Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 20.09.2019

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Aktuelle Meldungen aus der Region

Verkehrsunfall zwischen Fahrrad und Pkw – Unfallbeteiligter und Zeugen gesucht

MINDELHEIM. Am Dienstag, den 17.09.2019 um 08.30 Uhr, fuhr ein 73-jähriger Fahrradfahrer auf dem Radweg in der Allgäuer Straße in nördliche Richtung. Ein Pkw-Fahrer wollte von der Aggensteinstraße nach rechts in die Allgäuer Straße einbiegen und übersah dabei den von links kommenden Fahrradfahrer. Der 73-Jährige stürzte durch den Zusammenstoß zu Boden. Der Pkw-Fahrer stieg sofort aus und kümmerte sich um den gestürzten Fahrradfahrer. Da augenscheinlich nicht viel passiert war, verließen die Unfallbeteiligten nach einem kurzen Gespräch die Unfallstelle, ohne die Personalien ausgetauscht zu haben. Die Polizei wurde am Unfalltag nicht hinzugezogen. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass sich der Radfahrer eine Fraktur des linken Armes zugezogen hatte, weswegen der Verkehrsunfall erst Tage später bei der Polizei gemeldet wurde. Die Polizeiinspektion Mindelheim bittet daher den bisher unbekannten, unfallbeteiligten Pkw-Fahrer, sowie Zeugen, sich bei der Polizeiinspektion Mindelheim, unter der Telefonnummer 08261/76850, zu melden.
(PI Mindelheim)

Rauschgift bei Durchsuchung gefunden

LANDKREIS UNTERALLGÄU. Aufgrund eines richterlichen Beschlusses wurde am Donnerstag, den 19.09.2019, ein Einfamilienhaus im nördlichen Landkreis Unterallgäu durchsucht. Die Ermittler der Polizei Mindelheim konnten dabei Amphetamin, LSD, Ecstasy, Haschisch und Marihuana im jeweils einstelligen Grammbereich auffinden. Die Besitzerin der Rauschgifte wird sich nun wegen diverser Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten müssen.
(PI Mindelheim)

Streitigkeit wegen Außenbeleuchtung

MINDELHEIM. Am späten Freitagabend, den 13.09.2019, wurde die Polizei Mindelheim zu einer Streitigkeit zweier Bewohner eines Mehrparteienhauses gerufen. Hintergrund für die Streitigkeit war die Außenbeleuchtung der Haustüre, deren Helligkeit den einen Kontrahenten störte, weshalb er diese immer wieder ausmachte. Dies missfiel jedoch dem anderen Kontrahenten, da dieser noch vor der Türe stand. Hierdurch entwickelte sich ein Streit, welcher aber bis zum Eintreffen der Beamten wieder abgeebbt war. Die eingesetzten Beamten sorgten dafür, dass die Ruhe aufrechterhalten wurde und versuchten die Gemüter zu beruhigen.
(PI Mindelheim)

Sicherheitswacht leistet erste Hilfe

BAD WÖRISHOFEN. Am frühen Donnerstagabend stellte die Sicherheitswacht der Polizei Bad Wörishofen ein 14-jähriges Mädchen mit einem Kreislaufkollaps in der Kaufbeurer Straße fest. Bis zum Eintreffen eines angeforderten Rettungsdienstes wurde kurzer Hand erste Hilfe geleistet und die Eltern des Mädchens verständigt. Der Rettungsdienst brachte die Jugendliche in ein nahegelegenes Krankenhaus.
(PI Bad Wörishofen)

Sicherheitswacht verfolgt Sachbeschädiger

BAD WÖRISHOFEN. Am Donnerstagabend vernahm die Sicherheitswacht der Polizei Bad Wörishofen in der Kaufbeurer Straße ein lautes Klirren. Kurze Zeit später sahen sie, wie zwei Heranwachsende aus einer öffentlichen Bedürfnisanstalt flohen und nahmen kurzer Hand die Verfolgung auf. Die beiden jungen Männer wurden schließlich von einer hinzugezogenen Streife der Polizei Bad Wörishofen kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass sie kurz zuvor die Wachbecken in der Bedürfnisanstalt zertrümmert hatten. Der entstandene Sachschaden beträgt 500 Euro. Die beiden 18-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.
(PI Bad Wörishofen)

PKW fährt frontal in Stadl

ALBISHOFEN / LKR UNTERALLGÄU. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag befuhr ein 46-Jähriger mit seinem Opel Insignia die Bahnhofstraße in Albishofen. Auf Höhe eines Stadels kam er aus zunächst unbekannten Gründen nach links von der Fahrbahn ab und prallte frontal in einen dort befindlichen Stadl. Durch die Wucht des Aufpralls, wurde die Front des PKW stark eingedrückt. Weil der Unfallfahrer angeschnallt war, wurde er nicht verletzt. Im Laufe der Unfallaufnahme machte er jedoch einen stark verwirrten Eindruck und zeigte drogentypische Verhaltensauffälligkeiten. Deshalb wurde eine Blutentnahme angeordnet. Der Schaden am Stadel und Pkw beläuft sich insgesamt auf circa 10.000 Euro.
(PI Memmingen)

Diebstahl aus Arztpraxis

MEMMINGEN. Am Donnerstag, 19.09.2019 wurde im Zeitraum von 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr, aus einem Mitarbeiterraum einer Arztpraxis in der Donaustraße der Geldbeutel einer Mitarbeiter samt Inhalt gestohlen. Außerdem wurde die Tasche eines Patienten durchwühlt. Die Polizeiinspektion Memmingen bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 08331/1000.
(PI Memmingen)

Außenspiegel an PKW abgetreten

MEMMINGEN. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 18/19.09.2019 wurde in der Hopfenstraße durch eine bisher unbekannte Person der linke Seitenspiegel eines dort geparkten OPEL Corsa abgetreten. Dadurch entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 100 Euro. Die Polizeiinspektion Memmingen bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 08331/1000.
(PI Memmingen)

Diebstahlsicherung überführt Ladendieb

MEMMINGEN. Am Donnerstag, 19.09.2019 gegen 11:10 Uhr, löste in einem Supermarkt in der Allgäuerstraße der Diebstahlsalarm aus, als ein 34 Jähriger den Laden verlasse wollte. Nachdem er von einer Angestellten angesprochen wurde, flüchtete er auf den Parkplatz und verlor dabei die entwendeten Sachen. Der Flüchtende konnte jedoch wenig später von einer Polizeistreife aufgegriffen werden. Die entwendeten Artikel hatten einen Wert von 27 Euro. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Ladendiebstahl.
(PI Memmingen)

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: