Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 19.12.2018

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Aktuelle Melungen aus der Region vom 19.12.2018

Verkehrsunfall – verursacht durch Sonnenblendung

MINDELHEIM. Am Dienstag den 18.12.2018 gegen 9 Uhr befuhr eine 50-jährige Unterallgäuerin die Bundesstraße B 16 in südöstlicher Richtung. Aufgrund von starker Sonnenblendung übersah sie den Kreisverkehr nördlich von Mindelheim und prallte frontal gegen die Böschung auf dem Kreisverkehr. Am Pkw der Fahrzeugführerin entstand Totalschaden in Höhe von ca. 7.000 Euro. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Außerdem wurde ein Verkehrszeichen auf dem Kreisverkehr beschädigt.
(PI Mindelheim)

Verkehrsunfall mit Personenschaden

MINDELHEIM. Am Dienstag den 18.12.2018 gegen 11:45 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall in der Bahnhofstraße in Mindelheim. Ein 26Jähriger befuhr mit seinem Pkw die Bahnhofstraße in nördlicher Richtung und wollte die Kreuzung geradeaus überqueren. Da die Ampel bereits auf Gelblicht geschaltet hatte, bremste er seinen Pkw ab, um vor der Ampel anzuhalten. Der hinter ihm fahrende Kastenwagen, besetzt mit einem 36-Jährigen, erkannte dies zu spät und fuhr dem Pkw des Italieners hinten auf, sodass jeweils Sachschaden entstand.
Da die beiden Mitfahrerinnen des 26-Jährigen an der Unfallstelle über Rückschmerzen klagten, wurde ein Rettungswagen verständigt, der die beiden in das Krankenhaus nach Mindelheim zur weiteren Behandlung verbrachte. Der entstanden Schaden wird auf ca. 2.500 Euro geschätzt.
(PI Mindelheim)

Marihuana sichergestellt

MEMMINGERBERG. Die Grenzpolizei Pfronten kontrollierte am 18.12.2018 in Memmingerberg einen 37-jährigen Mann. Dieser hatte in seiner Hosentasche eine Kleinmenge von Marihuana dabei. Das stellten die Polizeibeamten sicher und zeigten ihnn nach dem Betäubungsmittelgesetz an.
(GPS Pfronten)

Person stürzt in Linienbus

BAD WÖRISHOFEN. Am Dienstagnachmittag ereignete sich im Stadtgebiet von Bad Wörishofen ein etwas ungewöhnlicher Verkehrsunfall. Eine Seniorin mit Gehwagen stieg mit Hilfe von Passanten in einen Linienbus ein. Als sie sich nach ihrer Tasche bückte, sah es für den Fahrer so aus, als ob sie im Bus Platz genommen hätte.
Durch das abrupte Anfahren stürzte die Dame und zog sich eine Verletzung im Kopfbereich zu. Durch einen hinzugezogenen Rettungswagen wurde sie in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Gegen den Busfahrer wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr ermittelt.
(PI Bad Wörishofen)

Diebstahl aus einer Wohnung

BAD WÖRISHOFEN. Vermutlich in der Nachtzeit von Samstag auf Sonntag den 16.12.2018, kam es in einem Mehrfamilienhaus in der Max-Plank-Straße zu einem Einbruch. Die unbekannte Täterschaft gelangte über das Erdgeschoss in das Haus, welches im 1. und 2. Obergeschoß bewohnt ist. Die Bewohner schliefen im Wohnzimmer, als aus einem Schmuckschrank im Flur des ersten Obergeschoßes mehrere Dutzend Ringe in einem Wert von rund 800 Euro entwendet wurden. Die Wohnungstüre war unversperrt. Beim Eindringen wurde kein Sachschaden verursacht. Die Ermittlungen dauern an.
(PI Bad Wörishofen)

Abkommen von der Fahrbahn

BAD WÖRISHOFEN. Eine 80-jährige Pkw Fahrerin befuhr die Staatsstraße 2015 in Richtung Türkheim. Auf Höhe Bad Wörishofen, kurz vor dem Tunnel, geriet sie ohne ersichtlichen Grund auf den rechten Grünstreifen. Zwei größere Wegweiser wurden hierdurch aus ihren Verankerungen gerissen. Verletzt wurde die Dame nicht. Der Pkw erlitt einen Totalschaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 16.000 Euro.
(PI Bad Wörishofen)

Sachbeschädigung

ETTRINGEN. Ein 51-jähriger auswärtiger Arbeiter vermutet, dass ein bislang unbekannter Täter in der Nacht vom 17.12.18 auf den 18.12.18 eine Metallfeder unter den hinteren rechten Reifen seines weißen Pkw Volvo legte. Als er dann in der Früh vom Parkplatz seines Hotels losfuhr sei er über die Feder gefahren und beschädigte dadurch den Reifen. Von polizeilicher Seite aus kann aber nicht ausgeschlossen werden, dass die Feder nicht einfach zufällig in diesem Bereich lag. Die Schadenshöhe beträgt 200 Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Bad Wörishofen, Tel. 08247/96800.
(PI Bad Wörishofen)

Verkehrsunfall

MEMMINGEN. Dienstagfrüh fuhr eine Pkw-Fahrerin von einem Parkplatz kommend auf die Pulvermühlstraße und übersah hierbei eine Radlerin, die mit ihrem Fahrrad Richtung Hindenburgring fuhr. Bei dem Anstoß stürzte die Radlerin und verletzte sich an der Schulter und am Knie so dass sie mit dem Rettungsdienst in das Klinikum verbracht werden musste. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 800 Euro.
(PI Memmingen)

Diebstahl

LACHEN. Bereits am vergangenen Montag wurde ein Pkw-Anhänger im Wert von 5.000 Euro entwendet, der auf dem Gelände des TÜV abgestellt war. Täterhinweise bitte an die Polizeiinspektion Memmingen unter 08331/1000.
(PI Memmingen)

Auto zerkratzt

MEMMINGEN. Am Dienstagmittag wurde hinter dem Salzstadel ein dort am Straßenrand geparkter Pkw am Kotflügel und auf dem Kofferraumdeckel zerkratzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 2.000 Euro. Täterhinweise bitte an die Polizeiinspektion Memmingen unter 08331/1000.
(PI Memmingen)

Straßenlampe fing Feuer

MEMMINGEN. Am Dienstagfrüh brannte in der Donaustraße an der dortigen Tankstelle eine Straßenlampe und das darunter hängende Plakat. Grund dafür war womöglich ein Kurzschluss der Laterne. Der Brand wurde durch die Feuerwehr Memmingen gelöscht. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 200 Euro. Glücklicherweise kam es zu keinem größeren Schadensereignis.
(PI Memmingen)

Verkehrsunfall

MEMMINGEN. Am Dienstagnachmittag befuhr Pkw-Fahrerin die Europastraße kommend von Heimertingen in Richtung Memmingen. Auf der Brücke, mussten zwei vor ihr fahrende Fahrzeuge verkehrsbedingt an der roten Ampel anhalten. Die Pkw-Fahrerin übersieht diese Fahrzeuge und fährt von hinten auf, wobei beide Fahrzeuge ineinander geschoben werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 10.000 Euro.
(PI Memmingen)

Unfallflüchtigen ermittelt

MEMMMINGEN. Am Dienstagabend befuhr zunächst unbekannter Pkw-Fahrer in Eisenburg zur Rossweide zunächst rückwärts gegen eine Mülltonne und anschließend vorwärts gegen einen Gartenzaun und entfernte sich, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von circa 2.000 Euro zu kümmern.
Der Unfallverursacher konnte nach kurzen Ermittlungen schließlich zu Hause in Memmingen angetroffen werden. Da er leicht unter Alkoholeinfluss stand wurde eine Blutentnahme durchgeführt.
(PI Memmingen)

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: