Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 19.05.2019

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Aktuelle Meldungen aus der Region

Demonstration „Rechtsruck bekämpfen – Europa sieht rot“

MEMMINGEN. Am Samstagnachmittag, 18.05.2019 fand in Memmingen eine sich fortbewegende Versammlung unter dem Motto „Rechtsruck bekämpfen – Europa sieht rot“ statt. Nach einer Auftaktkundgebung am Bahnhof zogen die ca. 160 Demonstrationsteilnehmer auf einer 3,1 km langen Strecke über 2 Stunden durch die Stadt Memmingen. Die Versammlung verlief störungsfrei, so dass sich die Polizei lediglich um die Verkehrsabsicherung des Demonstrationszuges kümmern musste.
(PI Memmingen)

Körperverletzung

BAD WÖRISHOFEN. Am Samstagnachmittag gerieten zwei Bad Wörishoferinnen in der Hauptstraße in Streit. Ursächlich war, dass eine der beiden Damen schräg auf mehreren Stellplätzen parkte. Das anfängliche Wortgefecht mit wechselseitigen Beleidigungen, mündete schließlich in einer handfesten Backpfeife. Die Polizei Bad Wörishofen ermittelt.
(PI Bad Wörishofen)

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

TÜRKHEIM. Am späten Samstagnachmittag ereignete sich auf einem Rastplatz in der Mindelheimer Straße ein Verkehrsunfall ohne Verletzte. Ein 40-jähriger Lkw-Fahrer aus Weißrussland wollte seinen Sattelzug auf einem der dortigen Stellplätze einparken. Bei dem Einparkversuch kollidierte er mit einem geparkten Lkw. Hierbei entstand hoher Sachschaden. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Lkw-Fahrer massiv unter Alkoholeinfluss stand. Aus diesem Grund wurde beim Fahrer eine Blutentnahme angeordnet. Außerdem wurde sein Führerschein zur Anbringung eines Sperrvermerkes sichergestellt und es wurde eine Sicherheitsleistung erhoben. Gegen den Fahrer wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Da er ab sofort keine fahrerlaubnispflichtigen Fahrzeuge mehr in Deutschland führen darf, schickt sein litauischer Spediteur einen Fahrer, welcher den abgestellten Sattelzug abholt.
(PI Bad Wörishofen)

Körperverletzung in Sportgaststätte

MEMMINGEN. Zu einer Körperverletzung mit zum Glück nur leichten Verletzungen kam es am Samstag, den 18.05.2019 in einer Memminger Vereinsgaststätte. Nachdem der Wirt einen Gast aufgrund erheblicher Alkoholisierung gebeten hatte, das Lokal zu verlassen, schlug der Gast dem Wirt plötzlich von hinten gegen dessen Kopf. Durch den darauf folgenden Sturz verletzte sich der Wirt leicht.
Gegenüber der hinzugerufenen Polizeistreife zeigte sich der Gast ebenso wenig beeindruckt. Nachdem der Gast begann rechtsradikale Ausrufe zu tätigen und er sich auch sonst nicht beruhigen ließ, musste der amtsbekannte Tatverdächtige in Polizeigewahrsam genommen werden. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von nahezu 2,3 Promille.
(PI Memmingen)

Einbruchdiebstahl und Vandalismus in Neubau

MEMMINGEN. Unbekannte Täter gelangten über einen offenstehenden Kellerschacht in das Innere eines Rohbaus im Neubaugebiet Dobelhalde, offenbar um darin ausgiebig zu feiern. Nebst geleerten Alkoholika fiel dem Eigentümer auf, dass 12 Flaschen Apfelschorle fehlten. Zudem versprühten die Eindringlinge Bauschaum über zahlreiche Wände. Die Polizeiinspektion Memmingen bittet um Zeugenhinweise unter (08331) 1000.
(PI Memmingen)

Verkehrsunfall mit Radfahrerin

MEMMINGEN. Am Mittag des 18.05.2019 ereignete sich ein Verkehrsunfall in der Münchner Straße in Memmingen. Hierbei wurde eine Radfahrerin, welche gerade die Straße überqueren wollte, von einer Pkw-Lenkerin, die gerade aus einer Seitenstraße einfuhr, erfasst. Durch den Zusammenprall stürzte die Radfahrerin auf die Fahrbahn und verletzte sich hierbei leicht. Das Fahrrad wurde erheblich beschädigt und ist nicht mehr fahrbereit. Zwar tauschten sich die Beteiligten vor Ort noch aus, jedoch wurde keine Polizeistreife hinzugezogen. Eine Stunde später zeigte die Geschädigte den Vorfall bei der PI Memmingen an. Nach ihren Schilderungen seien mehrere Zeugen vor Ort gewesen. Da der Unfallhergang als noch nicht geklärt anzusehen ist, bittet die Polizei Memmingen um Zeugenhinweise unter (08331) 1000.
(PI Memmingen)

Vandalismus an Supermarkt

MEMMINGEN. Am Morgen des 18.05.2019 fiel der Angestellten eines Supermarktes in der Bahnhofstraße in Memmingen auf, dass unbekannte Täter die Fassade des Marktes mit Farbe beschmiert hatten. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Die Polizei Memmingen bittet um Zeugenhinweise unter (08331) 1000.
(PI Memmingen)

Verkehrskontrollen

MEMMINGEN. Insgesamt sechs Verkehrssünder unter Alkohol- oder Drogeneinfluss konnten im Zeitraum von 24 Stunden durch die Memminger Polizei festgestellt werden. Am Samstag konnte zunächst ein Fahranfänger dabei ertappt werden, wie er trotz Restalkohol der vergangenen Partynacht mit seinem Pkw unterwegs war. Anschließend bemerkten die Beamten bei zwei weiteren Verkehrskontrollen drogentypisches Verhalten der Fahrzeugführer. Drogenschnelltests verliefen jeweils positiv und beide Personen mussten mit zur Blutentnahme ins Krankenhaus. Gegen Abend fiel einer Streife dann ein Lastwagen auf. Die Kontrolle des Fahrers ergab einen Alkoholwert von nahezu 0,8 Promille. Am Sonntagmorgen konnte eine Streife ein offenstehendes Fahrzeug im Bereich einer Diskothek vorfinden. Darin befanden sich zwei stark betrunkene Insassen, die ihren Rausch ausschliefen. Gefahrenabwehrend wurde der Fahrzeugschlüssel sichergestellt, um eine mögliche Trunkenheitsfahrt zu verhüten. Nur wenige Minuten später konnte bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle eine junge Dame angehalten werden. Sie befand sich auf der Rückfahrt von einer Feier. Ein Atemalkoholtest ergab 1,1 Promille. Auch sie musste zur Blutentnahme ins Krankenhaus. Alle kontrollierten Personen müssen nun um ihren Führerschein bangen.
(PI Memmingen)

Traktorgespann gegen Pkw

KIRCHHEIM. Am Freitag, 17.05.2019, gegen 15.40 Uhr, ereignete sich auf der Staatsstraße 2025 ein Verkehrsunfall ohne Personenschonen. Ein Traktor mit angehängtem Güllefass, fuhr von Mörgen in Richtung Spöck. Kurz nach Mörgen wollte der Fahrer des Gespanns nach rechts abbiegen. Zur gleichen Zeit wolle ein, in gleicher Richtung fahrender Pkw, das Gespann überholen. Um in den annähernd 90 ° abzweigenden Feldweg abbiegen zu können, scherte der 30-jährige Fahrer des Traktors nach links aus und übersah dabei den überholenden Pkw. Bei der anschließenden Fahrzeugberührung wurde der Pkw an der Beifahrerseite beschädigt. Das Gespann blieb unbeschädigt. Bei dem Unfall entstand Sachschaden von ca. 15000 Euro. (PI Mindelheim)

Amtliches Kennzeichen gestohlen

MARKT RETTENBACH. In der Nacht vom 17.05.2019 auf den 18.05.2019 wurde in der Kapellenstraße, in Markt Rettenbach, von einem unbekannten Täter das vordere Kennzeichen eines schwarzen BMW abgerissen und mitgenommen. Täterhinweise sind aktuelle nicht bekannt. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Mindelheim unter der Telefonnummer (08261) 76850 erbeten.
(PI Mindelheim)

Verkehrsunfallflucht

MINDELHEIM. Im Tatzeitraum von 17:45 Uhr bis 19:45 Uhr wurde am 18.05.2019 ein PKW auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Landsberger Straße angefahren. Der geparkte PKW wurde durch einen roten PKW an dessen linken Heck beschädigt. Aufgrund von Lackspuren kann die Farbe eindeutig bestimmt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 600,- Euro. Hinweise bitte an die PI Mindelheim unter der Telefonnummer (08261) 76850.
(PI Mindelheim)

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: