatzeitraum Beobachtungen machen? Hinweise nimmt die PI Mindelheim unter Tel. 08261 76850 entgegen. (PI Mindelheim)

Unfallflucht

MINDELHEIM. Am Samstagnachmittag wurde zwischen 13:00 und 15:45 Uhr in der Kolpingstraße ein geparkter Pkw angefahren. Der Schaden wurde vermutlich durch einen Fahrradfahrer verursacht. Der bislang unbekannte Täter streifte das geparkt abgestellte Fahrzeug. Wer hat dort im Tatzeitraum Beobachtungen machen können? Hinweise nimmt die PI Mindelheim unter Tel. 08261 76850 entgegen. (PI Mindelheim)

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: