Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 18.04.2018

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Die aktuellen Polizeimeldungen vom Mittwoch

Vorfahrtsverstoß mit Unfall

TÜRKHEIM. Am Mittwochvormittag ereignete sich ein Verkehrsunfall an der Kreuzung Webereistraße/Böhmerwaldstr. Ein 28-jähriger Mann befuhr die Webereistraße in südlicher Richtung. An der Einmündung zur Böhmerwaldstraße missachtete er die Vorfahrt eines 20-Jährigen mit dessen Pkw. An dieser Stelle ist die Vorfahrt mit rechts vor links geregelt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 6.000 Euro, Personen wurden nicht verletzt. (PI Bad Wörishofen)

[affilinet_performance_ad size=468×60]

Zwei Fahrten unter Alkoholeinfluss

TÜRKHEIM. Am Dienstagabend wurden allgemeine Verkehrskontrollen im Stadtgebiet von Türkheim durchgeführt. Bei einem 37-jährigen und einem 22-jährigen Fahrzeugführer konnten die eingesetzten Beamtinnen Alkoholgeruch wahrnehmen. Der gerichtsverwertbare Atemalkoholtest ergab jeweils einen Wert von mehr als 0,5 Promille. Die beiden Fahrer erwarten nun je ein Bußgeld von mindestens 500 Euro und ein Monat Fahrverbot und ein Eintrag ins Fahreignungsregister. (PI Bad Wörishofen)

Arbeitsunfall

WIEDERGELTINGEN. Am Dienstagvormittag ereignete sich ein Arbeitsunfall auf einer Baustelle in Wiedergeltingen. Ein Arbeiter war dabei, Fertigbauwände an einem Kran zu befestigen. Der Mann befand sich dabei in einer Höhe von über zwei Metern und fiel alleinbeteiligt auf eine Ladefläche. Er zog sich dabei am rechten Fußknöchel eine stark blutenden Wunde zu. Über weitere Verletzungen ist bisher noch nichts bekannt. Der Verunfallte musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Klinikum geflogen werden. (PI Bad Wörishofen).

Betriebsunfall

BAD WÖRISHOFEN. Am Dienstagmittag ereignete sich ein Betriebsunfall in einer Firma in Bad Wörishofen. Als der 41-jährige Arbeiter an einer Maschine eine Verstopfung lösen wollte, verletzte er sich dabei ohne Fremdeinwirkung am Rücken. Er hatte so starke Schmerzen, dass er in ein Krankenhaus verbracht werden musste. (PI Bad Wörishofen)

Betrunken mit dem Pedelec gestürzt

TÜRKHEIM. Ein 63-Jähriger fuhr am Dienstagabend mit seinem Pedelec die Oberjägerstraße in nördliche Richtung. Laut den Angaben eines Zeugen musste der Radler, bei unsicherer Fahrweise, einem parkenden Pkw auf der rechten Fahrbahnseite ausweichen und konnte die Fahrt kaum noch kontrollieren. Im linken Straßengraben stürzte er alleinbeteiligt. Er prallte mit seinem Kopf auf den Betonsockel eines Gartenzaunes. Mit einer blutenden Kopfwunde wurde er ins Krankenhaus eingeliefert. Nachdem Polizeibeamte Kontakt mit dem bereits ins Krankenhaus verbrachten Mann aufgenommen hatten wurden Alkoholgeruch und alkoholtypische Auffälligkeiten festgestellt. Daher wurde eine Blutentnahme durchgeführt und es wurden Ermittlungen aufgenommen. (PI Bad Wörishofen)

Illegaler Aufenthalt in Deutschland und Italien

MEMMINGERBERG. Bei einer Ausreisekontrolle am Dienstag den 17.04.2018 wurde am Flughafen Memmingen bei der Grenzkontrolle nach Kutaissi/Georgien eine 21-Jährige mit ihrer Tochter festgestellt, welche sich nachweislich 123 Tage zu lange im Schengen-Raum aufhielten. Gegen sie wurde eine Anzeige nach dem Aufenthaltsgesetz aufgenommen. Sie konnten nach den notwendigen Maßnahmen nach Georgien ausreisen. (PI Memmingen/Flughafen)

Fluggast zur Festnahme ausgeschrieben

MEMMINGERBERG. Die Staatsanwaltschaft Dresden hatte einen 25-Jährigen mit Haftbefehl gesucht, der von Memmingen aus einen Flug besteigen wollte. Nach Zahlung der Geldstrafe über mehrere hundert Euro zur Abwendung des Haftbefehls konnte der Mann seinen Flug antreten. (PI Memmingen/Flughafen)

Haftbefehl bei Ausreise festgestellt

MEMMINGERBERG. Bei der Ausreisekontrolle am Flughafen Memmingen wurde ein 41-jähriger Rumäne festgestellt. Gegen ihn lag ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Heilbronn vor. Durch Zahlung von ca. 800 Euro konnte der Haftbefehl abwenden und die Reise fortsetzen. (PI Memmingen/Flughafen)

46 Tage ohne die erforderliche Erlaubnis in der BRD

MEMMINGERBERG. Ein 37-jähriger Ukrainer hielt sich 46 Tage zu lange in Deutschland auf. Nach den erforderlichen Maßnahmen konnte er gestern Morgen ausreisen. (PI Memmingen/Flughafen)

Leblose Person in Baggersee aufgefunden

RAMMINGEN. Am Nachmittag des gestrigen Dienstags wurde in einem Baggersee eine leblose Person aufgefunden und durch die Feuerwehr geborgen. Die Kriminalpolizei Memmingen hat die Ermittlungen aufgenommen. Eine Fremd- oder Gewalteinwirkung kann, nach derzeitigem Ermittlungsstand, ausgeschlossen werden.(PP Schwaben Süd7West)

Verkehrsunfall

MEMMINGEN. Am Dienstagmittag, befuhr eine 15 Jahre alte Mofa-Fahrerin die Laberstraße und wollte nach links in die Buxheimerstraße einfahren. Beim Abbiegevorgang missachtete sie die Vorfahrt einer entgegenkommenden 55 Jahre alten Pkw-Fahrerin und kollidierte mit dieser. Die junge Frau musste leicht verletzt versorgt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 2.700 Euro. (PI Memmingen)

Straßenverkehrsordnung

LEGAU. Ein 20 Jahre alter Pkw-Fahrer befuhr am Dienstag gegen 15:15 Uhr, die Kreisstraße von Bad Grönenbach in Richtung Legau. Kurz vor dem Weiler Moos in Fahrtrichtung Legau kam er, aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn. Er lenkte daraufhin stark gegen und prallte gegen einen Gartenzaun. Ein Zeuge konnte den Unfall beobachten. Das Auto musste abgeschleppt werden. (PI Memmingen)

Fahrlässige Körperverletzung bei Verkehrsunfall

HAWANGEN. Ein 69 Jahre alter Mann, befuhr am Dienstag gegen 17:45 Uhr die Bahnhofstraße in Hawangen in Richtung Stephansried. Beim Abbiegevorgang in die Ottobeurerstraße kollidierte er mit einer 57 Jahre alten Pkw-Lenkerin, die sich auf der Bahnhofstraße Richtung Hawangen befand. Die Fahrerin kam dabei von der Fahrbahn ab und überfährt das Vorfahrtsschild am Straßenrand. Die Frau musste daraufhin im Klinikum versorgt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt ca. 9.800 Euro.(PI Memmingen)

Brandlegung

KIRCHHASLACH. Am Waldrand südöstlich von Herretshofen, brannte ein mobiler Jägerstand am Dienstagabend gegen 18:10 Uhr völlig nieder. Die Flammen schlugen auch auf einen sich dahinter befindlichen Baum über. Das Feuer konnte durch die Feuerwehr gelöscht werden, bevor es auf den Wald übergreifen konnte. Bisher sind keine Hinweise auf einen Verursacher vorhanden und auch die Brandursache ist weiterhin unklar. Zeugen werden gebeten sich unter 08331/1000 zu melden. (PI Memmingen)

Fahrt unter Alkoholeinfluss

MEMMINGEN. Am Dienstagnachmittag, wurde im Zuge der Aufnahme eines Auffahrunfalles ein 59 Jahre alter Pkw-Lenker, aufgrund des wahrgenommenen Alkoholgeruchs, einem Atemalkoholtest unterzogen. Da dieser einen Wert von rund einem Promille erbrachte, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Der Pkw wurde abgestellt und die Fahrzeugschüssel sichergestellt. Ein Verfahren wurde eingeleitet. (PI Memmingen)

Ein Verletzter bei Auffahrunfall

MINDELHEIM. Eine Person wurde heute Morgen auf der BAB A96 bei einem Auffahrunfall leicht verletzt. Ein 46-jähriger war mit seinem Pkw in Richtung Lindau unterwegs und musste kurz nach der Anschlussstelle Stetten verkehrsbedingt abbremsen. Ein nachfolgender 66-jähriger Pkw erkannte die Situation noch rechtzeitig, ein 71-Jähriger, der sich mit seinem Pkw dahinter befand jedoch nicht und fuhr auf die Fahrzeuge auf. Der 66-Jährige wurde dabei leicht verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Die anderen beiden Männer blieben unverletzt. Der Gesamtschaden wird auf rund 25.000 Euro geschätzt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen in Fahrtrichtung Lindau, da der linke Fahrstreifen während der Unfallaufnahme gesperrt war. (PP Schwaben Süd/West)

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: