Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 18.08.2019

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Aktuelle Meldungen aus der Region

Fahren ohne Fahrerlaubnis

BENNINGEN. Am 17.08.2019 gegen 21:10 Uhr wurde in der Hauptstraße in Benningen ein 38-Jähriger einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei sollte die Fahrerlaubnis des Fahrzeugführers überprüft werden. Nachdem der Unterallgäuer keinen Führerschein mit sich führte, wurden durch die Streife die Fahrerlaubnisdaten überprüft. Dabei konnte festgestellt werden, dass die Fahrerlaubnis des 38-Jährigen vor Jahren gelöscht wurde. Die Weiterfahrt wurde durch die Streife unterbunden und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Den Unterallgäuer erwartet nun eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis. (PI Memmingen)

Fahrten unter Alkoholeinfluss

MEMMINGEN. Am 18.08.2019, gegen 01:50 Uhr, wurde von einer Tankstelle in der Europastraße in Memmingen ein möglicher betrunkener Fahrzeugführer mitgeteilt. Die Streife konnte den 29-Jährigen nach einer Fahrt wieder an der Tankstelle feststellen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von fast 2 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, eine Blutentnahme durchgeführt und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Den Fahrzeugführer erwartet eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. Sein 24-jähriger Beifahrer musste aufgrund der Alkoholisierung und dem damit einhergehenden Verhalten gegenüber der Kundschaft der Tankstelle und der eingesetzten Streife in Gewahrsam genommen werden. (PI Memmingen)

MEMMINGEN. Am 17.08.2019, gegen 14.00 Uhr, wurde ein 68-Jähriger in der Heimertinger Straße in Memmingen einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei konnte beim Fahrzeugführer Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 0,5 Promille. Der Fahrzeugschlüssel wurde zur Unterbindung der Weiterfahrt sichergestellt. Den Unterallgäuer erwartet nun eine Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige. (PI Memmingen)

Unfallflucht durch Fahrradfahrer

PFAFFENHAUSEN. Am Abend des 17.08.2019 kam es in einem Wohngebiet in Pfaffenhausen zu einer Unfallflucht. Ein bislang unbekannter Täter befuhr mit seinem Fahrrad das Wohngebiet. Dabei war der Radfahrer wohl so abgelenkt, dass er frontal in das Heck eines am Straßenrand parkenden Pkw fuhr. Im Anschluss flüchtete der Radfahrer von der Tatörtlichkeit. Es entstand ein Sachschaden von circa 400 Euro. Hinweise zur Tat oder dem Täter bitte an die Polizei Mindelheim unter der 08261/76850. (PI Mindelheim)

Geschwindigkeitskontrollen

MINDELHEIM. Am 17.08.2019 führten Beamte der Polizeiinspektion Mindelheim Lasermesskontrollen auf der B16, Höhe Mindelheim, durch. Hierbei konnten innerhalb von drei Stunden insgesamt 16 verwarnungsfähige Geschwindigkeitsverstöße festgestellt werden. Spitzenreiter hierbei war ein 43-jähriger Motorradfahrer aus Mindelheim, welcher bei erlaubten 100 km/h mit 163 km/h gemessen wurde. Den Zweiradfahrer erwarten nun ein empfindliches Bußgeld von 240 Euro und ein einmonatiges Fahrverbot. Neben den Geschwindigkeitsüberschreitungen wurden mehrere Gurt- und Handyverstöße beanstandet. (PI Mindelheim)

Unzulässiger Lärm

TUSSENHAUSEN. In der Nacht des 18.08.2019 meldete ein Zeuge in der Nähe des Sportplatzes überlaute Lärmbelästigung. Vor Ort konnten vier junge Männer im Alter von 23 – 28 Jahre angetroffen werden. Den Verantwortlichen aus der Gruppe erwartet nun eine Anzeige wegen Ruhestörung. (PI Bad Wörishofen).

Einkaufswagen gegen Pkw

TÜRKHEIM. Bereits am Nachmittag des 08.08.2019 hatte ein Zeuge beim V-Markt Türkheim beobachtet, wie eine Dame mit ihrem Einkaufswagen gegen einen geparkten Pkw gestoßen ist. Nachdem ein deutlicher Schaden entstanden war, notierte er sich das Kennzeichen der Verursacherin und hinterließ einen Zettel am geschädigten Pkw. Somit konnte die Verursacherin ermittelt werden (PI Bad Wörishofen).

Verkehrsunfall mit Sachschaden

BAD WÖRISHOFEN. Am Samstagvormittag wollte ein 67-Jähriger mit seinem PKW in der Gammenrieder Straße rückwärts aus einem Parkplatz auf die Fahrbahn fahren. Ein 31-jähriger polnischer PKW Fahrer übersah den PKW und es kam zum Unfall. Hierbei wurde kein Unfallbeteiligter verletzt, jedoch entstand ein hoher Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro. Den 67-Jährigen erwartet nun eine Bußgeldanzeige, da dieser seine erforderliche Sorgfaltspflicht nicht eingehalten hatte. (PI Bad Wörishofen)

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: