Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 23.12.2018

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Aktuelle Meldungen aus der Region

Unfallflucht – Polizei sucht dunklen Pkw-Kombi

BAD WÖRSIHOFEN. Die Polizei Bad Wörishofen sucht einen dunklen Pkw, vermutlich Kombi. Der Fahrer des gesuchten Fahrzeugs kollidierte am Samstagvormittag, 23.12.2018, auf einem Parkplatz eines Getränkemarktes mit einem dort geparkten Pkw. Der Schaden entstand beim rückwärts rangieren. Nach dem Vorfall begutachtete der Unfallverursacher noch den Schaden im Wert von etwa 600 Euro, flüchtete im Anschluss daran trotzdem ohne seine Personalien zu hinterlassen.
Die Polizei Bad Wörishofen bittet um Zeugenhinweise auf den Verursacher und dessen Fahrzeug unter Tel. 08247-96800. (PI Bad Wörishofen)

Streit in Fußgängerzone endet mit Körperverletzung

BAD WÖRISHOFEN. Am Samstagabend, 23.12.2018, kam es in der Fußgängerzone zu einem Zusammentreffen zwischen zwei jungen Männern aus der Kneippstadt, die mit einer Körperverletzung endete. Auslöser war eine Begleiterin einer der beiden Beteiligten, die den anderen Mann beim Spaziergang entdeckte und sich bei ihrem Freund über diesen beschwerte. Als dieser den späteren Kontrahenten deswegen ansprach, entwickelte sich zwischen den beiden ein Streit, der mit Handgreiflichkeiten und einer Körperverletzung endete. Dabei wurde einer der Männer leichtverletzt. Die Polizei Bad Wörishofen ermittelt derzeit noch den genauen Sachverhalt der Auseinandersetzung. (PI Bad Wörishofen)

18jähriger beleidigt Polizeibeamte

UNTERALLGÄU. Bei einem Einsatz am Samstagabend, 23.12.2018, randalierte ein 18jähriger Jugendlicher in der Elternwohnung, welche daraufhin eine Polizeistreife aus Bad Wörishofen alarmierten. Bei Eintreffen wurden die eingesetzten Beamten von dem alkoholisierten Täter massiv verbal beleidigt. Er wurde vorläufig in Gewahrsam genommen und in ein Krankenhaus eingeliefert. Gegen ihn wird jetzt wegen Beleidigung strafrechtlich ermittelt. (PI Bad Wörishofen)

Haustüre mit Mülltonne eingeschlagen

BAD WÖRISHOFEN. In der Nacht von Samstag auf Sonntag warf ein 29jähriger Mann aus Bad Wörishofen die Scheibe einer Hauseingangstüre eines Mehrfamilienhauses mit einer Mülltonne ein. Ermittlungen ergaben, dass der Mann nach einer Kneipentour seinen Haustürschlüssel liegen gelassen hat und sich somit vermutlich Zutritt zu seiner Wohnung verschaffen wollte. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 1.500,- Euro
(PI Bad Wörishofen)

Verkratzter Pkw

BAD WÖRISHOFEN. In der Nacht von Freitag auf Samstag, 21./22.12.2018, wurde ein schwarzer Pkw Renault verkratzt. Das Fahrzeug war auf der Jahnstraße geparkt. Durch die teils bis auf das Blech tiefen Kratzer entstand ein Sachschaden von 2.000,- €. Vom Verursacher fehlt bisher jede Spur. Hinweise werden an die Polizei Bad Wörishofen unter der Telefonnummer (08247) 98600 erbeten.
(PI Bad Wörishofen)

Autofahrerin schrammt geparkten Pkw und fährt weiter

BAD WÖRISHOFEN. Eine Unfallflucht ereignete sich am Freitagnachmittag, 21.12.2018, auf der Kemptener Straße. Ein Auto schrammte beim Vorbeifahren an einem geparkten Pkw entlang. Der Verursacher blieb zwar kurz stehen, setzte dann aber seine Fahrt Sekunden später fort und flüchtete. Eine Zeugin beobachtete den Vorfall und notierte sich das Kennzeichen des Fluchtfahrzeuges, welches einen Schaden von rund 6.000,- Euro verursacht hatte. Zwischenzeitlich konnte die Polizei in Bad Wörishofen eine 83jährige Autofahrerin ausfindig machen. Gegen diese wird jetzt wegen dringendem Verdacht der Unfallflucht ermittelt.
(PI Bad Wörishofen)

Seitenwind löst Unfälle aus

TUSSENHAUSEN-ZAISERTSHOFEN. Starke Windböen lösten am Samstagfrüh, 22.12.2018, einen Verkehrsunfall zwischen Zaisertshofen und Tussenhausen aus. Ein Pkw mit Anhänger befuhr die Staatsstraße in Richtung Tussenhausen, als der Anhänger von einem starken Seitenwind erfasst wurde und dadurch erheblich aufschaukelte. Daraufhin verlor der Fahrer die Kontrolle über das Gespann. Dabei streifte der Anhänger einen entgegenkommenden Pkw und beschädigte diesen. Es entstand ein Sachschaden von über 2.000,- Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

BAD WÖRISHOFEN. Bei Bad Wörishofen auf der Staatsstraße kippte am Samstagfrüh, 22.12.2018, ein Anhänger, der von einem Pkw gezogen wurde, seitlich um, nachdem er von einem starken Seitenwind erfasst worden war. Der Anhänger musste geborgen und abgeschleppt werden. Der Fahrzeugführer blieb unverletzt.
(PI Bad Wörishofen)

Geparkten Pkw angefahren und geflüchtet

BAD WÖRISHOFEN. Am Samstagmorgen ereignete sich auf dem Parkplatz eines Getränkemarktes in der Kirchdorfer Straße ein Verkehrsunfall mit Flucht. Ein bisher unbekannter Mann parkte rückwärts aus. Dabei kollidierte er mit einem schräg gegenüber parkenden Pkw eines 41-jährigen Bad Wörishofers. Obwohl der Unfallverursacher den Zusammenstoß bemerkte, ausstieg und den Schaden begutachtete, fuhr er im Anschluss daran unvermittelt davon. Es entstand ein Sachschaden von 600 €. Beim Fahrer handelt es sich um einen Mann Ende 50. Er fuhr einen dunklen Pkw mit langem Heck.
Hinweise werden an die Polizei Bad Wörishofen unter der Telefonnummer (08247)98600 erbeten.
(PI Bad Wörishofen)

Straßenverkehrsgefährdung infolge Alkohol

MEMMINGEN. Am 22.12.18 befuhr ein 82-jähriger Pkw-Fahrer gegen 16.20 Uhr die Bahnhofstraße in Richtung Süden. Kurz vor der Einmündung zur Luitpoldstraße kam er aufgrund seiner Alkoholisierung zur weit nach links und fuhr auf eine Verkehrsinsel. Das dort stehende Verkehrsschild löste sich aus der Verankerung und schleuderte auf die Motorhaube einer 53-jährigen Pkw-Fahrerin, die dem 82-jährigen entgegen kam. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beträgt insgesamt ca. 3000 Euro. Ein Alkotest beim 82-jährigen ergab ca. 1,0 Promille, worauf eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein sichergestellt wurde.
(PI Memmingen)

Verkehrsunfall ohne Verletzte

KIRCHHEIM. Am Samstagabend kam es auf der Kreisstraße 7 am Ortsende von Kirchheim zu einem Verkehrsunfall, als eine in Richtung Kirchheim fahrende Pkw-Fahrerin in einer Linkskurve nach rechts auf das Fahrbahnbankett geriet und beim Gegenlenken zu weit nach links kam. Ein entgegenkommender Pkw-Fahrer musste deshalb nach rechts ausweichen und prallte gegen einen Begrenzungspfosten. An dem Pkw entstand ein Schaden von etwa 1.500,- Euro.
(PI Mindelheim)

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: