Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 20.08.2019

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Aktuelle Meldungen aus der Region

Streit artet aus

TÜRKHEIM. In der Küche einer Asylbewerberunterkunft kam am Montagabend gegen 23.00 Uhr zwischen zwei afghanischen Bewohnern zu einem zunächst verbalen Streit. In dessen Verlauf ergriff ein 20-jähriger Afghane jedoch plötzlich ein Küchenmesser, ging damit auf seinen 21-jährigen Landsmann los und fügte diesem mehrere oberflächliche Schnittverletzungen hinter dem Ohr, sowie an den Armen zu, die ärztlich nicht versorgt werden mussten. Gegen den 20-Jährigen wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Außerdem wird das Ausländeramt unterrichtet.
(PI Bad Wörishofen)

Feuerwehr muss mehrfach aufgrund ausgelöster Brandmeldeanlagen ausrücken

MINDELHEIM. Am Montagvormittag mussten die ehrenamtlichen Feuerwehrleute gleich zweimal ausrücken. Der erste Einsatz war in Mindelheim in der Allgäuer Straße. Dort lief bei einem Logistikunternehmen die Brandmeldeanlage auf. Neben der Feuerwehr waren auch der Rettungsdienst und die Polizei vor Ort. Noch am gleichen Vormittag wurde die Polizei über die Auslösung einer Brandmeldeanlage bei einem Logistikunternehmen in der Trettachstraße in Mindelheim informiert. Auch hier waren die Feuerwehr und der Rettungsdienst im Einsatz. Für beide Einsätze waren wohl technische Ursachen der Grund für die Auslösung der Brandmeldeanlagen. Gebrannt hatte es in beiden Fällen glücklicherweise nicht.
(PI Mindelheim)

Verkehrsunfall mit Sachschaden

MINDELHEIM. Am frühen Montagmorgen ereignete sich ein Verkehrsunfall mit Sachschaden auf der Bundesstraße B16 auf Höhe der Anschlussstelle Mindelheim. Dabei befuhr eine 35-jährige Baden-Württembergerin mit ihrem Pkw die B16 von Dirlewang kommend in Richtung Mindelheim. Gleichzeitig befuhr ein 25-jähriger Unterallgäuer mit seinem Pkw die B16 in südlicher Richtung, um nach links auf die A96 in Richtung München abzubiegen. Beim Abbiegen übersah er den Pkw der Baden-Württembergerin, weshalb es zum Zusammenstoß kam. Es entstand Sachschaden von insgesamt ca. 8.000 Euro. Verletzt wurde niemand.
(PI Mindelheim).

Verkehrsunfall mit Sachschaden

EPPISHAUSEN. Am frühen Montagmorgen ereignete sich ein Verkehrsunfall mit Sachschaden in der Schulstraße in Könghausen. Der 24-jährige Lenker eines Pkw der Marke BMW verlor aufgrund seiner den Straßenverhältnissen nicht angepassten Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam folglich nach links auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er mit einem langsam fahrenden Müllfahrzeug zusammen. Der Fahrer des Müllfahrzeugs blieb unverletzt, der Unfallverursacher jedoch wurde leicht verletzt. Der Gesamtschaden an den beiden Fahrzeugen wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt.
(PI Mindelheim)

Pkw-Fahrer unter Drogeneinfluss

WESTERHEIM. Gegen Mittag des 19.08.2019 kontrollierten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Mindelheim in Westerheim eine 26-jährige Pkw-Fahrerin. Die Beamten stellten fest, dass die junge Frau offensichtlich unter Drogeneinfluss stand und ordneten eine Blutentnahme an, welche im Krankenhaus in Mindelheim durchgeführt wurde.
(PI Mindelheim)

Verkehrsunfall mit Sachschaden

KIRCHHEIM. Am 19.08.2019 fuhren zwei Pkw kurz nach Mittag auf der Staatsstraße 2037 bei Kirchheim in nördlicher Richtung. Vor den beiden fuhr ein landwirtschaftliches Gespann. Der hintere der beiden Pkw überholte und als er sich auf Höhe des vorderen Pkw befand, scherte auch dieser zum Überholen aus. Durch den Zusammenstoß entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand.
(PI Mindelheim)

Pkw mutwillig beschädigt

MEMMINGERBERG. Im Zeitraum von Freitag, 02.08.2019, bis Montag, 19.08.2019, wurden zwei Pkw VW Golf in der Bürgermeister-Rabus-Straße in Memmingerberg beschädigt. Der oder die Täter schlitzten jeweils die Reifen auf der rechten Seite der Pkws auf. Dadurch entstand ein Sachschaden in Höhe von 600 Euro. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Memmingen um sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 08331 100-0.
(PI Memmingen)

Mutwillige Sachbeschädigung an Hausfassade in Babenhausen

BABENHAUSEN. In den Nachtstunden des Donnerstag, 15.08.2019, vernahm ein Hausbesitzer in der Kolpingstraße in Babenhausen Geräusche vor dem Haus. Als er nachsah, erkannte er eine männliche Person, die mit Fäusten gegen die Fassade seines Hauses schlug. Als er diese Person stellen wollte, rannte diese zusammen mit einer anderen männlichen Person davon. Bei der Flucht wurde von einer der beiden Personen der Vorname „Manuel“ gerufen. Die Schadenshöhe an der Hausfassade wird auf circa 500 Euro beziffert. Es gingen mehrere Eternitplatten zu Bruch.
(PI Memmingen)

Unfallflucht in Babenhausen

BABENHAUSEN. Ein am Freitag, 16.08.2019, von 09:15 bis 09:30 Uhr auf dem Parkplatz Auf der Wies in Babenhausen abgestellter Dacia Sandero wurde vermutlich durch einen anderen ein- oder ausparkenden Pkw beschädigt. Der Dacia wies einen Schaden am linken, hinteren Radlauf auf. Die Schadenshöhe wird auf circa 500 Euro beziffert. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Memmingen, wie auch im zuvor genannten Fall, um sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 08331 100-0 oder 08333 2280.
(PI Memmingen)

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: