Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 24.07.2020

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Aktuelle Meldungen aus der Region

Fahrt unter Alkoholeinfluss

BAD WÖRISHOFEN. Am Donnerstagmorgen teilte eine Verkehrsteilnehmerin einen gestürzten Rollerfahrer auf der Staatsstraße bei Frankenhofen/Bad Wörishofen mit. Bei der Kontrolle vor Ort nahmen die Beamten bei dem 48-jährigen Fahrer Alkoholgeruch wahr. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert deutlich über dem Grenzwert von 1,1 Promille. Zudem besitzt er für den als Kleinkraftrad eingestuften Roller keine Fahrerlaubnis. Glücklicherweise hatte sich der Mann beim Sturz weder selbst verletzt noch sein Fahrzeug beschädigt. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis.
(PI Bad Wörishofen)

Brand am Einfamilienhaus durch Baggerarbeiten

KRONBURG. Am Vormittag des 23.07.2020, kam es in der Gemeinde Kronburg, Ortsteil Kardorf, zu einem Brand an einem Einfamilienhaus. Bei Baggerarbeiten auf dem Grundstück wurde eine Starkstromleitung stark beschädigt und dadurch der Brand am Verteilerkasten im Kellergeschoss verursacht. Bei dem Brand entstand nach vorläufiger polizeilicher Schätzung ein Sachschaden von ca. 100.000 Euro; Personen wurden keine verletzt. Der Brand wurde von der örtlichen freiwilligen Feuerwehr gelöscht.
Die ersten Ermittlungen am Brandort wurden durch den Kriminaldauerdienst Memmingen (KDD) geführt. Die weitere Bearbeitung des Brandfalls erfolgt durch das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Memmingen.
(KPI Memmingen-KDD)

Unfallflucht in Memmingen

MEMMINGEN. Am Donnerstag, 23.07.2020, gegen 17:50 Uhr, beobachtete ein Anwohner im Scheidlinweg in Memmingen-Amendingen, wie ein Lkw mit Sattelauflieger in seine Hecke fuhr und diese auf einer Länge von circa eineinhalb Meter beschädigte. Weiterhin touchierte er auch noch eine Straßenlaterne. Der Lkw-Fahrer entfernte sich im Anschluss in Richtung Grünenfurter Straße, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Gesamtschadenshöhe wird derzeit auf circa 3.500 Euro beziffert. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Memmingen um sachdienliche Hinweise, insbesondere wer Angaben zum flüchtigen Lkw-Fahrer machen kann.
(PI Memmingen)

Pkw gerät auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern und prallt gegen Brückengeländer

MEMMINGEN / ORTSTEIL EGELSEE. In den Nachmittagsstunden des Donnerstags, 23.07.2020, befuhr ein 26-jähriger Pkw-Lenker die Staatsstraße 2013 von Memmingen kommend in Richtung Berkheim (Baden-Württemberg). In der Kurve vor der Illerbrücke kam er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn ins Schleudern und prallte mit seiner Fahrzeugfront gegen das Brückengeländer der Illerbrücke. Mit ursächlich waren auch mit Sicherheit die Reifen am Pkw; diese hatten zwar genügend Profiltiefe, stammten aber aus dem Jahr 2004. Die Gesamtschadenshöhe wird auf circa 12.000 Euro beziffert.
(PI Memmingen)

Bei Verkehrskontrolle mehrere Verstöße festgestellt

MEMMINGEN. In den Nachmittagsstunden des Donnerstags, 23.07.2020, kontrollierte eine Streifenbesatzung in der Grönenbacher Straße in Memmingen einen 32-jährigen Pkw-Lenker. Dieser wurde aufgrund eines Handy-Verstoßes angehalten. Während der Kontrolle wirkte er sichtlich nervös und zeigte drogentypische Auffälligkeiten. Ein vor Ort durchgeführter Schnelltest bestätigte den Verdacht, dass der Mann unter Drogeneinfluss mit seinem Pkw unterwegs war. Ihn erwarten nun neben dem Handyverstoß ein mindestens einmonatiges Fahrverbot und eine Geldbuße in Höhe von 500 Euro.
(PI Memmingen)

Sachbeschädigung an Wohncontainer | Zeugen gesucht

OBERRIEDEN. Über das Wochenende, vom 17.07.2020 bis zum 20.07.2020, wurde an einem Wohncontainer in Oberrieden von einem bislang unbekannten Täter ein Rollladen abgerissen. Der Wohncontainer wird derzeit nicht bewohnt und ist vor dem Rathaus in Oberrieden abgestellt. Der Täter verursachte einen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten sich bei der Polizei Mindelheim, unter 08261/7685-0, zu melden.
(PI Mindelheim)

Unfallflucht im Begegnungsverkehr | Zeugen gesucht

SONTHEIM. Am Donnerstag, den 23.07.2020, gegen 13:15 Uhr, befuhr ein 69-jähriger Wohnmobil-Fahrer die Staatsstraße von Attenhausen in Richtung Erkheim. In einer leichten Kurve kam ihm ein heller Kleintransporter oder Klein-Lkw entgegen. Weil dieser zu weit links fuhr, kam es zum Zusammenstoß der Außenspiegel, die an beiden Fahrzeugen beschädigt wurden. Der entstandene Schaden beläuft sich auf circa 1.000 Euro. Der Fahrer des Kleintransporters, welcher von Erkheim in Richtung Attenhausen unterwegs war, entfernte sich vom Unfallort ohne sich um die erforderlichen Maßnahmen zu kümmern. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Mindelheim, unter Tel. 08261/7685-0, zu melden.
(PI Mindelheim)

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: