Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 18.05.2019

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Aktuelle Meldungen aus der Region

Verkehrsunfallflucht auf REWE-Parkplatz

MEMMINGEN. Am Freitag, 17.05.2019, zwischen 13:50 Uhr bis 14:20 Uhr, wurde der parkende Pkw einer 25-jährigen Fahrzeugführerin auf dem Rewe-Parkplatz in der Bodenseestraße, 87700 Memmingen, angefahren. Der derzeit unbekannte Täter touchierte vermutlich beim Ausparken die rechte Heckstoßstange des parkenden Pkw, weshalb ein Sachschaden von rund 800,00 Euro verursacht wurde. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Memmingen unter der Tel. 08331/1000 entgegen. (PI Memmingen)

Körperliche Auseinandersetzung in Memmingen

MEMMINGEN. Zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam es am Samstag, 18.05.2019, gegen 01:35 Uhr, in einer Diskothek im Stadtgebiet Memmingen. Der 19-jährige Tatverdächtige verpasste dem 25-jährigen Geschädigten zunächst einen Kopfstoß, woraufhin dieser Schmerzen erlitt. Im Anschluss daran wurden die Beteiligten durch die Mitarbeiter aus der Diskothek verbracht. Hier kam es zu einem erneuten Aufeinandertreffen. Nochmals schlug der Täter unvermittelt mit der Faust in das Gesicht des Geschädigten. Der Täter muss zumindest mit einer Anzeige wegen Körperverletzung rechnen. (PI Memmingen)

Sachbeschädigung an mehreren Fahrzeugen

MEMMINGEN. Im Tatzeitraum zwischen Samstag, 11.05.2019, bis Montag, 13.05.2019, wurden mehrere Fahrzeuge eines Autohauses in der Europastraße in 87700 Memmingen durch einen unbekannten Täter beschädigt. Bei insgesamt acht auf dem Firmengelände befindlichen Pkw wurden die Außenspiegel abgetreten und die Windschutzscheiben eingeschlagen. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Memmingen unter der Tel. 08331/1000 zu melden. (PI Memmingen)

Verkehrsunfall nach Sekundenschlaf

BAD WÖRISHOFEN. Am Freitagmorgen ereignete sich in der Rudolf-Diesel-Straße in Bad Wörishofen ein Verkehrsunfall. Ein 49-jähriger Bulgare kam mit seinem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab, nachdem er offenbar am Steuer eingenickt war und prallte gegen ein Leiterregal auf dem Parkplatz eines dortigen Farbenhandels. Der Fahrer blieb unverletzt, es entstand jedoch Sachschaden in Höhe von ca. 2000,- Euro. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren eingeleitet. (PI Bad Wörishofen)

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

BAD WÖRISHOFEN. Am 18.05.19 erstattete ein 39-jähriger Mann aus Bad Wörishofen Anzeige, da sein Pkw durch ein anderes Fahrzeug beschädigt wurde. Der Mann parkte seinen schwarzen Toyota am 17.05.19 in der Zeit von 16.00 bis 16.15 Uhr auf einem großen Parkplatz eines Supermarktes in der Gottlieb-Daimler-Str. Als er nach seinem Einkauf zurückkam bemerkte er einen Schaden an der Fahrzeugfront. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt, ohne seine Personalien zu hinterlassen und die Polizei zu verständigen. Die Polizei Bad Wörishofen bittet daher um sachdienliche Hinweise. (PI Bad Wörishofen)

Angetrunken mit dem Mofa unterwegs

TÜRKHEIM. Am Nachmittag des 17.05.19 wurde ein 62-jähriger Unterallgäuer, welcher mit einem Mofa unterwegs war, einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle bemerkten die Beamten eine Alkoholfahne beim Fahrzeugführer. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von über 0,25 mg/l Atemalkohol. Den Mann erwarten nun eine Anzeige und ein damit verbundenes Fahrverbot. (PI Bad Wörishofen)

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: