Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 19.03.2019

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Aktuelle Meldungen aus der Region

Mit Pfefferspray gesprüht

MEMMINGERBERG. Am Sonntagmittag gegen 13.00 Uhr kam es in einer Asylbewerberunterkunft zu einem Streit zwischen zwei Bewohnern. Hintergrund war der Verkauf einer Jeans für die der Beschuldigte, ein 23-Jähriger ein zweites Mal bezahlt werden wollte. Als der spätere Geschädigte, ein 26-Jähriger dies verweigerte, forderte der Beschuldigte das Mobiltelefon des Geschädigten.
Als ihm auch dies verweigert wurde nahm der Beschuldigte ein Pfefferspray und sprühte dies dem Geschädigten aus kurzer Entfernung ins Gesicht. Ein weiterer 20-jähriger Bewohner, der den Beschuldigten davon abhalten wollte wurde ebenfalls mit mehreren Sprühstößen aus dem Pfefferspray verletzt.
(PI Memmingen)

Sachbeschädigungen an KfZ

MEMMINGEN. Am vergangenen Wochenende kam es zu drei Sachbeschädigungen an Pkw.
Im ersten Fall kam es zwischen Donnerstagmorgen 07:30 Uhr und Freitagmorgen 07:30 Uhr in der Buxheimer Straße 89 zu einer Sachbeschädigung an Kfz. Hier riss ein unbekannter Täter den vorderen Scheibenwischer eines abgestellten Pkws ab.
Im zweiten Fall stellte eine 44-Jährige ihren Pkw am Samstagabend gegen 19:00 Uhr in der Mozartstraße ab. Als sie gegen 22:00 Uhr wieder zu ihrem Fahrzeug zurückkam, war die linke Fahrzeugseite stark zerkratzt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro.
Im dritten Fall zerstach ein ebenfalls unbekannter Täter drei Reifen an einem Pkw der von Freitagabend 20:00 Uhr bis Samstagmorgen 07:20 Uhr in der Vorhölzerstraße in Memmingen abgestellt war. Hier beläuft sich der Schaden der drei zerstochenen Reifen auf ca. 400 Euro.

Personen die Angaben zu den Tätern machen können werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Memmingen Tel. 08331-1000 zu melden.
(PI Memmingen)

Körperverletzung in Memminger Diskotheken

MEMMINGEN. Am Samstagmorgen, kurz vor fünf Uhr schlug ein Unbekannter im Bereich der Diskothek in der Allgäuer Straße zwei Geschädigten mehrmals mit der Faust ins Gesicht und flüchtete anschließend. Der genaue Sachverhalt konnte noch nicht geklärt werden da alle Beteiligten erheblich alkoholisiert waren. Der Täter war ca. 30 Jahre alt, hatte dunkle Haare mit einer Undercut-Frisur und war ca. 1,75 bis 1,80 m groß.
Ein zweiter Fall ereignete sich am Sonntagmorgen gegen 03:00 Uhr in einer Diskothek in der Bahnhofstraße. Nach dem es zu Streitigkeiten innerhalb einer Personengruppe kam, wurden die Beteiligten von den Türstehern aus der Diskothek verwiesen. Hierbei kam es zu einer Rangelei zwischen den Türstehern und dem späteren Geschädigten, einem 23-jährigen Mann. Bei diesem Handgemenge wurde der Geschädigte geschlagen und wurde kurz ohnmächtig. Hier gehen die Angaben des Türstehers und des Geschädigten auseinander.
Personen die Angaben zu dem unbekannten Täter aus der Diskothek in der Allgäuer Straße oder dem Tathergang aus der Diskothek in der Bahnhofstraße machen können werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Memmingen unter Tel. 08331-100100 zu melden.
(PI Memmingen)

Trunkenheits- und Drogenfahrten

MEMMINGEN. Am vergangenen Wochenende kam es zu mehreren Trunkenheits- und Drogenfahrten. Gleich drei Mal wurden Personen kontrolliert die teilweise erheblich alkoholisiert mit dem Pkw fuhren. Zwei der Trunkenheitsfahrten ereigneten sich um die Mittagszeit. In zwei weiteren Fällen wurden Pkw-Fahrer kontrolliert die ihr Kraftfahrzeug unter dem Einfluss von Betäubungsmittel führten. In drei weiteren Fällen führten die Verkehrsteilnehmer Drogen im Fahrzeug mit.
In einem weiteren Fall wurden zwei Personen in ihrem geparkten Fahrzeug festgestellt, die nach einem Diskothekenbesuch in der Allgäuer Straße stark unter Alkoholeinfluss standen. Um eine Trunkenheitsfahrt zu verhindern wurde der Fahrzeugschlüssel des Pkw sichergestellt. Als die beiden Personen im Laufe des Vormittags den Fahrzeugschlüssel wieder bei der Polizei abholen wollten, waren sie noch immer derart alkoholisiert, dass eine Herausgabe nicht möglich war.
(PI Memmingen)

Fahrraddiebstahl

MINDELHEIM. Am Nachmittag des 18.03.2019 wurde in Mindelheim ein Fahrrad gestohlen, welches in der Bürgermeister-Krach-Straße am Fahrradständer vor einem Wohnblock abgestellt war. Das schwarz-grüne Fahrrad Galano war versperrt, der Wert wird mit 250 Euro angegeben. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Mindelheim zu melden.
(PI Mindelheim)

Besonders schwerer Fall des Ladendiebstahls

MEMMINGEN. Am gestrigen Montagmittag versuchte ein 36-Jähriger in einem Memminger Bekleidungsgeschäft in der Innenstadt einen Pullover zu entwenden. Bei dem Versuch die Diebstahlsicherung zu überwinden beschädigte er den Pullover, dabei wurde von einer Mitarbeiterin des Bekleidungsgeschäftes ertappt. Im Rahmen der anschließenden Durchsuchung des Mannes wurde in einer von ihm mitgeführten Tüte und sowie in einem Rucksack eine Vielzahl weiterer originalverpackter Gegenstände aufgefunden deren Herkunft unbekannt ist. Aktuell führt die Polizeiinspektion Memmingen Ermittlungen zur Herkunft und des Wertes der Gegenstände durch.
(PI Memmingen)

Bedrohung

MEMMINGERBERG. Am Montagnachmittag kam es in einer Gemeinschaftsunterkunft in Memmingerberg zu einer Bedrohung eines Mitarbeiters des Sicherheitsdienstes. Zuvor hatte der Sicherheitsdienstmitarbeiter einen 23-jährigen Asylbewerber aufgefordert, nicht in der Asylunterkunft zu rauchen. Daraufhin bedrohte der 23-Jährige den Mitarbeiter mit einem Messer, bevor er in sein Zimmer verschwand. Die hinzu gerufene Polizei nahm daraufhin den alkoholisierten Asylbewerber widerstandslos in Gewahrsam. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt.
(PI Memmingen)

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: