Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 30.08.2019

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Aktuelle Meldungen aus der Region

Verkehrsunfall

MINDELHEIM. Am Nachmittag des 29.08.2019 befuhr ein 26-jähriger Pkw-Fahrer die Krumbacher Straße in Mindelheim und wollte in die Teckstraße abbiegen. Dabei übersah er einen 70-jährigen Radfahrer, der neben seinem Pkw in der gleichen Richtung fuhr. Der Radler stürzte, verletzte sich dabei leicht und kam ins Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden ist gering.
(PI Mindelheim)

Diebstahl

EPPISHAUSEN. Im Lauf des Augusts wurden in Eppishausen ca. 1.200 laufende Meter PE-Rohre entwendet. Die 12 Meter langen Rohre mit einem Durchmesser von 125 mm waren auf drei Paletten beim Bauhof in Eppishausen gelagert. Sie haben einen Wert von ca. 8.400 Euro und werden entweder mit einem Spezialanhänger oder mit einem Tieflader transportiert. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Mindelheim zu melden.
(PI Mindelheim)

Unfälle auf regennasser Fahrbahn

MEMMINGEN/A 7/A96 . Der teilweise starke Regen im Bereich der Autobahnen rund um Memmingen führte gestern Vormittag kurz hintereinander zu mehreren Unfällen. Auf der A 7 bei Dettingen war ein 48-jähriger Pkw-Fahrer mit nicht angepasster Geschwindigkeit unterwegs, als sein Pkw ins Schleudern geriet und gegen die rechten Schutzplanken prallte. Ebenfalls wegen Aquaplanings auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit bei regennasser Straße prallte eine 23-jährige Pkw-Lenkerin auf der A 96 bei Wiedergeltingen nach einem Bremsmanöver in die Leitplanken. Nur wenig vorher war ein 28-jähriger Pkw-Fahrer bei Westerheim ins Schleudern geraten und in die Betongleitwand geprallt. An allen Fahrzeugen entstand zum Teil erheblicher Sachschaden, zusammen mit den Schäden an den Schutzplanken ca. 20.000 Euro. Lediglich ein Fahrer verletzte sich dabei leicht.
(APS Memmingen)

Unfall wegen heißem Kaffee

HOLZGÜNZ/A 96. Als am gestrigen Morgen der Fahrer eines unbesetzten Reisebusses auf der A 96 bei Holzgünz einen Schluck seines heißen Kaffees genießen wollte, verschüttete er einen Teil davon, erschrak dabei, verriss das Lenkrad und prallte daraufhin gegen die rechten Schutzplanken. Glücklicherweise konnte er sein Fahrzeug ohne andere Verkehrsteilnehmer zu gefährden anhalten. Der Fahrer blieb unverletzt, am Bus und den Leitplanken entstand Sachschaden von deutlich über 10.000 Euro.
(APS Memmingen)

Unter Alkoholeinfluss und ohne Führerschein unterwegs

MEMMINGEN. Von Donnerstag, 29.08.2019, auf Freitag, 30.08.2019, kontrollierte eine Streifenwagenbesatzung in der Bismarckstraße Memmingen den männlichen Fahrer eines VWs. Bei der Kontrolle wurde beim Pkw-Lenker deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein durchgeführter Alkomattest ergab einen Wert von über 0,5 Promille. Da der Fahrer keinen Führerschein dabei hatte, stellte sich im Laufe der Überprüfung heraus, dass er 16 Jahre alt war und folglich noch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis sein konnte. Den 16-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und eines Verstoßes nach der Straßenverkehrsordnung.
Das Fahrzeug war auf den Vater des Jugendlichen zugelassen, wie der 16-Jährige in den Besitz des Schlüssels kam, wird nun ermittelt.
(PI Memmingen)

Unfallflucht in Kirchhaslach

KIRCHHASLACH, LKR. UNTERALLGÄU. Im Zeitraum vom 15.08.2019 bis 25.08.2019 wurde in Kirchhaslach im Kreuzweg eine Hausmauer angefahren und beschädigt. An der Hausmauer konnte ein roter Lackabrieb festgestellt werden. In dieser Straße finden momentan Bauarbeiten statt, sodass es nicht auszuschließen ist, dass eventuell ein Baufahrzeug den Schaden verursachte. Die Schadenshöhe wird auf circa 2.000 Euro beziffert. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Memmingen um sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 08331 100-0 bzw. 08333 2280.
(PI Memmingen)

Unfallflucht am Kurpark

BAD WÖRISHOFEN. Vermutlich gegen 12:30 am Mittwoch ereignete sich an der Schöneschacher Straße ein Verkehrsunfall, bei dem der Verursacher anschließend unerlaubt flüchtete. Bei dem Vorfall wurde ein Verteilerkasten eines Telefonanbieters, welcher sich am Fahrbahnrand zum Kurpark hin befindet, von einem bislang unbekannten Fahrzeug angefahren. Der Sachschaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt.
Die Polizei Bad Wörishofen bittet um sachdienliche Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 08247/96800.
(PI Bad Wörishofen)

Unfallflucht – Polizei ermittelt Verursacherin

ETTRINGEN-HÖFEN. Eine 63-jährige Frau aus Bobingen stieß mit ihrem Pkw an einen anderen Pkw, dabei entstand ein Sachschaden von rund 700 Euro. Statt sich um den Schaden zu kümmern, flüchtete die Frau unerlaubt von der Unfallstelle. Der Unfall ereignete sich am Dienstagmittag, 27.08.2019, auf einem Parkplatz einer Metzgerei.
Ein Zeuge hatte den Vorfall aber beobachtet und die geschädigte Fahrzeughalterin informiert. Über das notierte Kennzeichen konnten Polizisten der Schwabmünchner Inspektion die Verursacherin und deren Fahrzeug schnell ermitteln. Die 63-Jährige erwartet nun ein Strafverfahren wegen Unfallflucht.
(PI Bad Wörishofen)

Mögliche Trunkenheitsfahrt durch Fahrradsicherstellung verhütet

BAD WÖRISHOFEN. Freitagfrüh, 30.08.2019, mussten Polizeibeamte der Wörishofer Inspektion einer 54-jährigen Frau ihr Fahrrad wegnehmen, um so eine mögliche Trunkenheitsfahrt zu verhüten. Die Beamten waren zu einem Pärchen-Streit gerufen worden, beteiligt daran auch die 54j-Jhrige unter erheblichem Einfluss von Alkohol. Nachdem der Streit geschlichtet war, wollte es sich die Frau nicht nehmen lassen mit dem Fahrrad nach Hause fahren. Aufgrund ihres bedenklichen Zustandes wurde das durch die Polizei verhindert und kurzerhand das Fahrrad sichergestellt. Sobald die Frau wieder nüchtern und verkehrstüchtig ist, kann sie ihr Zweirad bei der Polizei abholen.
(PI Bad Wörishofen)

Polizeibesuch mit Folgen

BAD WÖRISHOFEN. Am frühen Donnerstagabend, 29.08.2019, brachte eine 22-jährige Augsburgerin ihren Freund zur Polizeiinspektion Bad Wörishofen. Während die Dame im Vorraum wartete, fielen den Beamten der Inspektion die drogentypischen Auffälligkeiten bei der jungen Frau auf. Es stellte sich schließlich heraus, dass die Augsburgerin unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln gefahren war. Die 22-Jährige muss nun mit einem hohen Bußgeld und einem Fahrverbot rechnen.
(PI Bad Wörishofen)

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: