Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 15.10.2020

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Aktuelle Meldungen aus der Region

Trunkenheit im Verkehr

MINDELHEIM / NASSENBEUREN. Anlässlich einer routinemäßigen Verkehrskontrolle wurde in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, durch eine Streifenwagenbesatzung der PI Mindelheim, bei einem 52-jährigen Pkw-Lenker deutlicher Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Der daraufhin durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert deutlich über 1,1 Promille. Aus diesem Grund wurde eine Blutentnahme angeordnet und die Weiterfahret unterbunden. Der Fahrzeugführer muss sich wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten und wird mit einer längeren Fahrerlaubnissperre rechnen müssen.
(PI Mindelheim).

Verkehrsunfall mit Radfahrer

MINDELHEIM. Am Mittwochnachmittag fuhr eine 42-jährige Pkw-Fahrerin von der Bürgermeister-Krach-Straße in die Kreuzung mit der Krumbacher Str. ein und übersah hierbei einen 83-jährigen, vorfahrtsberechtigten Radfahrer. Beim Zusammenstoß wurde erfreulicherweise niemand verletzt, es entstand lediglich ein Sachschaden von ca. 350 Euro.
(PI Mindelheim)

Ladendiebstahl

BAD WÖRISHOFEN. Am Mittwochnachmittag entwendete eine 38-Jährige aus Bad Wörishofen in einem Supermarkt in der Innenstadt eine Geburtstagskerze im Wert von 3,99 Euro. Sie steckte die Kerze in ihre Einkaufstasche, bezahlte diese an der Kasse aber nicht. Dabei wurde sie von einer Angestellten beobachtet. Die Frau erwartet nun eine Strafanzeige und sie hat ein Hausverbot erhalten.
(PI Bad Wörishofen)

Pkw-Lenkerin missachtet Rotlicht und verursacht Verkehrsunfall

MEMMINGEN. Am Mittwoch, 14.10.2020, gegen 22:20 Uhr, befuhr eine 21-jährige Pkw-Lenkerin die Zellerbachstraße Richtung Allgäuer Straße. Beim Überqueren der dortigen Kreuzung missachtete sie das Rotlicht und stieß mit einem entgegenkommenden, in Richtung Pulvermühlstraße abbiegenden Pkw zusammen. Der Sachschaden wird auf ca. 1.000 Euro beziffert.
(PI Memmingen)

Betrunkener beleidigt Polizeibeamte

OTTOBEUREN / LKR. UNTERALLGÄU. In den Nachtstunden des Donnerstags, 15.10.2020, gegen 02:30 Uhr, teilte eine 39-jährige Frau aus Ottobeuren mit, dass ihr alkoholisierter Ex-Freund zusammen mit einer weiteren Person ihre Wohnung nicht verlassen will. Eine dorthin entsandte Streifenbesatzung sprach den beiden einen Platzverweis aus. Diesem kamen die beiden zunächst auch nach, aber der 36-jährige Ex-Freund der Mitteilerin kehrte kurze Zeit danach wieder in die Wohnung zurück. Nachdem er dem erneut ausgesprochenen Platzverweis nicht nachkam, wurde er durch die anwesenden Polizeibeamten in Gewahrsam genommen. Hierbei wurden die Beamten massivst beleidigt. Gegen 05:00 Uhr wurde er entlassen und begab sich sofort wieder zu seiner Ex-Freundin. Dort schlug er eine Fensterscheibe ein und flüchtete, da sie ihm den Zutritt verwehrte. Im Rahmen der Fahndung konnte er erneut durch eine Streifenbesatzung angetroffen und abermals in Gewahrsam genommen werden.
(PI Memmingen)

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: