Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 17.09.2019

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Aktuelle Meldungen aus der Region

Verkehrsunfall

BAD WÖRISHOFEN. Am 16.09.2019 kam es gegen Nachmittag in der Kapellenstraße (Kreisstraße MN 4) in Bad Wörishofen zu einem Unfall. Bei Mäharbeiten wurde ein Pkw angefahren. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 5.500 Euro.
(PI Bad Wörishofen)

Unfallflucht

BAD WÖRISHOFEN. Im Zeitraum zwischen dem 10.09.2019 und dem 11.09.2019 wurde der Gartenzaun eines Anwesens, das sich am Schlößle in Stockheim befindet, durch einen unbekannten Fahrzeugführer angefahren. Der Sachschaden wird auf ca. 200 Euro geschätzt. Hinweise zu dem Unfallflüchtigen erbittet die Polizeiinspektion Bad Wörishofen unter Tel. 08247/96800.
(PI Bad Wörishofen)

Verkehrsunfall mit fünf Verletzten

PFAFFENHAUSEN. Am Montagnachmittag kam es in der Mindelheimer Straße zu einem Auffahrunfall, als eine 38-jährige Pkw-Fahrerin nach rechts auf den Parkplatz einer Tierarztpraxis abbiegen wollte und eine nachfolgende, 18-jährige Pkw-Fahrerin, dies zu spät erkannte. Bei dem Unfall wurden fünf Personen leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 6.000 Euro. Die PI Mindelheim bittet Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben, sich unter Tel. 08261/76850, zu melden.
(PI Mindelheim)

Wasserschildkröte zugelaufen

SALGEN/HAUSEN. Am Montag lief einer Familie in Hausen eine Wasserschildkröte, genauer eine Gelbwangenschildkröte, zu. Wer seine Schildkröte vermisst, möge sich bitte mit der Polizei Mindelheim, Tel. 08261/7685-0, in Verbindung setzen.
(PI Mindelheim)

Fußgängerampel angefahren

MINDELHEIM. Am Montagmittag stieß ein 79-jähriger Autofahrer gegen die Fußgängerampel im Hohen Weg. Diese wurde dadurch beschädigt und geriet in Schieflage. Die Schadenshöhe kann noch nicht beziffert werden.
(PI Mindelheim)

Verdacht des Online-Betrugs

MINDELHEIM. Ein 52-Jähriger erschien bei der Polizeiinspektion Mindelheim und erstattete Anzeige wegen Betrugsverdachts gegen einen Online-Händler aus Schleswig-Holstein. Er bestellte im Juli dieses Jahres bei einem Motorrad-Teile-Händler Waren im Wert von 1.250 Euro. Diese wurden jedoch nur teilweise an ihn geliefert. Die Polizei nahm diesbezüglich die Ermittlungen gegen den Internet-Händler auf.
(PI Mindelheim)

Betriebsunfall

KAMMLACH. Vergangenen Freitagnachmittag fuhr ein Arbeiter mit dem Gabelstapler auf einem Firmengelände und unterschätzte die Höhe des Staplers bei der Durchfahrt einer Unterführung. Durch den Aufprall wurde er vom Stapler geschleudert und erlitt schwere Verletzungen, er musste stationär im Krankenhaus behandelt werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro.
(PI Mindelheim)

Versuchter Pkw-Aufbruch in Hetzlinshofen

LACHEN/ORTSTEIL HETZLINSHOFEN/LKR. UNTERALLGÄU. Am Montag, 16.09.2019, gegen 20:50 Uhr, wurden in der Ringstraße in Hetzlinshofen zwei Pkw angegangen. Bei einem Pkw wurde die Alarmanlage ausgelöst, was dann dazu führte, dass die unbekannten Personen vermutlich mit einem Pkw VW Touran flüchteten. An den beiden Pkws, einem VW Golf und einem VW Lupo, konnten leichte Hebelspuren an der Türleiste der Fahrertür festgestellt werden. Die Schadenshöhe wird auf circa 350 Euro beziffert. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Memmingen um sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 08331 100-0, insbesondere wer zu diesem Zeitpunkt das verdächtige Fahrzeug im Bereich der Ringstraße in Hetzlinshofen wahrgenommen hat.
(PI Memmingen)

Unter Drogeneinfluss in Memmingen unterwegs

MEMMINGEN. Eine Streifenbesatzung wollte am Montag, 16.09.2019, gegen 10:45 Uhr einen Audi in der Donaustraße kontrollieren. Trotz Haltezeichen beschleunigte der Pkw und versuchte zu flüchten. In der Madlenerstraße hielt dann der Pkw an und der 37-jährige Fahrer wollte zu Fuß flüchten. Die Beifahrerin blieb im Pkw sitzen. Letztendlich konnte der Fahrer durch den verfolgenden Polizeibeamten gestellt und vorläufig festgenommen werden. Der Grund der Flucht war schnell ermittelt: Der Mann stand unter Drogeneinfluss und besaß auch keine gültige Fahrerlaubnis. Er musste sich im Anschluss einer Blutentnahme unterziehen und der Fahrzeugschlüssel wurde vorläufig sichergestellt. Seine 58-jährige Beifahrerin, welche ihm das Fahrzeug auslieh, muss nun mit einer Anzeige wegen Beihilfe zum Fahren ohne Fahrerlaubnis rechnen. Gegen den Fahrer wird ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und einer Ordnungswidrigkeit nach dem Straßenverkehrsgesetz eingeleitet.
Gegen 11:55 Uhr kontrollierte eine weitere Streifenbesatzung in der Europastraße einen 27-jährigen Pkw-Lenker. Bei dieser Kontrolle wurde der junge Mann zunehmend nervöser und wies auch drogentypische Auffälligkeiten auf. Auch er musste sich im Anschluss einer Blutentnahme unterziehen und ihm wurde die Weiterfahrt untersagt. Er muss nun mit einer Geldbuße über 500 Euro sowie mit einem mindestens einmonatigen Fahrverbot rechnen.
(PI Memmingen)

Vandalismus an einer Realschule in Memmingen

MEMMINGEN. Am Sonntag, 15.09.2019, zwischen 05:40 Uhr und 06:00 Uhr, kam es zu mehreren Sachbeschädigungen im Bereich der Sebastian-Lotzer-Realschule in Memmingen. Die Randalierer rissen zunächst hinter der Realschule drei kleine Laternen aus der Bodenverankerung. Weiterhin setzten sie einen Abfallcontainer in Brand und schmissen eine Scheibe der Mädchentoilette ein. Die genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt und muss noch ermittelt werden. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Memmingen wiederum um sachdienliche Hinweise, insbesondere wer am vergangenen Wochenende verdächtige Personen im Bereich der Sebastian-Lotzer-Realschule wahrgenommen hat (08331 100-0).
(PI Memmingen)

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: