Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 20.11.2019

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Einmietbetrüger festgenommen

BAD WÖRISHOFEN. Am Montagnachmittag gelang es der Polizei Bad Wörishofen einen gesuchten Einmietbetrüger festzunehmen. Einem ortsansässigen Hotelier kam ein 39-jähriger Mann aus Osteuropa komisch vor. Bei der Überprüfung des Ungarn wurde festgestellt, dass sich dieser mit Aliaspersonalien im Hotel eingemietet hatte. Er wurde vorläufig festgenommen. Bei seinen fortgesetzten Einmietbetrügereien in mindestens drei Fällen im November war ein Schaden von knapp 2.000 Euro entstanden. Der 39-Jährige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Memmingen dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ heute Mittag einen Untersuchungshaftbefehl. Der Mann wurde daraufhin in eine Justizvollzugsanstalt überstellt. Gegen ihn wird wegen mehreren Betrugsdelikten ermittelt.
(PI Bad Wörishofen)

Jugendliche unter Drogeneinfluss

MINDELHEIM. Anlässlich eines Polizeieinsatzes in der Allgäuer Straße in Mindelheim am Abend des 18.11.2019 wurden zwei Jugendliche im Alter von 15 und 16 Jahren einer Kontrolle unterzogen. Während dieser Kontrolle gab die 15-Jährige an, unter dem Einfluss von Drogen zu stehen, da sie wenige Stunden zuvor mit Ihrem 16-jährigen Freund Drogen konsumiert habe. Bei der folgenden Durchsuchung des Freundes konnte eine geringe Menge Rauschgift aufgefunden werden. Nach der darauffolgenden Durchsuchung der Wohnungen beider Jugendlichen wurden sie in die Obhut ihrer Eltern übergeben. Das Pärchen erwartet nun eine Strafanzeige.
(PI Mindelheim)

Verkehrsunfall auf Parkplatz verursacht

MINDELHEIM. Am Dienstag den 19.11.2019 ereignete sich gegen 12.30 Uhr auf dem Lidl-Parkplatz ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein 21-jähriger BMW-Fahrer wollte rückwärts aus seiner Parklücke ausfahren. Dabei übersah der BMW-Fahrer einen von links kommenden VW Polo. Durch den Zusammenstoß entstand ein Gesamtschaden von circa 2400 Euro. Verletzt wurde durch den Unfall niemand.
(PI Mindelheim)

Einbruchsversuch entpuppt sich als Suche nach LAN-Party

TÜRKHEIM. Mehrere Polizeistreifen wurden am Dienstag, 19.11.2019, kurz vor Mitternacht, zur Laternenstraße beordert. Auslöser war die Mitteilung eines Anwohners, dass sich mehrere junge Personen an der Eingangstür eines Hauses in verdächtiger Weise zu schaffen machen. Eine Streifenbesatzung konnte dann schnell zwei Jugendliche aus Buchloe anhalten und kontrollieren. Sie konnten glaubhauft angeben, dass sie auf der Suche nach einer sogenannten LAN-Party waren. Da sie aber ortsunkundig waren und ein bestimmtes Haus suchten, entstand der naheliegenden Eindruck eines möglichen Einbruchversuchs.
Bei einer LAN-Party, oder einfach kurz LAN, vernetzen sich mehrere Computer untereinander. Insbesondere bei Jugendlichen in Verbindung mit PC-Spielen ist diese Form von Treff sehr beliebt. Obwohl sich der vermeintliche Einbruch als Fehlalarm entpuppte, bedankte sich die Polizei bei dem Mitteiler für seine couragierte Verständigung und Alarmierung.
(PI Bad Wörishofen)

Mit über 0,5 Promille mit dem Auto unterwegs

TÜRKHEIM. Am Dienstagabend, 19.11.2019, kontrollierten Polizeibeamte einen 37-jährigen Autofahrer aus dem Unterallgäu und stellten dabei Alkoholgeruch fest. Ein Test ergab einen Wert über 0,5 Promille. Den Mann erwarten jetzt ein Bußgeldbescheid sowie ein Fahrverbot.
(PI Bad Wörishofen)

Opferlichtkasse aufgebrochen

TÜRKHEIM-IRSINGEN. Am Dienstagnachmittag, 19.11.2019, wurde in der Ortskirche festgestellt, dass dort die Kasse für die Opferlichter aufgebrochen wurde. Der Diebstahlsschaden beläuft sich auf rund 50 Euro. In diesem Zusammenhang wurde auch festgestellt, dass an diesem Tag alle Kerzen auf den Altären brannten, was zum Teil am Tag zuvor auch schon der Fall war. Zudem wurde ein ausgehängter Zettel angebrannt und ein angebranntes Liedblatt aufgefunden. Die ermittelnden Polizeibeamten vermuten als Tatmotiv Vandalismus. Zeugen, die hierzu Wahrnehmungen zwischen Montagvormittag, 18.11.2019 und Dienstagvormittag, 19.11.2019, gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Bad Wörishofen unter 08247/96800 zu melden.
(PI Bad Wörishofen)

Unfallflucht

MEMMINGEN. Ein gelber Seat Leon wurde in der Nacht von Montag auf Dienstag, 18.11.2019 auf 19.11.2019 in der Laberstraße angefahren. Der am Fahrbahnrand abgestellte Pkw wies eine Beschädigung am linken Außenspiegel auf. Die Schadenshöhe wird auf ca. 200 Euro beziffert. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Memmingen um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 08331/100-0.
(PI Memmingen)

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: