Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 17.11.2019

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Aktuelle Meldungen aus der Region

Motocrossfahrer im Wald zwischen Kronburg und Zell

KRONBURG. Zwischen Kronburg und Zell, auf Höhe Wieslings, fuhren am Samstag, 16.11.2019, gegen 16:00 Uhr, sechs Motocrossfahrer in einem privatem Waldstück herum. Als der Waldbesitzer auf die Gruppe zufuhr und vor ihnen anhielt, um sie zur Rede zu stellen, rutschte sein Pkw auf Grund des schlammigen Bodens ein Stück zu weit nach vorne. Hierbei stieß er eines der Motocrossräder versehentlich mit seinem Pkw um. Daraufhin fuhren vier der sechs Kraftfahrer davon. Die anderen beiden fuhren direkt auf den nun neben seinem Fahrzeug stehenden Waldbesitzer zu, dabei stieß einer der beiden gegen dessen Pkw und touchierte auch den Mann selbst. Hierdurch wurde er leicht an Hüfte und Bein verletzt. Die sechs Motocrossfahrer sind bislang unbekannt, jedoch fahren sie wohl des Öfteren in Waldgebieten Rund um Kronburg herum. Die Polizei Memmingen ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung. Hinweise zu den Tätern bitte an die Polizeiinspektion Memmingen, unter der Telefonnummer 08331/100-0. (PI Memmingen)

Brand von Altpapiercontainern

MEMMINGEN. Am Samstagabend, gegen 18:45 Uhr, wurde durch einen bislang unbekannten Täter ein Altpapiercontainer im Memmingen Ortsteil Hart in Brand gesteckt. Der Brand griff innerhalb kurzer Zeit auf zwei angrenzende Müllsammelcontainer über. Durch die erste Polizeistreife vor Ort konnte der Brand eingedämmt werden und dann schließlich durch die Feuerwehr Buxach gelöscht werden. Hinweise zur Tat bitte an die Polizeiinspektion Memmingen, erreichbar unter der 08331/1000 . (PI Memmingen)

Vandalismus in der Luxenhofer Str. in Mindelheim

MINDELHEIM. Ein beschädigter Schaukasten und ein abgeschlagenes Hinweisschild sind die Bilanz einer Sachbeschädigung. Der oder die Täter haben am vergangenen Samstagabend die Schaukastenscheibe eingeworfen sowie ein Straßenschild beschädigt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 650,- EUR. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich bei der PI Mindelheim unter Tel.: 08261/76850 zu melden. (PI Mindelheim).

Mit entwendeten Kennzeichen Tankbetrug begangen

UNTERWESTERHEIM/UNGERHAUSEN. Zuerst war ein junger Mann verwundert, als an seinem geparkten Pkw das vordere und hintere Kennzeichen fehlte. Bei der Absuche der näheren Umgebung konnte er beide Kennzeichen jedoch in einer Wiese auffinden. Was er zu diesem Zeitpunkt noch nicht wusste, mit den Kennzeichen wurde lediglich 45 Min. zuvor ein Tankbetrug begangen.
Wer hat am Freitag, 15.11.2019, einen schwarzen Ford Mondeo im Industriegebiet von Unterwesterheim beobachtet, der ohne Kennzeichen unterwegs war oder Kennzeichen entsorgte? Wer kann zudem Hinweise auf eine Person geben, die an diesem Tag um 17:00 Uhr an der Total-Tankstelle in Ungerhausen einen schwarzen Ford Mondeo betankte? Zeugen werden gebeten sich unter Tel.:08261/76850 zu melden. (PI Mindelheim).

Erregung öffentlichen Ärgernisses in der Therme

BAD WÖRISHOFEN. Samstagabend beobachtete ein 61-Jähriger in der Therme, im Thermenbereich, in unmittelbarer Nähe zu den Ruheliegen, eine mit geöffnetem Bademantel schlafende 45-jährige Frau. Nachdem er sich zunächst nicht beobachtet fühlte, begann er sich durch Onanie zu befriedigen. Drei Thermenangestellte konnten den 61-Jährigen Thermengast schließlich feststellen und ihn der Polizei übergeben. Ihn erwartet nun nebst einem Hausverbot eine Anzeige wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses. (PI Bad Wörishofen)

Diebstahl aus einer Garage

BAD WÖRISHOFEN. Innerhalb des Zeitraums vom Mittwochabend bis Samstagvormittag hat ein bislang unbekannter Täter aus einer Einzelgarage in der Brucknerstraße eine Stihl Motorsäge im Wert von ca. 300 EUR entwendet. Die Garage war womöglich unversperrt. Sachdienliche Zeugenhinweisen nimmt die Polizeiinspektion Bad Wörishofen unter der Tel. 08247/9680-0 entgegen. (PI Bad Wörishofen)

24-Jähriger unter Drogeneinfluss auf Autobahn unterwegs

MEMMINGEN / A 96. Einer Streife der Autobahnpolizei Memmingen fiel am frühen Sonntagmorgen ein slowakischer Kleintransporter auf der A 96 auf, dessen Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Der 24-Jährige gab daraufhin an, dass er vor kurzem zwei Joints konsumiert habe. Da ein anschließend durchgeführter Drogenvortest positiv verlief, wurde durch die Beamten eine Blutentnahme angeordnet. Den 24-jährigen Slowaken erwartet nun eine Anzeige. Außerdem musste er, da er im Inland keinen Wohnsitz hat, gleich vor Ort eine Sicherheitsleistung bezahlen. (APS Memmingen).

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: