Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 22.12.2018

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Aktuelle Meldungen aus der Region

Gefährliche Körperverletzung

BAD WÖRISHOFEN. Am Freitagabend ereignete sich in der Irsinger Straße eine körperliche Auseinandersetzung zwischen einem 19-jährigen Bad Wörishofer und zwei heranwachsenden Asylbewerbern. Bei der Auseinandersetzung wurde der 19-jährige zu Boden geschlagen. Erst als eine unbeteiligte Passantin beherzt einschritt, ließen die beiden Heranwachsenden von ihm ab und flüchteten. Vor der Flucht wurde dem am Boden liegenden Mann zudem der Geldbeutel entwendet. Der junge Mann erlitt bei dem Übergriff mehrere Verletzungen und musste in ein angrenzendes Klinikum eingeliefert werden. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen nach den Täter waren erfolgreich. Die beiden Täter konnten durch mehrere Polizeistreifen festgenommen werden. Die Ermittlungen dauern an. (PI Bad Wörishofen)

Verkehrsunfall beim Abbiegen

TÜRKHEIM. Am Freitagnachmittag kam es an der Einmündung Laternenstraße / Alemannenstraße zu einem Verkehrsunfall ohne Verletzte. Eine 78jährige Frau aus Türkheim wollte von der Laternenstraße kommend nach rechts in die Alemannenstraße in zu großem Bogen abbiegen. Dabei touchierte sie einen entgegenkommenden Pkw, welcher in die Laternenstraße einfahren wollte. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 2100 Euro. (PI Bad Wörishofen)

Bandendiebstahl aus 2014 geklärt

MINDELHEIM. Im März 2014 wurden in einem Supermarkt in Mindelheim 3.230.- Euro aus einer geschlossenen Kasse gestohlen. Auf Grund eines DNA-Treffers konnte die Tat nun einem 23-jährigen Mann aus Mindelheim nachgewiesen werden. Der Mann sitzt bereits wegen eines Raubes auf eine Norma-Filiale in Friedberg in Untersuchungshaft.
(PI Mindelheim)

Verkehrsunfall zwischen Pkw und Radfahrer

MINDELHEIM. Am Freitagabend kam es zu einem Verkehrsunfall bei der Kreuzung am Oberen Tor in Mindelheim. Ein 31jährgier Radfahrer befuhr die Bahnhofstraße in nördlicher Richtung und wollte an der Kreuzung nach links in die Maximilianstraße abbiegen. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Pkw, der die Krumbacher Straße befuhr und die Kreuzung geradeaus in südlicher Richtung überqueren wollte, sodass es zum Zusammenstoß kam. Der Pkw wurde von einem 18jährgen Unterallgäuer geführt. Der Radfahrer erlitt durch den Zusammenstoß schwere Verletzungen, der Pkw-Fahrer kam mit einem Schock davon. Beide Unfallbeteiligten wurden in das Krankenhaus nach Mindelheim verbracht. Unfallursächlich dürfte mitunter die Alkoholisierung des Radfahrers gewesen sein. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mindelheim unter (08261) 7685-0 in Verbindung zu setzten.
(PI Mindelheim)

Unfallflucht – Verursacher verliert Kennzeichen

MINDELHEIM. Am Samstagmorgen wurde der Polizei Mindelheim mitgeteilt, dass auf der Verkehrsinsel in der Bürgermeister-Krach-Straße vor der Stephansapotheke zwei Verkehrsschilder umgefahren wurden und nun auf der Straße liegen. Es wurde festgestellt, dass wohl in den frühen Morgenstunden ein Autofahrer die Schilder überfuhr und sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. An der Unfallstelle hatte der Flüchtige jedoch sein Kennzeichen verloren und liegen gelassen. So konnte er schnell ermittelt werden. Der Sachschaden wird auf etwa 500,- EUR geschätzt. Sollte es zum Unfallgeschehen selbst Zeugen geben, werden diese gebeten, sich bei der Polizei Mindelheim zu melden.
(PI Mindelheim)

Baum stürzt auf Autobahn – Lkw-Fahrer kann nicht mehr ausweichen

MEMMINGEN/A96. Zwischen dem Autobahnkreuz Memmingen und der Anschlussstelle Aitrach stürzte am frühen Samstagmorgen eine Fichte aus einer kleinen Baumgruppe auf die Autobahn. Der Baum lag quer zur Fahrbahn und ragte bis in den rechten Fahrstreifen hinein. Ein 46jähriger Lkw-Fahrer, der in Richtung Lindau unterwegs war, erkannte den Baum aufgrund der dortigen langgezogenen Linkskurve zu spät und konnte diesem nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Der Lkw wurde auf der rechten Seite beschädigt, der Fahrer blieb unverletzt. Zur Beseitigung des Baumes durch die Autobahnmeisterei Mindelheim, musste der rechte Fahrstreifen für ca. zwei Stunden gesperrt werden. Aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens kam es zu keinen Behinderungen. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 3.500,- Euro.
(APS Memmingen)

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: